Wolfgang Wirth

 4,5 Sterne bei 15 Bewertungen

Lebenslauf von Wolfgang Wirth

Wolfgang Wirth wurde 1967 geboren und lebt mit seiner Familie im rheinhessischen Oppenheim. Nach dem Erfolg seiner ersten Bücher „look back“ und „look back again“ begibt sich der Autor in seinem neuesten Werk noch tiefer in die seelischen Abgründe seiner Charaktere vor dem Hintergrund aktueller politischer und gesellschaftlicher Themen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Wolfgang Wirth

Cover des Buches …und ich will nicht gnädig sein! (ISBN: 9783746734637)

…und ich will nicht gnädig sein!

 (9)
Erschienen am 19.06.2018
Cover des Buches look back (ISBN: 9783847665618)

look back

 (2)
Erschienen am 13.12.2013
Cover des Buches look back again (ISBN: 9783738036329)

look back again

 (2)
Erschienen am 25.07.2015
Cover des Buches Der Stier im roten Mantel (ISBN: 9783752975499)

Der Stier im roten Mantel

 (2)
Erschienen am 14.07.2020
Cover des Buches Naturheilkunde für Tiere (ISBN: 9783850684132)

Naturheilkunde für Tiere

 (0)
Erschienen am 09.04.2004
Cover des Buches Heilkosmetik (ISBN: 9783850682176)

Heilkosmetik

 (0)
Erschienen am 01.01.2002
Cover des Buches Mit Aloe heilen (ISBN: 9783850681995)

Mit Aloe heilen

 (0)
Erschienen am 01.11.2004
Cover des Buches Guèrir par l’aloès (ISBN: 9783850682145)

Guèrir par l’aloès

 (0)
Erschienen am 11.08.2015

Neue Rezensionen zu Wolfgang Wirth

Neu
Cover des Buches Der Stier im roten Mantel (ISBN: 9783752975499)U

Rezension zu "Der Stier im roten Mantel" von Wolfgang Wirth

ein abenteuerlicher Urlaub
ulla_leuwervor 4 Monaten


Meine Meinung:

Manchmal ist es schon verrückt, da schlummert das Buch wochenlang auf meinem Reader, weil ich immer wieder vergesse, dass ich es lesen wollte und dann starte ich endlich, was zu einer schlaflosen Nacht führt. Weshalb wohl? Es war so gut und spannend geschrieben, dass ich einfach keine Stelle fand, an der ich das Buch zur Seite legen konnte. 

Im Prolog wird mir eine durchaus realistische Situation geschildert, die leider in der Vergangenheit öfter eingetreten ist. Ich lernte einen Jungen kennen, den ich später noch einmal treffen sollte.

Aber zunächst ging es um Max und seine Familie und die Aufregung vor einem Urlaub ohne Tochter. Manch einem mag das bekannt vorkommen. Max und Marie meistern dies dann bestens und befinden sich sogar in einem Abenteuer, denn sie entdecken zufällig Wertgegenstände aus ihrer Wohnung in einem Katalog eines Ladens in Casablanca. Inzwischen fühlte ich mich immer mehr an das Buch gefesselt, denn der Autor hat es sehr spannend gemacht. Ich las im Wechsel, was die Tochter so treibt, was Marie und Max unternehmen und dann gab es noch weitere Personen, über die ich einiges erfahren konnte. Natürlich wollte ich wissen, wie alles zusammenhängt und habe mich vom Autor sogar etwas in die Irre führen lassen. Ich dachte doch tatsächlich, dass ich weiß, wer eine bestimmte Person ist. 😉

Ich fühlte mich wirklich sehr gut unterhalten.



Fazit:

Ein spannender und unterhaltsamer Krimi, in dem tatsächliche Begebenheiten eingeflossen sind. Ich gebe gerne eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Stier im roten Mantel (ISBN: 9783752975499)denise7xys avatar

Rezension zu "Der Stier im roten Mantel" von Wolfgang Wirth

Die Jagd nach dem Gemälde
denise7xyvor 6 Monaten

Erster Satz

"Schnell, Cassiel. Nimm Mava, lauft hoch in euer Zimmer und versteckt euch!"

Meinung

Seit Jahren fahren Bänker Max und seine Frau Marie das erste mal alleine in den Urlaub. Während Tochter Lisa zu Hause bleibt, genießen die Zwei ihre Kreuzfahrt im Mittelmeer, bis sie in Casablanca anlegen. In einem Antiquitätengeschäft finden sie ausgerechnet ihr Gemälde zum Verkauf, abfotografiert direkt aus Max Büro.

Ein personaler Erzähler begleitet abwechselnd Max, seine Tochter oder einen der Drahtzieher auf der Jagd nach dem Gemälde. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.
Ungeahnt findet Max sein Eigentum in einem Geschäft fernab der Heimat zum Kauf und ehe er sich versieht sind plötzlich unzählige Jäger hinter dem Gemälde her. Dies und der fremde Ort machen es Max nicht gerade einfach, die Situation zu erfassen uns zu verstehen. 

Charaktere

Während Max abenteuerlichen Aktion, sein Bild wieder zu erlangen, kreuzen einige interessante Personen seinen Weg, wie zum Beispiel ein mysteriöser Käpt'n im Ruhestand, der immer wieder am selben Ort wie er auftaucht, einem falschen Kommissar und einer Interpolagentin. Sie alle treibt der Zufall an einen gemeinsamen Ort und lange Zeit ist nicht klar in welcher Verbindung die Charaktere zueinander stehen. Auch wird es mit der Zeit immer schwieriger zu erkennen, wer es mit Max gut meint und wer ein falsches Spiel spielt. Es verleitet den Leser dazu ebenfalls mit zu rätseln was es mit den einzelnen Charakteren auf sich hat.
Max selbst stellt sich im späteren Verlauf als überraschend naiv heraus und fällt auf so manche fadenscheinige Ausreden der Betrüger herein. Da hätte ich mir schon etwas mehr Weisheit gewünscht, vor allem weil er zu Beginn der Geschichte nicht so wirkte. Der Rest der Charaktere ist besonnener und durchdachter.

Fazit

So unglaubwürdig der Plot der Geschichte wirkt, solche Zufälle gibt es und hier wurde eine interessante und unterhaltsame Schnitzeljagd um das verschwundene Gemälde herum geschrieben. 4 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches …und ich will nicht gnädig sein! (ISBN: 9783746734637)buecher_liebe21s avatar

Rezension zu "…und ich will nicht gnädig sein!" von Wolfgang Wirth

Ein lesenswertes Buch, vor allem für Thrillerfans.
buecher_liebe21vor 2 Jahren

Ich muss zugeben, dass mich das Buchcover überhaupt nicht anspricht und mich, wenn ich es in der Buchhandlung sehen würde, eher abschrecken würde. Aber davon darf man sich nicht verleiten lassen.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, in welcher eine dramatische Situation erzählt wird, welche für die Geschichte wichtig ist, da auf diese Situation aufgebaut wird.

Die Geschichte ist interessant und es ist auch einiges an Spannung enthalten, wodurch man immer weiter lesen möchte. Im ersten Drittel des Buches ist es etwas ruhiger, da die Gegebenheiten von Nick aufgezeigt werden und die Geschichte nur langsam ihren Lauf nimmt. Danach wird die Geschichte richtig spannend, dies hält auch relativ lange an.

Es ist wirklich erschreckend, wie Menschen sich verändern können und sogenannte Freunde einen im Stich lassen können. Ebenso erschreckend, wie viele scheinbar anständige Menschen ihre kleinen Geheimnisse haben, die nicht ganz legal oder sozial in Ordnung sind. Das zeigt dieses Buch auf und erinnert daran, dass man sich vielleicht öfters mal fragen sollte, wer ein wahrer Freund ist und wer die Wahrheit sagt.

Der Schreibstil des Autors ist eigentlich sehr angenehm zu lesen, wären da nicht die vielen Rechtschreibfehler und falsche Wörter. Beispielsweise steht "ich" im Text, obwohl "ihn" gemeint ist. Diese Holperstellen haben das Lesen erschwert, jedoch lässt sich die Geschichte im großen und ganzen trotzdem schnell lesen.

Der Hauptprotagonist Nick - Dominik Becker - ist mir sympathisch, trotz seiner Anklage ein Mord begangen zu haben. Er wurde gut ausgearbeitet, sodass es mir so vorkam, als wäre er ein realer Kumpel von mir gewesen. Auch die andere Protagonisten wurden gut ausgearbeitet und hatten alle eine eigene Persönlichkeit.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks