Wolfgang Stumph Stubbe - der Mann für jeden Fall

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stubbe - der Mann für jeden Fall“ von Wolfgang Stumph

Kommissare sind cool, haben einen Dreitagebart, starke Muskeln und keine Familie - bis auf den einen eben, Wolfgang Stumph alias Hauptkommissar Stubbe, den Ermittler in Hamburg mit sächsischen Wurzeln. Wo andere die Pistole ziehen oder aus der Haut fahren, schaltet Stubbe eher zurück, getreu seinem Motto: "Reden hilft". Und so kann Kommissar Stubbe auch die kleinen und großen familiären Probleme bewältigen: den Streß mit der selbstbewußten Tochter (verkörpert von Stumphs Tochter Stephanie) oder den Zwist mit der emanzipierten Gattin oder der überkandidelten Tante. All das würde nicht so viele (und immer mehr) Zuschauer begeistern, stünde hinter Kommissar Stubbe nicht ein Mann, der bei allem persönlichen Erfolg niemals den Blick für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen verliert. Vielleicht kommt Wolfgang Stumph ja deshalb nicht vom Kabarett los, wo er nicht nur dem Volk, sondern auch den Regierenden aufs Maul schaut. §In seinem Buch "Stubbe - der Mann für jeden Fall" erzählt Wolfgang Stumph von seiner Arbeit bei Kabarett und Fernsehen und gibt Einblick in seinen Alltag und in seine Zukunftspläne. Wolfgang Stumph baute einst Dampfkessel, studierte Ingenieurpädagogik und Schauspiel. Schon zu DDR-Zeiten sorgte er mit dem Dresdner Kabarett "Herkuleskeule" für Lachsalven und zog schließlich als "Beutelgermane" auch ins DDR-Fernsehen ein. 1991 kam mit der Komödie "Go Trabi go" der bundesweite Kinotriumph. Heute längst ein Kultfilm, ist dieser Streifen nunmehr schon über 70 Mal im Fernsehen ausgestrahlt worden. Und auch Stumphs nächste Kreation, die Serie "Salto Postale" um den Postbeamten Stankoweit aus dem brandenburgischen Niederbörnicke, bescherte ihm hohe Einschaltquoten und holte ganz nebenbei das Genre der deutschen Sitcom aus der Versenkung. Seit 8 Jahren hat Wolfgang Stumph noch einen weiteren, nicht ungefährlichen Job beim ZDF: Als Kommissar Stubbe hat er sich in die Herzen der deutschen Krimi-Fans gespielt. Für seine Arbeiten ist er inzwischen mehrfach geehrt worden.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stubbe - der Mann für jeden Fall" von Wolfgang Stumph

    Stubbe - der Mann für jeden Fall
    DerManu

    DerManu

    15. August 2010 um 14:22

    Sehr interessante Einblicke in das Leben von Wolfgang Stumph alias Wilfried Stubbe. Für jeden Fan der Serie "Von Fall zu Fall" ein Muss. Man erhält einen persönlichen Einblick von Wolgang Stumph, seine Sicht über die Serie, die Personen und das Genre Krimi am Samstag. Des Weiteren findet man Meinungen zu der Serie und den Kommisar Stubbe von Serien-Kollegen und echten Polizisten sowie Zeitungsaausschnitte und Blog-Einträge auf der ZDF Homepage. Fazit: lesenswert.

    Mehr