Wolfgang Welsch

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(3)
(1)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Unsere postmoderne Moderne

Bei diesen Partnern bestellen:

Homo mundanus

Bei diesen Partnern bestellen:

Aus einem fernen Land

Bei diesen Partnern bestellen:

Blickwechsel

Bei diesen Partnern bestellen:

Mensch und Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Immer nur der Mensch?

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwierigkeiten mit der Wahrheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Vernunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Unsere postmoderne Moderne

Bei diesen Partnern bestellen:

Ästhetik im Widerstreit

Bei diesen Partnern bestellen:

Wege aus der Moderne

Bei diesen Partnern bestellen:

Grenzgänge der Ästhetik

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Aktualität des Ästhetischen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die verklärte Diktatur

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich war Staatsfeind Nr. 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Ästhetisches Denken

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Philosoph

Bei diesen Partnern bestellen:

Undoing Aesthetics

Bei diesen Partnern bestellen:

Wege aus der Moderne

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie die Stasi Menschen zerstört

    Ich war Staatsfeind Nr. 1
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    12. March 2015 um 14:00 Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr. 1" von Wolfgang Welsch

    Ungewöhnlich für deutsche Verhältnisse liest sich das Buch teilweise spannend wie ein Thriller, man kann es nicht mehr aus der Hand legen.   Das gefällt nicht jedem Leser. Doch "Ich war Staatsfeins Nr 1" ist kein Sachbuch, sondern ein subjektiver Erlebnisbericht. Wolfgang Welsch erzählt, wie er als junger DDR-Schauspieler bei einem Fluchtversuch erwischt und inhaftiert wurde. Obwohl man ihm nach seiner Haft anbietet, ihn in den Westen abzuschieben, bleibt er in der DDR, um einen Enthüllungsfilm zu drehen. Hier habe ich mich als ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr. 1" von Wolfgang Welsch

    Ich war Staatsfeind Nr. 1
    lesedoris

    lesedoris

    01. July 2012 um 16:21 Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr. 1" von Wolfgang Welsch

    Vielleicht sollte man die Erlebnisse des Autors (die zweifelsohne schrecklich waren) beim Lesen berücksichtigen, doch es fällt dem Leser schwer diesen Text, der mit Schaum vor dem Mund geschrieben wurde letztlich objektiv zu bewerten - auch das Lektorat hätte hier meiner Ansicht nach korrigierend (helfend) einspringen müssen.

  • Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr.1" von Wolfgang Welsch

    Ich war Staatsfeind Nr.1
    Daphne1962

    Daphne1962

    22. November 2010 um 21:02 Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr.1" von Wolfgang Welsch

    Spannender kann kein Krimi sein, als das Leben von Wolfgang Welsch zur DDR Zeit. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. So unglaublich seine Geschichte. Wie die Stasi ihn 3 x versucht hat umzubringen. Wie er versucht hat aus der DDR zu flüchten, gefaßt wurde, verhaftet, freigekauft und dann viele Menschen aus der DDR rausgeholt hat. Alles sehr ergreifend und auch das ist ein Kapitel, was man immer wieder lebendig machen muß. Das schlimme dabei ist, die ganzen Stasiheinis und Funktionäre sind alle unter uns. Wer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr.1" von Wolfgang Welsch

    Ich war Staatsfeind Nr.1
    Dilbertine

    Dilbertine

    19. October 2008 um 08:34 Rezension zu "Ich war Staatsfeind Nr.1" von Wolfgang Welsch

    Bereits mit 20 Jahren, im Jahre 1964, wurde der ehemalige Schauspieler Wolfgang Welsch wegen einem Fluchtversuch aus der DDR zu zwei Jahren Haft verurteilt. Mit der Beschreibung der Erinnerung an diese zwei Jahre, die durch extreme Brutalität und Misshandlung durch die Angehörigen der Staatssicherheit gekennzeichnet waren, beginnt die Biografie des Autors. 1966 wurde Welsch vorzeitig aus der Haft entlassen und entschied sich gegen eine Ausreise in die Bundesrepublik, um einen aufklärenden Film über die Diktatur zu drehen. Nicht ...

    Mehr