50 Klassiker - Oper

50 Klassiker - Oper
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "50 Klassiker - Oper"

Wolfgang Willaschek nimmt es auf sich, in 50 Klassiker Oper die wichtigsten musikalischen Bühnenwerke, das verspricht der Untertitel, einzuführen: ein Opernführer also. Noch dazu, so der äußere Eindruck, ein Fastfood-Opernführer, in der Reihe Gerstenberg visuell -- reich bebildert und mundgerecht aufbereit: Oper zum Zugreifen, für die schnelle Information, "Oper für alle" auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gebracht? Weit gefehlt. Dem langjährigen Dramaturgen der Hamburger Staatsoper, der darüber hinaus an allen wichtigen Orten des gegenwärtigen Musiktheaterbetriebs wirkte und wirkt, ist mit diesem Band eine hoch sensible Gratwanderung geglückt. Zwischen den gängigen, klassischen Opernführern nämlich, die in veralteter Sprache eine komplexe Handlung umständlich umkreisen sowie bestenfalls biografische Anekdoten der Entstehungsgeschichte wiedergeben, und anspruchvolleren Interpretationen tut sich oft eine kaum zu überbrückende Kluft auf. Willaschek ist es gelungen, beides -- konzentrierte Information zum Werk und anspruchsvollere Deutung -- zu verbinden. Möglich wird das durch ein auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftiges System von Kurzübersichten und Zusammenfassungen. Zum Beispiel Mozarts Cosi fan tutte: Wer das Stück nicht kennt, kann eine präzise Wiedergabe des Handlungsablaufs lesen, ebenso verknappt wie in den üblichen Opernführer, jedoch in einer weit zeitgemäßeren Sprache. In der Rubrik "Daten" erfasst er auf einen Blick den Librettisten, Ort und Zeit der Uraufführung, Spielzeit und die Personen. Auch über Mozarts Leben gibt ein eigenes Kästchen Aufschluss. Verknappt bieten diese Übersichten all das, was auch bisher Opernführern zu entnehmen war. Das Herzstück des Buches bilden aber Kurzessays zu den einzelnen Werken, in dichtem Stil geschriebene, luzide (Neu-)Interpretationen der ausgewählten Opern. So ist für Willaschek Cosi fan tutte ein "erotischer Psychokrimi", ein aufklärerischer Diskurs über Liebe und Treue, ein Experiment das scheitert und gerade durch das Scheitern die Unbeständigkeit der Gefühle evident macht. Eine existentielle Unbeständigkeit, die am Ende nicht in die Katastrophe, nicht zu heuchlerischer Harmonie, sondern zu einer Laisser-faire-Haltung führt: Das Leben geht weiter. Auf einmal ist uns das Rokoko nicht mehr so fern. Auch alle Essays Willascheks schaffen ähnliche Aktualisierungen, ohne platt zu werden. Ein Buch also, für Einsteiger und Fortgeschrittene! --Jürgen Dendorfer

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783836925105
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:303 Seiten
Verlag:Gerstenberg Verlag
Erscheinungsdatum:01.09.2000

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks