Wolfgang Tschechne Der Rhein

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Rhein“ von Wolfgang Tschechne

Dieses Buch bittet zu einer ungeteilten Rheinreise. Das meint den Rhein – Europas Strom – in seiner ganzen Länge. Es geht nicht nur um die romantischen Abschnitte des Mittelrheins, dessen Ufer von Burgen und Schlössern gesäumt ist, Martinsburg oder Stahleck, Vollrads oder Stolzenfels. Wein und Fröhlichkeit – dies auch, intensiv sogar. Denn warum ist es am Rhein so schön? Aber unsere Buchreise bietet mehr: Sie beginnt oben in den Graubündener Bergen und endet am hohen Himmel des Nordens im Delta, wo sich der große Strom zwischen Rotterdam und Hoek van Holland vielarmig in die Nordsee ergießt. Mehr als 1320 Flusskilometer hat er bis dahin zurückgelegt. Beobachtet werden Städte und Landschaften in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein, in Österreich, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Europäische Geschichte wird so in ihrer ganzen kulturellen Vielfalt lebendig. Das sagenhafte Gold der Nibelungen gehört zu den Ausflügen in die Rheinische Vorzeit, ein edler Wein von einem der namhaften Weingüter ist schönste Rheingegenwart. Die Luft ist so kühl und es dunkelt an der Loreley, aber bei Mannheim in Richtung Worms liegt das sonnenreichste Gebiet ganz Deutschlands. Alles am Rhein. Ein Fluss mit vielen Farben und Facetten. Eine Karte zeichnet den gesamten Verlauf dieses bedeutenden Stromes nach.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen