Wolfgang Schorlau

 4.2 Sterne bei 651 Bewertungen
Autor von Die blaue Liste, Das München-Komplott und weiteren Büchern.
Wolfgang Schorlau

Lebenslauf von Wolfgang Schorlau

Wolfgang Schorlau wurde 1951 in Idar-Obenstein geboren. Bekannt geworden ist er als Autor von politischen Kriminalromanen, für die er 2006 mit dem Deutschen Kriminalpreis für seine Werke ausgezeichnet wurde. Er machte eine Lehre zum Großhandelskaufmann, wurde jedoch durch die Studentenbewegungen der 1960er Jahre stark politisiert. Durch den Beitritt in die Lehrlingsbewegung lernte er die Schriften von Karl Marx kennen. Schorlau arbeitete sich hoch bis zum Manager in der Computerindustrie und konnte sich im Alter von 50 Jahren seinen Traum vom beruflichen Schreiben erfüllen. Mittlerweile lebt und arbeitet er als freier Autor in Stuttgart.

Neue Bücher

Der große Plan

 (1)
Erscheint am 12.09.2019 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Wolfgang Schorlau

Sortieren:
Buchformat:
Die blaue Liste

Die blaue Liste

 (105)
Erschienen am 15.03.2005
Das München-Komplott

Das München-Komplott

 (95)
Erschienen am 23.11.2009
Fremde Wasser

Fremde Wasser

 (88)
Erschienen am 01.01.2006
Die letzte Flucht

Die letzte Flucht

 (82)
Erschienen am 15.09.2011
Die schützende Hand

Die schützende Hand

 (57)
Erschienen am 06.04.2017
Brennende Kälte

Brennende Kälte

 (62)
Erschienen am 21.04.2008
Das dunkle Schweigen

Das dunkle Schweigen

 (57)
Erschienen am 18.11.2005
Am zwölften Tag

Am zwölften Tag

 (42)
Erschienen am 28.12.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wolfgang Schorlau

Neu

Rezension zu "Die schützende Hand" von Wolfgang Schorlau

Super, wie er die historische Realität in einem Kriminalroman verarbeitet.
Fred_Schumachervor 2 Monaten

Gruselig, weil uns der Autor in einem Roman einen Blick in den Abgrund der von deutschen Geheimdiensten vertuschten, wenn nicht sogar selbst ausgeführten Verbrechen  öffnet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das dunkle Schweigen" von Wolfgang Schorlau

Ordentliche Unterhaltungslektüre
Rallfosvor 5 Monaten

Wolfgang Schorlaus Dengler-Krimi halte ich für eine lesenswerte Unterhaltungsliteratur. Zwar plätschert der "Fall" etwas vor sich hin, aber die Beschreibungen der Fliegerangriffe am Ende des 2. Welkrieges scheinen ordentlich Zusammengertragen. Mit modernen Schnitttechniken schreitet der Roman mit den obligatorischen Ausschmückungen seinem interessanten, wenn auch etwas konstruierten Ende entgegen. Trotz aller guten Zutaten, habe ich mir beim Lesen immer wieder überlegt, ob sich das Weiterlesen lohnt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der große Plan" von Wolfgang Schorlau

Griechenlandrettung?
Gulanvor 6 Monaten

Ein neuer Auftrag führt Privatdetektiv Georg Dengler ins Auswärtige Amt: Eine hochrangige Mitarbeiterin ist spurlos verschwunden und Dengler soll sie finden. Anna Hartmann arbeitete für die Troika bei der Griechenland-Rettung, möglicherweise ist dies ein Ansatz. Doch es gibt keine Lösegeldforderung, nur ein Überwachungsvideo deutet eine Entführung an. Eventuell liegt die Lösung auch im Privaten. Oder ist Anna Hartmann gar aus freien Stücken untergetaucht? Dengler macht sich auf die Suche und wie immer fördert er politischen Sprengstoff zu Tage.

Die äußerst erfolgreiche Reihe um Georg Dengler ist inzwischen beim neunten Fall angelangt. Autor Wolfgang Schorlau sucht sich immer wieder brisante politische Themen als Fälle für seinen Ermittler aus. Dieses Mal ist es das große Thema Euro-Krise, Griechenland-Rettung, aber auch deutsche Kriegsverbrechen in Griechenland während des zweiten Weltkriegs.

Schorlau hat in seinen Krimis immer auch einen pädagogischen Auftrag. Seine Gesellschaftskritik oder Kritik an der Politik kommt selten subtil, sondern meist offen und oft auch dozierend daher. Ich lese diese Reihe gerne, aber stilistisch gelingt der Spagat zwischen Krimi und journalistischem Aufsatz manchmal nur bedingt. So sehr ich auch mit der Meinung des Autors übereinstimme, dass Griechenland übel mitgespielt wurde, so bin ich aber auch nur bedingt zufrieden, dass er volkswirtschaftliche Proseminare als Teamsitzungen seines Detektivs tarnt. Das wäre doch auch geschmeidiger gegangen. Ansonsten ist Der große Plan ein temporeicher Krimi zwischen Stuttgart, Berlin und Athen, bei dem sich für mich das Motiv aber schon früh abzeichnete. Insgesamt ordentlich, aber sicher nicht der Beste der Reihe.

Kommentare: 1
49
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Nikolausige Buchverlosung


Wir haben auf unserem Blog eine Nikolaus-Verlosung gestartet - es gibt ein paar tolle Preise zu gewinnen. :-)


Hinterlasst einfach unter dem Blogbeitrag einen Kommentar und ihr landet sofort im Lostopf.

Wir freuen uns auf euren Besuch und wünschen allerseits eine wunderschöne Advents-Zeit! :-)


http://superlesehelden.com/2015/11/27/aktion-nikolausige-buchverlosung/


Liebe Grüße
Tina und Noah (von super.lese.helden)
Zur Buchverlosung
Im bereits 6. Fall um den Stuttgarter Privatermillter Georg Dengler geht es wieder spannend zu. Wolfgang Schorlau verbindet in seinen Büchern stets eine aufregende Krimihandlung mit wichtigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen oder politischen Apsketen. In diesem Fall dreht sich alles um die Machenschaften der Pharmaindustrie. Und was man da erfährt, ist fast schon ein Krimi für sich. "Der sechste Fall führt Georg Dengler nach Berlin. Professor Dr. Bernhard Voss, Arzt an der Charité, wird eines schrecklichen Verbrechens verdächtigt. Sein Verteidiger bittet Dengler um Unterstützung. Dieser steht plötzlich vor einem Abgrund an Manipulationen." Dieses Buch aus dem KiWi Verlag glänzt durch Spannung und genügend Stoff zum Nachdenken. Wolfgang Schorlau verbindet beides perfekt miteinander und schafft eine ganz eigene Art von Krimi. Du möchtest dich selbst davon überzeugen und dich zusammen mit Dengler an die Ermittlungen wagen? Denn eins ist klar, es gilt Vieles aufzudecken! Wenn du das gemeinsam mit anderen Lesern tun und nach dem Lesen eine Rezension schreiben möchtest, bist du hier genau richtig. 25 Testleser sind gesucht, die sich hier zum Austausch über "Die letzte Flucht" treffen. Da musst du dabei sein? Kein Problem, wir verlosen 25 Bücher unter all jenen, die uns - passend zum Buch - unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" ihre Eindrücke zur Pharmaindustrie schildern. Die Leserunde beginnt, sobald die Bücher bei den Gewinnern eintreffen. Bewerben kannst du dich bis einschließlich Mittwoch, 14. September. Plane also genügend Lese- und Diskussionszeit für die Runde ein. ************************************************* Die 25 offizielle Teilnehmer sind: Nik75, Lilli33, Suminonamida, Kiritani, idefix45 , anyways, Lady_Sue, Susen93, were, Frau_Mahlzahn, Jeami, Stefanie82, schwarzaufweisz, Phil Decker, KrimiTorte, kanemabe, Themistokeles, Hans-Juergen_Krueger, Caro1893x, Queenelyza, Susili52, robbylesegern, Solifera, mehrsonntag, lenchen_196
Letzter Beitrag von  lenchen_196vor 8 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Wolfgang Schorlau wurde am 01. Januar 1951 in Idar-Oberstein (Deutschland) geboren.

Wolfgang Schorlau im Netz:

Community-Statistik

in 425 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks