Wolfgang Staechelin Das Cello

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Cello“ von Wolfgang Staechelin

Der Roman Das Cello erzählt die Geschichte eines
Meisterinstrumentes, seiner Musiker und deren
Zeitepochen.
Gebaut wird das Cello kurz vor der Französischen
Revolution von Leopold Renaudin in Paris. Als
aktiver Revolutionär und Jakobiner kämpft dieser
als Weggefährte von Robespierre währender der
Revolution rücksichtslos für die Werte: Liberté, égalité,
fraternité. Er wird jedoch am 15. Mai 1795 durch das
Fallbeil hingerichtet.
Durch eine List gelingt es jedoch dem cleveren
Instrumentenbauer dem Tode zu entrinnen und in einer
neuen Wesensform auf die Erde zurück zu kehren. Sein
Menschenleben lässt er so im Nachhinein mit seinen
neu geschenkten Augen vorüberziehen.
Das Cello überlebt seinen Erbauer. Sein Wohlklang
erfreut noch heute die Zuhörerschaft.

Stöbern in Science-Fiction

Afterparty

Spannend-verrückte Suche nach dem Drogen-Gott. Witzig und lesenswert.

Fornika

Solarian. Tage der Suche

Die Geschichte geht so spannend weiter, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann und möchte.

darkchylde

Superior

Interessanter erster Band

Cat_Crawfield

Luna

spannender Sci-Fi-Roman - empfehelnswert

Stephan59

QualityLand

Schön, dass der Kling endlich wieder da ist!

Schizothekare

Spiegel

Selbst in einer Novelle gelingt es Cixin Liu, am eignen Weltbild zu rütteln

Tasmetu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks