Wolfgang Schwerdt Die Drachenwächterin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Drachenwächterin“ von Wolfgang Schwerdt

Eigentlich hatte alles ganz harmlos angefangen. Die letzten, eher peinlichen Drachenkreaturen, hatten auf ihren noch peinlicheren Nachwuchs gewartet. Und wie es so Brauch war in Drachenhausen, hatte Trine zur gleichen Zeit den traditionellen Gang auf den Drachenberg angetreten, den jedes Mitglied der Drachenwächterfamilie in einem bestimmten Alter zu gehen hatte. Damit aber war das vor Zeitaltern im Ringen zwischen den Magiren und Drachen hergestellte Gleichgewicht völlig durcheinander geraten. Die alten Drachen waren wieder auferstanden und lieferten sich mit den Göttern und Helden längst vergangener Zeiten einen erbarmungslosen Kampf um die Macht über die Welt. Ohne es zu wollen und völlig unvorbereitet muss am Ende Trine als Herrin über das magische Drachenauge die Entscheidung im Kampf der Götter, Drachen und Heroen herbeiführen. Dabei muss sich Trine, verfolgt vom schrecklichen Gordrac, in einer trügerischen Welt bewegen, mit feindlichen Freunden und freundlichen Feinden. Es ist eine Welt mit Zwergen, Magier, Bogs, Drachenhirten, Boilugs und Kobolden und natürlich Menschen, die alle ihre jeweils eigenen Interessen verfolgen, in einer Situation, in der die Wirklichkeit und die Anderswelt Eines geworden waren. Und am Ende fällt eine Entscheidung, mit deren Ergebnis niemand gerechnet hätte und die das Verständnis von Gut und Böse völlig auf den Kopf zu stellen scheint.

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

Uns geht's allen total gut

ucheBisweilen etwas skurriler Kurzroman, der nichts für einen schwachen Magen ist.

Luthien_Tinuviel

Das Erwachen

Auf dieses Werk haben wir gewartet...und das Lesen hat sich eindeutig gelohnt!!!

Schizothekare

Das Lied der Krähen

Eines der absoluten Fantasy-Jahreshighlights!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Drachenwächterin, featured bei amazon-kindle

    Die Drachenwächterin

    wolfschwerdt

    19. September 2011 um 21:39

    im jüngsten kindle direct publishing Newsletter von amazon ist mein Fantasyroman "Die Drachenwächterin - das magische Drachenauge" empfohlen worden.
    http://hosted.verticalresponse.com/816983/84eacada99/1497604073/0a947b276a/

  • Rezension zu "Die Drachenwächterin" von Wolfgang Schwerdt

    Die Drachenwächterin

    traumwald

    06. August 2010 um 23:34

    "Die Drachenwächterin" vom Autor, Künstler und Fachjournalist Wolfgang Schwerdt Das Cover: Ein Drachenauge, das auf der Vorderseite aussieht, als würde das Auge die Wächterin beobachten. Auf der Rückseite scheint das Drachenauge Trine verfolgen zu wollen, doch das Auge sieht sie nicht. Die Gestaltung des Covers ist ein echter Blickfang und die Arbeit von Wolfgang Schwerdt. Mit seinem unverkennbaren Stil, verleiht der Autor dem Roman eine ganz persönliche Note. Zum Inhalt: Die Zeit der Drachen scheint für einige Dorfbewohner in Drachenhausen in Vergessenheit zu geraten. Aber die Erinnerungen können nicht ausradiert werden, auch nicht von Trines` Eltern. Wie es dem Klappentext zu entnehmen ist, ist ein neues Zeitalter eingetreten, in dem die Drachen wieder auferstanden sind. Die Drachen kämpfen mit Helden und Göttern aus vergangenen Tagen. Eine erbarmungslose Schlacht um die Macht der Welt hat begonnen. Fazit: Eine Fantasy Geschichte die mich verzaubert hat. Neu und eigenständig! Die Umgebung ist so detailliert beschrieben, dass man in dieser Welt versinken kann. Ein Jugendbuch für Liebhaber von alten Mythen & Sagen, Göttern und Drachen und eine Wächterin, die im Verlauf zur Heldin avanciert. Nun aber auch zu den Worten, die im Herzen schmerzen. Diese zauberhafte Geschichte hätte einen professionelleren Lektor verdient. Durch einige viel zu lang gewählte Sätze, kann der Leser leicht die Verbindung zum Handlungsstrang verlieren. Ich vergebe 4 von 5 Sternchen für eine märchenhafte, fantasievolle Geschichte.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Drachenwächterin" von Wolfgang Schwerdt

    Die Drachenwächterin

    Fantasie_und_Träumerei

    Trine traut ihren Augen kaum, als sich die Geschichten ihrer Großmutter, die man immer für Fantastereien hielt, als wahr herausstellen und ein kleiner Drache vor ihrer Tür steht. Doch damit nicht genug, als Herrin über das magische Drachenauge ist sie eine entscheidende Figur im Kampf der Götter, Drachen und Helden der alten Welt. Der Autor Wolfgang Schwerdt hat bereits mehrere Publikationen zur Kulturgeschichte des Drachen geschrieben und wagte sich nun mit "Die Drachenwächterin" in den Fantasy Bereich vor. Da er nicht nur Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor ist, sondern auch Künstler, hat er ein wunderschönes Cover für sein Buch gestaltet. Mir gefiel besonders der Märchen- bzw. Sagencharakter der Geschichte, den der Autor durch seine Schreibe erzeugt. Mit Spannung, tollen Charakteren und einem guten Fünkchen Humor, das einen oft schmunzeln lässt, kreirt er eine farbenfrohe Geschichte, in die man sich schnell einliest und zu Hause fühlt. Etwas verwirrend fand ich, dass das Buch eher im Jugend- bzw. Erwachsenenbereich angesiedelt ist, was man sich durch den Hergang der Geschichte zwar denken kann, was aber etwas durch die Erzählart gestört wird, da diese, meiner Meinung nach eher auf den Bereich 10 - 14 schließen lässt. Besonders toll ist, dass dieses Buch, erschienen im Aavaa-Verlag, in etwa der Größe Din A6 entspricht und mit 511 Seiten für nur 9,95 € ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis hat. Einschränkungen gibt es allerdings bei der Qualität, da es nicht so sehr schön geklebt ist und sich bei Lesern, die ihre Bücher beim Lesen gern knicken (nicht machen!!)einzelne Seiten lösen. Alles in allem ein empfehlenswertes Buch für Freunde von Sagen, Helden und Drachen :)

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Drachenwächterin" von Wolfgang Schwerdt

    Die Drachenwächterin

    wolfschwerdt

    19. May 2010 um 19:37

    Eigentlich hatte alles ganz harmlos angefangen. Die letzten, eher peinlichen Drachenkreaturen, hatten auf ihren noch peinlicheren Nachwuchs gewartet. Und wie es so Brauch war in Drachenhausen, hatte Trine zur gleichen Zeit den traditionellen Gang auf den Drachenberg angetreten, den jedes Mitglied der Drachenwächterfamilie in einem bestimmten Alter zu gehen hatte. Damit aber war das vor Zeitaltern im Ringen zwischen den Magiren und Drachen hergestellte Gleichgewicht völlig durcheinander geraten. Die alten Drachen waren wieder auferstanden und lieferten sich mit den Göttern und Helden längst vergangener Zeiten einen erbarmungslosen Kampf um die Macht über die Welt. Ohne es zu wollen und völlig unvorbereitet muss am Ende Trine als Herrin über das magische Drachenauge die Entscheidung im Kampf der Götter, Drachen und Heroen herbeiführen. Dabei muss sich Trine, verfolgt vom schrecklichen Gordrac, in einer trügerischen Welt bewegen, mit feindlichen Freunden und freundlichen Feinden. Es ist eine Welt mit Zwergen, Magiren, Bogs, Drachenhirten, Boilugs und Kobolden und natürlich Menschen, die alle ihre jeweils eigenen Interessen verfolgen, in einer Situation, in der die Wirklichkeit und die Anderswelt Eines geworden waren. Und am Ende fällt eine Entscheidung, mit deren Ergebnis niemand gerechnet hätte und die das Verständnis von Gut und Böse völlig auf den Kopf zu stellen scheint.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks