Wolfgang Swat Die Schneeleiche von Lübbenau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schneeleiche von Lübbenau“ von Wolfgang Swat

Auf einer leicht abschüssigen Straße gerät ein voll besetzter Trabant in den Straßengraben und prallt gegen eine kleine Birke. Sekunden später geht er in Flammen auf. Drei Menschen sterben. War es nur ein tragischer Unfall? In Eberswalde-Finow werden aus Kindergärten und Wohnhäusern immer wieder leere Kinderwagen gestohlen. Die meisten werden später zerstört im Finow-Kanal gefunden. Die Lage eskaliert, als eines Tages ein Baby samt Kinderwagen entführt wird. In der Spreewaldstadt Lübbenau wird Rosenmontag gefeiert. Am nächsten Tag finden Kinder eine nackte Frauenleiche. Spuren im Schnee verraten, dass die Tote einem schweren Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Wolfgang Swat hat erneut Kriminalfälle aus der DDR gesammelt und die alten Verbrechen auf gewohnt versierte Weise von allen Seiten beleuchtet: spannend und auch nach vielen Jahren noch aufwühlend.

Kurzweilige Unterhaltung mit real crime

— isabel28
isabel28

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Deftige und amüsante bayrische Krimikomödie

Tine13

Death Call - Er bringt den Tod

Typisch Carter, blutig, fesselnd, erschreckend und genial

Frau-Aragorn

Der zweite Reiter

spannend und kurzweilig

leserin

Wildeule

Guter Krimi mit sehr vielen ausdrucksstarken Chrakteren

Jana_Kl

Oxen. Das erste Opfer

Ein Krimi der Extraklasse aus dem Norden. Toller Start der Trilogie. Macht Lust auf mehr.

thomyn75

Projekt Orphan

Ein Action-Comic ohne Bilder. Gut geschrieben - muss man aber mögen.

soetom

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erschütternde Wirklichkeit

    Die Schneeleiche von Lübbenau
    isabel28

    isabel28

    26. January 2017 um 22:19

    Einigen Lesern scheint der Schreibstil nicht zu gefallen. Mich haben die Geschichten sehr angesprochen. Die Realität ist grausiger, als jede Fantasie.
    Die Geschichte über den toten Säugling hat mich sehr traurig gemacht. Ich brauche keinen dramatischen Schreibstil bei authentischen Kriminalfällen, sie sind auch so erschütternd genug.
    Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen.