Wolfgang Sofsky

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Gewöhnliche Finsternis

Bei diesen Partnern bestellen:

Weisenfels

Bei diesen Partnern bestellen:

Einzelgänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Einzelgänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Todesarten

Bei diesen Partnern bestellen:

Verteidigung des Privaten

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Buch der Laster

Bei diesen Partnern bestellen:

Figurationen sozialer Macht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Ordnung sozialer Situationen

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeiten des Schreckens

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Prinzip Sicherheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Traktat über die Gewalt

Bei diesen Partnern bestellen:

Order of Terror

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spuren ...

    Verteidigung des Privaten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. February 2016 um 20:52 Rezension zu "Verteidigung des Privaten" von Wolfgang Sofsky

    Das Private zu verteidigen vor dem Einfluss des Staates oder vor dem Eindringen der Gesellschaft, wie gelingt das? Begriffe die allzu leicht gebraucht werden, wie Sicherheit oder auch Gleichheit und Eigentum, werden sie zunehmend dafür benutzt in das Territorium des Privaten einzudringen? Wie kann man sich gegen solch einen Anspruch behaupten? Die Freiheit der Existenz, physisch wie psychisch, bewahren? Die Antwort auf diese und mehr Fragen, versucht Sofskys "Streitschrift" zu geben und legt für mich ein ums andere Mal gezielt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Todesarten" von Wolfgang Sofsky

    Todesarten
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    29. November 2011 um 11:07 Rezension zu "Todesarten" von Wolfgang Sofsky

    Wenn sich der Privatgelehrte und Essayist Wolfgang Sofsky zu einem Thema im Zusammenhang mit Gewalt äußert, ist seit fast zwei Jahrzehnten für den kritischen Leser anspruchsvolle und erhellende Lektüre garantiert. Sein neues Buch „Todesarten. Über Bilder der Gewalt“ macht hier keine Ausnahme. Eine Kulturgeschichte über Bildgewalt und Gewaltbilder. Zu allen Zeiten haben die Bilder die tatsächliche Gewalt sozusagen entmachtet, ihr die sinnliche Substanz geraubt und ihre sonst überwältigende Kraft. Auf Bildern zu allen Zeiten, die ...

    Mehr