Wolfgang Wambach

 4.2 Sterne bei 36 Bewertungen

Alle Bücher von Wolfgang Wambach

Der Zugvogel im Zoo

Der Zugvogel im Zoo

 (22)
Erschienen am 19.03.2014
Adam der Affe

Adam der Affe

 (14)
Erschienen am 23.09.2016

Neue Rezensionen zu Wolfgang Wambach

Neu
Y

Rezension zu "Adam der Affe" von Wolfgang Wambach

Nettes Kinderbuch!
YH110BYvor 2 Jahren

Der 13jährige Kenny ist gehörlos und wird deswegen in der Schule immer gehänselt. Eines Tages ist ein Zirkus in der Stadt und dort sieht er den Schimpansen Adam, der in einem Käfig eingesperrt ist und auch die Gebärdensprache beherrscht. Als Kenny sieht, dass Adam zu Unrecht für einen Unfall verantwortlich gemacht wird, hilft er dem Schimpansen zu flüchten. Ihr Weg führt sie zu einem Professor in Kieselstadt, der Adam die Gebärdensprache beigebracht hat....Das Kinderbuch ist ganz nett zu lesen, könnte aber etwas ausführlicher abgehandelt werden. Man erfährt nicht viel darüber, was in Kenny und Adam vorgeht und die Geschichte wirkt etwas gehetzt erzählt. Ein Ereignis jagt das Andere. Zum Schluß gibt es noch einige interessante Dinge über Affen zu erfahren und Fotos von verschiedenen Affen. Auf jeden Fall hat das Buch meinem 8jährigen Sohn ganz gut gefallen!

Kommentieren0
4
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Adam der Affe" von Wolfgang Wambach

Gefangenschaft und Freundschaft
StMoonlightvor 2 Jahren

Der 13-Jährigen Kenny hat es nicht leicht, denn er ist taub und wird von anderen Kindern gehänselt. Seine Wut lässt er an unschuldigen Tauben aus, die er durch ein Blasrohr beschießt. - Es ist keine Lösung weiterzugeben was einem selbst wiederfährt, zumindest dann nicht, wenn diese Ereignisse negativ behaftet sind. - Daher fand ich eine Dame, die den Jungen eine Standpauke gehalten hat, super. Sie hat darauf hingewiesen, dass eben auch die Tauben (Tiere) Gefühle haben und Schmerzen empfinden. (Ich wünschte mir wirklich mehr alle Menschen würden daran denken!)

Kenny trifft auf Adam und stellt fest, dass dieser, ebenso wie er, die Gebärdensprache ebenfalls beherrscht. Endlich kann der Junge sich mit jemand unterhalten. Dann wird Kenny Zeuge wie der Zirkusdirektor Adam mit einer Eisenstange zu einem Auftritt bewegen will.

Allein der Anfang dieser Geschichte ist bereits in mehrfacher Hinsicht traurig und versetzt mir einen Stich ins Herz … Doch ist die Geschichte ist gleichzeitig ein wahres Aufrütteln und eine Anregung zum Nachdenken über den Tierschutz, die Unnützheit von Zirkussen (mit Tiershows) und nicht zuletzt daran, seine Vorurteile zu überdenken.

Im Nachwort zeigt der Autor Fotos von Affen. Ein Foto zeigt z.B. einen traurigen Primaten hinter Gittern. Manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte …

*ACHTUNG SPOILER*

Es gibt eine Szene in der Geschichte, die in einer Leserunde heiß diskutiert wurde. Dabei geht es darum, dass mit einer scharfen Waffe auf Adam geschossen wird. An dieser Stelle haben sich viele (fast alle) darüber aufgeregt, da es sich hier ja um ein Kinderbuch handelt. Ich für meinen Teil fand es gut. – Natürlich nicht, dass auf den Affe geschossen wurde, sondern das hier die Realität wiedergespiegelt wurde.  

~°~ Fazit ~°~

Ich hoffe sehr, dass dieses Buch viele Menschen – Kinder, wie Erwachsene – aufrüttelt und dazu anregt, den Zirkus nicht zu besuchen. Nur dieses ist der einzige und richtige Weg, um den Tieren ihre Freiheit zu lassen. Denkt daran, wenn der nächste Zirkus in eurer Stadt gastiert!

Kommentieren0
18
Teilen
Aria_Buechers avatar

Rezension zu "Adam der Affe" von Wolfgang Wambach

Adam der Affe
Aria_Buechervor 2 Jahren

Inhalt:
Kenny kann nicht sprechen. Er verständigt sich nur mit gebärden. Als er an einem Zirkuskäfig vorbei geht, stellt sich ihm der Schimpanse Adam mit Gebärdensprache vor. Adam hat seinen Wortschatz von einem Wissenschaftler erlernt. Ein paar Tage später passiert ein Unfall im Zirkus und Kenny ist Zeuge.  Adam wird beschuldigt den Zirkusdirektor mit einer Eisenstange verletzt zu haben und muss schnell fliehen und nimmt den Jungen mit auf seine Abenteuerreise. Sie wollen den Wissenschaflter finden und das Geheimnis der Sprache entdecken.

Meinung:
Ich finde die Geschichte großartig! Das Buch ist für Kinder von 9 bis 13 Jahren.
Adam und Kenny sind wundervolle Hauptpersonen, auch wenn mir Kenny am Anfang nicht so sympathisch war. Beide entwickeln sich während der Geschichte weiter.
Kenny lernt Mitgefühl mit anderen zu haben und Adam und er werden schnell Freunde. Die Reise, die beide zusammen erleben, ist sehr spannend und man hofft, dass alles gut geht und der Direktor die Verfolgungsjadt vielleicht doch aufgibt - was er leider nicht tut.

 Der Konflikt zwischen Mensch- und Tierrechte finde ich sehr gut dargestellt.
Ich selbst finde, dass Tiere die gleichen Rechte haben sollten wie Menschen, egal ob Affe, Schwein oder Fisch. Ich bin der Meinung, dass der Autor diese Problematik sehr gut umgesetzt hat und vorallem für Kinder ist es auch sehr gut nachzuvollziehen.

Die Illustrationen sind wunderschön! Ich habe, bevor ich mit dem Buch angefangen habe, erstmal die schönen Zeichnungen bewundert und wusste, dass dieses Buch gut werden würde.

Ich bin davon überzeugt, dass dieses Buch viele Werte mitgibt, mit denen Kinder konfrontiert werden müssen - Mitgefühl, Umgang mit Tiere , anders sein und Freundschaft -

Mir gefällt der Schreibstil sehr gut und ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen!




Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wolfgang_Wambachs avatar
Die Geschichte eines stummen Jungen und eines Schimpansen. Beim größten Abenteuer ihres Lebens werden sie zu besten Freunden. Zur Leserunde des Jugendromans "Adam der Affe" möchte ich dich herzlich einladen.

Klappentext: Der stumme Außenseiter Kenny entdeckt in einem Zirkuskäfig den Schimpansen Adam, der sich ihm in Gebärdensprache vorstellt. Interessiert erfährt Kenny, dass der Affe seinen Wortschatz von einem Wissenschaftler gelernt hat. Als im Zirkus ein Unfall passiert, den nur der Junge beobachtet, wird Adam beschuldigt und muss fliehen. Für die beiden beginnt eine spannende Abenteuerreise – mit dem Ziel, den Wissenschaftler zu finden. Doch bald werden die neuen Freunde zu Gejagten. Schafft Kenny es rechtzeitig, Adams Unschuld zu beweisen?

Vorschau: Die ersten 20 Seiten kannst du hier lesen http://www.epubli.de/shop/buch/Adam-der-Affe-Wolfgang-Wambach-9783741852015/56250

Teilnahmebedingungen: Bitte bewirb dich nur, wenn du schon mindestens 5 Rezensionen auf Lovelybooks verfasst hast. Deine Buchbesprechung soll nicht später als 1. Dezember 2016 online gestellt werden, und zwar bei Amazon (oder ähnlichen Seiten), auf deiner Homepage und in Sozialen Netzwerken.

Was war dein schönstes Erlebnis mit einem Tier? Erzähl in deiner Bewerbung davon und schon hüpfst du in den Lostopf. Viel Glück!

Zu gewinnen gibt es 10 gedruckte Exemplare des Buches.

Thematik: Das Buch "Adam der Affe" hinterfragt auf einer zweiten Ebene, wie wir Menschen heute mit Tieren umgehen. Der Roman tritt entschieden ein für Tierrechte. Außerdem ist es eines der wenigen Bücher für junge Leser, das sich mit Gebärdensprache beschäftigt.

Bitte hilf mit, das wichtige Anliegen dieses Romans etwas bekannter zu machen, in dem du anderen davon berichtest:
https://www.facebook.com/AdamDerAffe
https://twitter.com/AdamDerAffe


Bei Fragen kontaktiere mich einfach!
Vielen Dank
und liebe Grüße,
Wolfgang
Zur Leserunde
Wolfgang_Wambachs avatar
Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Das Kinderbuch "Der Zugvogel im Zoo" besteht aus 15 modernen Fabeln und behandelt Begriffe wie Liebe, Glück, Gesundheit, Toleranz, Gewaltlosigkeit und Demokratie.

Die Kurzgeschichten sollen in erster Linie unterhalten, haben aber auch eine zweite Ebene, die sie für erwachsenere Leser interessant machen. Alle Fabeln sind stets optimistisch und haben einen guten Ausgang.

Leseproben findet ihr z.B. hier: https://www.facebook.com/Der.Zugvogel.im.Zoo/app_137541772984354

Hier z.B. finden sich die bis jetzt immer durchgehend positiven Kritiken (ich wundere mich selbst): https://www.facebook.com/Der.Zugvogel.im.Zoo/app_212097992149339

Mein Name ist Wolfgang Wambach. "Der Zugvogel im Zoo" ist mein erstes Buch. Und das hier ist auch meine erste Leserunde, die ich mit klopfendem Herzen begleiten werde.

Ich möchte 3 gedruckte Exemplare des Büchleins verlosen, sowie 7 eBooks.

Wenn mehr Bewerbungen als Bücher eingehen, entscheidet das Los.

Wenn ihr die anschließenden Rezensionen auch auf anderen Plattformen streut, freut es mich natürlich sehr. Denn "Der Zugvogel" führt Gutes im Schilde und davon sollen möglichst viele Leute wissen.

Herzliche Grüße,
Wolfgang
lesebiene27s avatar
Letzter Beitrag von  lesebiene27vor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks