Wolfgang Wippermann

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(9)
(1)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Niemand ist ein Zigeuner

Bei diesen Partnern bestellen:

Luthers Erbe

Bei diesen Partnern bestellen:

Fundamentalismus

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Super-GAUck

Bei diesen Partnern bestellen:

Heilige Hetzjagd

Bei diesen Partnern bestellen:

Preußen

Bei diesen Partnern bestellen:

Top Secret

Bei diesen Partnern bestellen:

Skandal im Jagdschloss Grunewald

Bei diesen Partnern bestellen:

Denken statt denkmalen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Deutschen und der Osten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wiedergänger

Bei diesen Partnern bestellen:

Faschismus

Bei diesen Partnern bestellen:

Rassenwahn und Teufelsglaube

Bei diesen Partnern bestellen:

"Auserwählte Opfer?"

Bei diesen Partnern bestellen:

Dämonisierung durch Vergleich

Bei diesen Partnern bestellen:

Totalitarismustheorien

Bei diesen Partnern bestellen:

Autobahn zum Mutterkreuz

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann man deutsche Mythen durch Bildung einreissen? Offenbar nicht.

    Autobahn zum Mutterkreuz
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    28. September 2014 um 16:06 Rezension zu "Autobahn zum Mutterkreuz" von Wolfgang Wippermann

    In "Autobahn zum Mutterkreuz" beschäftigt sich der Historiker Wolfgang Wippermann mit Eva Hermans Feldzug für die Familie. Durch wirre Thesen und Behauptungen hatte die TV-Moderatorin vor einigen Jahren für einen Eklat gesorgt. Wippermann rekonstruiert Eva Hermans Vorgehen, analysiert ihre Strategie und gibt einen Überblick über Reaktion der Medien und der deutschen Bevölkerung. Eva Herman engagiert sich bis heute gegen den Westen und arbeitet jetzt für Stimme Russlands. Mir fiel damals schon auf, dass Eva Herman ihr Zitat ...

    Mehr
  • Herrlich und schrecklich

    Die Deutschen und ihre Hunde
    buechertier

    buechertier

    22. January 2014 um 10:45 Rezension zu "Die Deutschen und ihre Hunde" von Wolfgang Wippermann

    Dieses Buch liefert die Geschichte des Hundes als Begleiter des Deutschen. Informativ und interessant stellen die Autoren den Werdegang unseres "besten Freundes" an unserer Seite dar, von den Anfängen in früher Geschichte bis heute, wobei "heute" 1998 meint, gewürzt mit einer ordentlichen Prise Sarkasmus an manchen Stellen. Hunde haben sehr viel zu unserer Geschichte und ihrem politischen Werden beigetragen, mehr als wir ihnen zugestehen. Und obwohl sie politisch und geschichtlich immer wieder als wichtiges Instrument fungiert ...

    Mehr
  • Rezension zu "Skandal im Jagdschloss Grunewald" von Wolfgang Wippermann

    Skandal im Jagdschloss Grunewald
    TheSaint

    TheSaint

    07. June 2012 um 18:27 Rezension zu "Skandal im Jagdschloss Grunewald" von Wolfgang Wippermann

    "Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass..." - pflegen Menschen heute häufig zu sagen, wenn sie lügen oder eine Lüge leugnen wollen. Dieses Buch ist eine weitere interessante Ergänzung um Sexskandale zur Zeit Kaiser Wilhelm II., die in weiterer Folge zu Hof- und schlußendlich zu politischen Skandalen ausarteten und das deutsche Kaiserreich mächtig ins Wanken brachten. In diesem Buch wird von dem lüsternen Treiben der Hofgesellschaft auf dem Jagdschloß Grunewald berichtet und dem Beginn einer Reihe von anonymen Briefen danach an die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Europäischer Faschismus im Vergleich (1922-1982)" von Wolfgang Wippermann

    Europäischer Faschismus im Vergleich (1922-1982)
    Sokrates

    Sokrates

    11. February 2012 um 09:38 Rezension zu "Europäischer Faschismus im Vergleich (1922-1982)" von Wolfgang Wippermann

    Die Formen des Faschismus in Europa vergleichend, das ist Gegenstand dieses Bandes. Wippermann beginnt mit dem italienischen Faschismus, stellt Entstehung, Aufstieg und Machtausprägung fest. Danach widmet er sich dem Nationalsozialismus und schließlich weiteren faschistischen Bewegungen mit Massenbasis (Österreich, Rumänien, Spanien). Inhaltlich bewegt sich Wippermann zwischen der Darstellung historischer Fakten und der Interpretation politisch-ideologischer Wirkmechanismen, so im Totalitarismusvergleich. Wippermann bleibt ...

    Mehr