Wolfram Fleischhauer Drei Minuten mit der Wirklichkeit

(182)

Lovelybooks Bewertung

  • 198 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 28 Rezensionen
(99)
(54)
(26)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Drei Minuten mit der Wirklichkeit“ von Wolfram Fleischhauer

Eigentlich will die neunzehnjährige Giulietta Battin, Balletttänzerin an der Berliner Staatsoper, nur herausfinden, was an zeitgenössischer Tango-Musik so verstörend ist. So trifft sie Damian Alsina, den rätselhaften und zugleich genialischen Startänzer eines in Berlin gastierenden Tango-Ensembles. Was wie eine traumhafte Liebesgeschichte beginnt, wächst sich für Giulietta jedoch schon bald zu einem Alptraum aus. Ohne ersichtlichen Anlaß sabotiert Damian auf offener Bühne sein eigenes Stück und ruiniert die Aufführung. Wenige Tage später führt er einen absurden Anschlag auf Giuliettas Familie aus und verschwindet nach Argentinien. Tief verletzt, jedoch zugleich entschlossen, eine Erklärung zu finden, folgt ihm Giulietta nach Buenos Aires. Doch Damian ist wie vom Erdboden verschluckt. Für Giulietta beginnt eine Odyssee durch die sichtbare und unsichtbare Tango-Welt von Buenos Aires, in der sich Damians rätselhafter Tanzstil als verborgener Ariadnefaden in ein teuflisches Labyrinth erweist. Je näher sie einer Antwort kommt, desto furchtbarer scheint sie zu sein. Und dann interessiert sich plötzlich noch jemand für ihre Spurensuche - und der hat ganz andere Pläne ...

Eine unvergleichliche Mischung aus Drama, Historie und Spannung. Lesenwert! Liebenswert!

— Lesemaus85
Lesemaus85

Nach einem holprigen Anfang eines der besten Bücher 2015!!

— schokoloko29
schokoloko29

Eines der tollsten und mitreißendsten Bücher die ich je gelesen habe! Und das nicht nur einmal ;)

— iisafairy
iisafairy

Heißkalt und flügelschwer wie der Tango Argentino selbst.

— Sachse
Sachse

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Speck zu Gold (Liebe, Liebesroman, Frauenroman) (Die Starke-Frauen-Reihe)" von Dorit David

    Speck zu Gold (Liebe, Liebesroman, Frauenroman) (Die Starke-Frauen-Reihe)
    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Romantische Lektüre zum Sommerbeginn zu gewinnen!* 5 Taschenbücher von Speck zu Gold von Dorit David zu gewinnen*Ihr liebt romantische Geschichten?Speck zu Gold von Dorit David ist ein wunderbarer Frauenroman über die Kraft der eigenen Wünsche und die Macht des Tanzes. Es geht um Ursula Maschke, sie ist Altenpflegerin. Nicht besonders schön und nicht besonders schlank. Ihr Herz aber schlägt für den Burlesquetanz! Niemand hätte von ihr erwartet, dass sie es ernst meint. Ein Rückzieher in ihr altes Leben aber ist unmöglich. Cara Nova, Nadine und die anderen Frauen aus der Tanzcombo befeuern sie und stellen sich ihr notfalls in den Weg: „Du wirst sie mit deinem Busenshake k.o. tanzen Baby, los, raus auf die Bühne! The Show must go on.“ Ihr möchtet diese wunderbar mutige, humorvolle Geschichte unbedingt lesen? Na dann los! Wir verlosen 5 Taschenbücher! Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Schreibt uns kurz, dass ihr mitmachen wollt und gebt uns ein Like auf unserer digitalpublishers-Facebook-Seite: https://www.facebook.com/dpdigitalpublishers/Wir werden nach Ablauf der Zeit die glücklichen Gewinner aus allen Bewerbungen ziehen. Allen Teilnehmern wünschen wir viel Glück!

    Mehr
    • 46
  • Drei Minuten für ein ganzes Leben...

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    Lesemaus85

    Lesemaus85

    21. June 2017 um 21:04

    Sie hatte ihre erste große Liebe erlebt. Und das Wesen der einer jeden ersten großen Liebe war, dass sie nicht überdauerte, dass sie verging, ohne jemals wirkliche zu vergehen. Es war die Vertreibung aus dem Paradies, die notwendig war um ein Mensch zu werden. Das Paradies war unbewohnbar.***********************************************************Eine Ballett-Tänzerin an der Staatsoper in Berlin und ein junger Tangostar aus Argentinien. Eine traumhafte Liebesgeschichte und bald darauf ein Alptraum. Denn Damian verschwindet ohne jede Spur. Er hinterlässt Giulietta nichts als sein rätselhafter Tanzstil.  Und sie, die ihm Hals über Kopf nach Buenos Aires folgt, gerät Schritt für Schritt in eine teufliches Labyrinth, das sie zurückführt in dei vergangenen Tragödien dieser Stadt...***********************************************************Ich habe keine Ahnung, warum dieses fantastische Werk so lange unbeachtet in meinem Regal stand.Der Autor bedient sich einer bildhaften, aber nicht kitschigen, Sprache. Eindringlich, glaubhaft, ehrlich.Sie nimmt den Leser sofort mit. Mit in eine Stadt in der nichts ist wie es scheint. Mit auf eine Tanzfläche, mitten hinein in einen Tanz, der zugleich leidenschaftlich, wie distanziert, feurig wie eiskalt ist.Mit Giulietta schafft W. Fleischhauer eine Protagonistin voll echtem Leben, echtem Gefühl, echter Liebe und echter Verzweiflung.Er schafft um sie herum Figuren voller Geheimnisse.Die Geschichte, die Suche nach der Wahrheit ist spannend, spitzt sich zu und verliert in keiner Zeile ihren Reiz.Ganz im Gegenteil.Man taucht immer tiefer in die Straßen von Bunos Aires, tiefer in den Tango, tiefer in eine traurige, grausame Geschichte.Bis zum Ende bleibt man im Unklaren, auch wenn nach und nach vieles aufgedeckt wird.Häppchenweise. Nie alles auf einmal. Der Leser ist und bleibt gefesselt.Ich konnte eintauchen und die Welt um mich vergessen. Habe bis zur letzten Seite mit Giulietta gelitten und geliebt.Einfach ein fantastisches Buch, das ich in meinem Buchregal nicht missen möchte.5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Drei Minuten mit der Wirklichkeit

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    Angel10

    Angel10

    07. December 2016 um 12:54

    - Buenos Aires, Berlin,
    - Tango, Militärdiktatur.
    - Liebesgeschichte
    - insgesamt sehr gelungener Roman

  • Dem Tango Argentino auf der Spur

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    sommerlese

    sommerlese

    17. July 2016 um 14:12

    Den Roman "*Drei Minuten mit der Wirklichkeit*" schrieb Autor "*Wolfram Fleischhauer*" im Jahr 2002, das Buch erschien im "*Knaur Verlag*". Giulietta Battin ist 19 und Balletttänzerin an der Berliner Staatsoper. Sie lernt den Argentinier und Tangotänzer Damian kennen, verliebt sich in ihn, doch es wird keine schöne Liebesgeschichte. Damian benimmt sich merkwürdig, erst runiniert er auf der Bühne sein eigenes Stück vor Publikum und wenig später fesselt er Giuliettas Vater und verschwindet ohne ein Wort nach Argentinien. Giulietta will ihn zur Rede stellen und reist hinterher. Was erlebt sie in dieser Tango-Welt von Buenos Aires und kommt sie Damians Rätsel auf die Spur? Dieser Roman ist eigentlich ein Familiendrama, doch der Autor begibt sich auch ins politische Fach, neben der Militärdiktatur Argentiniens wird auch die DDR-Vergangenheit zur Sprache gebracht. Was mich gut unterhalten hat, sind die Erklärungen zum Tango, seine Wirkung, sein Ausdruck und wie man ihn in Argentinien allnächtlich zelebriert, hat mich sehr interessiert. Dabei sind die Beschreibungen des Tango recht speziell und schon eher für echte Tangotänzer relevant. Tango wird häufig als erotisch beschrieben, die Partner kommen sich sehr nah, dabei handelt der Tanz eigentlich nur von der Sehnsucht nach Liebe und von Hoffnungslosigkeit. Musik und Tanz bilden dabei eine Einheit. In Buenos Aires trifft Giulietta auch wieder auf ihren Vater, der sich ihr als ein völlig Anderer präsentiert und die Geschichte bekommt melodramatische Züge. Auf einmal verbindet sich auch die deutsche Geschichte mit der argentinischen, die befreundeten Diktaturen waren sich damals sehr nahe. Was mir zu viel übertrieben erschien, sind die Charaktere, sie sind zu stark betont, sie sind immer schön, heißblütig, hochbegabt, aussergewöhlich und intelligent. Hier hatte ich mehrfach die Vorstellung, Figuren aus einem Groschenroman vor mir zu haben. Eine schöne Geschichte, mit dem spannendem Einblick in das Tänzerleben und die Geschichte Argentiniens hätte mir vollends gereicht. Leider entwickelt sich die Story dann jedoch zum Polit-Thriller und auch das Ende hat mir nicht gefallen. Dieses Buch liess mich durch die vielen Informationen und die merkwürdig in die Handlung gebauten Figuren recht verwirrt zurück! Wer sich für Zeitgeschichte und Kultur Argentiniens interessiert, der Welt des Tango näher kommen möchte, der findet hier eine anschauliche Lektüre.

    Mehr
  • ...einfach nur wow...

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    jeanne1302

    jeanne1302

    30. March 2016 um 18:16

    Guilietta ist Ballettänzerin an der Staatsoper von Berlin. Dort soll auch eine Tango show aufgeführt werden, also sucht sie jemanden, der sie diesem Tanz einwenig näher bringt. So trifft sie auf Damian, einen argentinischen Tangotänzer, in den sie sich Hals über Kopf verliebt und wenige Wochen mit ihm wie in einem Rausch verbringt. Nachdem Damian eine Aufführung durch eigenes Zutun zum Scheitern bringt, kurz danach Guiliettas Vater in ihrer Wohnung knebelt und fast dem Tode überlässt, kehrt er überraschend früher zurück nach Argentinien. Guilietta - verwirrt durch die Ereignisse und auch ihrer eigenen Verliebtheit - riskiert ihre Anstellung als Tänzerin, auf die sie jahrelang hingearbeitet hat, um Damian nach Argentinien zu folgen, um herauszufinden, warum er die Aufführung hat platzen lassen, was zwischen ihm und ihrem Vater vorgefallen ist und ob sie sich in ihren Gefühlen getäuscht hat. Es ist ein Buch, das ich wohl nie gelesen hätte, wenn ich nicht zufällig beim Karlsruher Stadtfest zu einer Tangoaufführung mit Lesung gegangen wäre, in der der Autor aus seinem Buch las. Sowohl der Tanz als auch die Lesung faszinierte mich. Das Buch musste ich einfach lesen. Es ist in einem sehr ansprechenden Stil geschrieben, keine Minute wurde mir langweilig, ich wurde quasi in die Welt des Tanzes - des Ballets und des Tangos entführt. Darüber hinaus erhielt ich detailiierte Informationen über Argentinien und seine Geschichte, von dem ich bis dato nichts wusste. Der Autor verwebt die Geschichte des Liebespaares mit politischen Ereignissen nicht nur Argentiniens, sondern auch Ost-und Westdeutschlands vor dem Mauerfall. Zudem beschreibt er die Atmosphäre der Stadt Buenos Aires so, dass man - ohne jemals dort gewesen zu sein - sich ein Bild machen kann, ja die Gerüche, die Hitze und die Lebensart fast fühlen kann. Und wieder stelle ich fest, dass es genau die Mischung ist, die ein Buch wirklich interessant macht - die Mischung aus Fiktion und (leider trauriger) Realität. Mehr möchte ich gar nicht schreiben, man muss es einfach gelesen haben! Ein Wahnsinnsbuch, das ich jedem nur empfehlen kann. Einfach gelungen.

    Mehr
  • Spannendes tolles Buch bis zum Schluss!

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    Mariel

    Mariel

    16. March 2016 um 09:47

    Was für ein spannendes und fesselndes Buch! Ich habe es verschlungen!

  • In weiten Teilen langatmig

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    j125

    j125

    25. February 2016 um 08:01

    Inhalt: Eine angehende Tänzerin an der Berliner Staatsoper – und ein junger Tangostar aus Argentinien. Was wie eine traumhafte Liebesgeschichte beginnt, wird für Giulietta schon bald zum Alptraum. Hals über Kopf folgt sie Damián nach Buenos Aires, doch plötzlich ist er wie vom Erdboden verschluckt. Die einzige Spur, die er Giulietta hinterlässt, ist sein rätselhafter Tanzstil, und so gerät sie Schritt für Schritt in ein teuflisches Labyrinth, das sie zurückführt zu den vergangenen Tragödien dieser Stadt. (Quelle: Über dieses Buch aus dem Ebook) Meine Meinung: Meine Mitbewohnerin hat sehr von diesem Buch geschwärmt, sodass ich ihrem Tipp mal nachgehen musste, obwohl mich der Klappentext nicht so wirklich angesprochen hat. Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht gerade leicht. Die Handlung ist sehr langatmig und ich hatte das Gefühl überhaupt nicht voran zu kommen. Zu einem großen Teil hing das mit dem Thema Tango bzw. Tanzen im Allgemeinen zusammen. Ich kenne mich da überhaupt nicht aus und daher war es für mich echt anstrengend und langweilig wenn eine Position nach der anderen beschrieben wurde. In mir löst das nichts aus. Ich sehe keine Tänzer vor mir, ich höre keine Musik. Das ist natürlich schade, aber der Autor kann ja auch nichts dafür, dass ich keinen Tango tanzen kann. Ein bisschen kürzer hätte es aber doch sein können ;) In der Mitte des zweiten Teils (der leider erst ab ca. der Hälfte des Buches beginnt) wurde die Handlung dann spannender. Die Protagonistin Giulietta hat sich mehr Gedanken gemacht, einige Fragen haben sich geklärt, wodurch neue Fragen entstanden sind und es war einfach mehr Bewegung in der Geschichte. Der dritte Teil hat mir dann bis auf kleine Ausnahmen sehr gut gefallen und durch die kurzen Kapitel kam man auch schnell vorwärts. Damián ist vielleicht ein bisschen blass geblieben, weil er relativ wenig in der Geschichte vorkam. Natürlich ist er zentrale Person der Handlung, aber er ist die meiste Zeit abwesend. Man begleitet Giulietta, die erst 19 Jahre alt ist. Auf mich wirkte sie die meiste Zeit einige Jahre älter, was mir nicht so gut gefallen hat. Hin und wieder hat sie sich dann wie ein pubertärer Teenager benommen und den ein oder anderen Wutanfall bekommen. Ich mochte sie leider nicht so gern. Man erfährt in diesem Buch sehr viel über Argentinien und seine Geschichte. Die Infos sind zwar interessant und ich auch hatte nicht das Gefühl belehrt zu werden. Trotzdem war es mir manchmal ein bisschen zu trocken. Ich lese lieber über Menschen, als über das Land aus dem sie kommen, auch wenn beides natürlich zusammengehört. Fazit: Insgesamt war das Buch leider thematisch nicht mein Fall. Die erste Hälfte des Buches war viel zu langatmig und wenn es keine Empfehlung meiner Mitbewohnerin gewesen wäre, hätte ich es vermutlich auch abgebrochen. Das wäre Schade gewesen, weil es doch spannende und interessante Aspekte in der Handlung gibt, die aber leider erst am Schluss auftauchen.

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Tango mit einem Küsschen aus dem Ballett

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    iisafairy

    iisafairy

    18. June 2015 um 20:18

    Die Handlung beginnt in Berlin und erzählt von der ehrgeizigen jungen Balletttänzerin Giulietta, sie widmet ihr ganzes Leben dem Tanz und der Disziplin. Bis eine Gruppe Tangotänzer in der Stadt auftaucht. Um ihren eigenen Tanz zu verbessern und die Gedanken des Tangos lesen zu können, sucht Giulietta die Tänzer auf und lernt den geheimnisvollen Argentinier Damián kennen. Bald entwickelt sich eine leidenschaftliche Liebesbeziehung doch eines morgens ist Damián verschwunden - nachdem er einen Anschlag auf Giuliettas Vater verübt hat! Verletzt und gleichzeitig wild entschlossen lässt Giulietta das Ballett links liegen und macht sich auf den Weg, ihrem Geliebten zu folgen. Auch ihrem Vater eine Weile zu entkommen, ist eine willkommene Motivation für sie. Bald findet sie sich in der Millionenstadt Buenos Aires wieder, tanzt sich von Milonga zu Milonga in der Hoffnung, Damián wiederzufinden. Damián ist wie vom Erdboden verschluckt, doch Giulietta lernt den Tango kennen und entdeckt den ganz eigenen, absurden Tanzstil Damiáns. Es scheint, als würde er Botschaften in seinem Tanz zu übermitteln und Giulitta schlägt sich Nächte um die Ohren um Videos seiner Aufführungen zu schauen und das Rätsel zu lösen.  Tatsächlich gibt es jedoch noch einen zweiten Handlungsstrang. Während Giulietta Nachforschungen über Damián anstellt und seine Vergangenheit zu enträtseln versucht, wird die Reise mehr und mehr auch eine Reise in ihrer eigenen Familiengeschichte.  Ihr Vater verließ in den 70er Jahren die DDR - und er hat bis heute einen unbändigen Hass auf diese! Vielmehr weiß Giulietta nicht über die Vergangenheit ihres Vaters.  Die Handlung nimmt eine stark politische Wendung - sowohl in ihrer eigenen Familiengeschichte als auch in der Vergangenheit Damiáns.  Jeder, der an Tanz und an Musik interessiert ist, muss dieses Buch gelesen haben. Auch Liebhaber von Politik und Geschichte werden auf ihre Kosten kommen. Das Buch schafft es, jeden zu fesseln und kombiniert die verschiedenen Handlungsstränge derart gut miteinander, dass man sich wie gefangen fühlt in der Welt zwischen Liebe und Hass, Schmerz und Freude, Vergangenheit und Gegenwart.  Das Buch ist absolut einmalig und ich habe es bereits dreimal gelesen, das letzte Mal während meines monatelangen Aufenthaltes in Buenos Aires.  Die unglaubliche Ortskenntnis des Autors bereitet große Freude, wenn man durch Buenos Aires Straßen schlendert und die Schauplätze des Buches wiedererkennt - oder in dem ein oder anderen Tanzlokal Damiáns eine Milonga besucht! 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Unglaublich gut

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    zobell

    zobell

    19. November 2014 um 12:33

    Ich kann es nur empfehlen, denn das Buch vereint Spannung, Liebe und Geschichte in Einem. Alle seine Handlungsstränge sind so gut durchdacht, dass mich das Ende völlig überrascht hatte. Kaufe es Dir!!!

  • Ein Tango in die Vergangenheit...

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    LeonoraVonToffiefee

    LeonoraVonToffiefee

    25. August 2014 um 00:45

    Giulietta Battin ist Ballet-Tänzerin in Berlin. Sie hat sich auf der ersten Blick in Damian Alsina verliebt, einen argentinischen Tango-Star. Es ist der Beginn einer wunderbaren Liebesbeziehung. Doch dann verschwindet Damian plötzlich nach Buenos Aires und hinterlässt ihren gefesselten Vater in ihrer Wohnung. Kopflos folgt sie ihm nach Argentinien und erfährt immer mehr über seine Welt, den Tango. Zurück in Berlin forscht sie weiter und entdeckt, was wirklich hinter ihm und ihrer Familie steckt, die Geheimnisse haben, die tief in die Vergangenheit bis an dunklen Stellen der Weltpolitischen Geschichte in Argentinen, Südamerika und der DDR reichen. Dabei wird ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt und nichts ist mehr, wie es einmal war... Die Geschichte beginnt unverhofft, und der Leser hat Anfang einige Fragen, die erst im weiteren Verlauf geklärt werden können. Der Anfang ist eher schleppend und wenig fesselnd. Immer mehr Fragen und Probleme tauchen auf, die Verwirrung steigt sowohl beim Leser als auch bei der Protagonistin. Die Handlung wird langsam aufgebaut und erst später wird damit begonnen, Dinge aufzuklären, was zu weiterer Verwirrung und Unverständnis führt. Doch die Geschichte ist genial konstruiert und der Leser wird gen Ende immer weiter in den Bann dieses Buches gezogen, bis es dann, nach vielen unverhofften, überraschenden und schockierenden Wendungen großartig abschließt. Dabei werden grausame Kapitel der Weltgeschichte behandelt: Es ist eine Geschichtsstunde über Argentiniens Vergangenheit mit den Dikaturen, dem Militärregime und den grausamen Unterdrückungen und Verfolgungen der zivilen Bevölkerung. Auch die DDR, BRD und USA sowie andere Südamerikanische Staaten spielen eine Rolle. Auch hier wird wieder der weitreichende Konflikt zwischen Ost und West, USA und Sowjetunion, Demokratie und Kommunismus aufgegriffen. Doch nebenher geht es auch um den Tanz. Um Tango und Ballet. Giuliettas Beziehung zum klassischen Ballet und der Konfrontation mit der Tango-Welt, die viel viel mehr ist, als nur ein Tanz. Mehr als nur eine Bewegung, eine Schrittfolge. Ihre Eindrück und ihre Gefühle in Bezug auf diese beiden Komplexe werden geschildert, die beide so gegensätzlich scheinen und doch vereint werden in Piazollas Tango Ballet und schließlich auch in ihr. Ihre Eindrück diesbezüglich sind großartig! Besonders diese Passagen, die von Giuliettas Parallelwelr, der Welt des Tanzes und der Musik handeln, sind eindrucksvoll und wortgewaltig geschrieben. Gleichzeitig ist die Geschichte unglaublich spannen und der tolle Schreibstil lässt einen nicht mehr los. Man verliert sich nach einigen Startschwierigkeiten darin und kann das Buch kaum noch weglegen. Auf jeder Seite spürt man ihre Gefühle, ihre Angst, Verzweiflung, Wut, Trauer, Schmerz und ihre Liebe. Das Buch liest sich unglaublich schnell, und nach einem etwas schleppenden Anfang auch unglaublich mitreißend. Auch hinterher muss man noch darüber nachdenken, denn auch der Geschichtliche Hintergrund ist schockierend und machen einen nachdenklich, da diese Ereignisse grade für die jüngeren Generationen eher unbekannt sind (auch für mich persönlich). Es ist gleichzeigig auch eine superinteressante Geschichtsstunde, die hautnah an mehrere Schicksale gebunden ist. Ich kann es von daher nur weiterempfehlen, da es nicht nur Unterhaltung pur sondern auch extrem lehreich ist. Einen Stern abzug gab es allerdings für den eher schleppenden und in meinen Augen etwas widersprüchlichen Angfang (nicht von der Story selber, eher von der Spannung und den gefühlen).

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Drei Minuten mit der Wirklichkeit von Wolfram Fleischhauer

  • Fesselnder Tango...faszinierend und bewegend

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    Seehase1977

    Seehase1977

    07. July 2013 um 18:46

    Klappentext: Eigentlich will die neunzehnjährige Giulietta Battin, Balletttänzerin an der Berliner Staatsoper, nur herausfinden, was an zeitgenössischer Tango-Musik so verstörend ist. So trifft sie Damian Alsina, den rätselhaften und zugleich genialischen Startänzer eines in Berlin gastierenden Tango-Ensembles. Was wie eine traumhafte Liebesgeschichte beginnt, wächst sich für Giulietta jedoch schon bald zu einem Alptraum aus. Ohne ersichtlichen Anlaß sabotiert Damian auf offener Bühne sein eigenes Stück und ruiniert die Aufführung. Wenige Tage später führt er einen absurden Anschlag auf Giuliettas Familie aus und verschwindet nach Argentinien. Tief verletzt, jedoch zugleich entschlossen, eine Erklärung zu finden, folgt ihm Giulietta nach Buenos Aires. Doch Damian ist wie vom Erdboden verschluckt. Für Giulietta beginnt eine Odyssee durch die sichtbare und unsichtbare Tango-Welt von Buenos Aires, in der sich Damians rätselhafter Tanzstil als verborgener Ariadnefaden in ein teuflisches Labyrinth erweist. Je näher sie einer Antwort kommt, desto furchtbarer scheint sie zu sein. Und dann interessiert sich plötzlich noch jemand für ihre Spurensuche - und der hat ganz andere Pläne ... Drei Minuten mit der Wirklichkeit ist nicht nur der Titel eines Tangostückes. Denn mit der der Wirklichkeit wird die wohlbehütete junge und ergeizige Ballettzänzerin Giulietta konfrontiert, hart und erbarmungslos. Guiletta lernt den Tangotänzer und Argentinier Damian kennen. Sofort wird klar, es ist Liebe auf den ersten Blick, leidenschaftlich und bedingunglos. Sie stellt ihn ihren Eltern vor und als Guiletta eines Abends in ihre Wohnung kommt findet sie ihren Vater gefesselt und geknebelt auf einem Stuhl. Damian soll das getan haben! Und dieser ist abgereist, in seine Heimat Argentinien überstürzt  und früher als geplant. Die junge Balletttänzerin reist im Hals über Kopf hinterher, will Damian finden, ihn zur Rede stellen, will Antworten. Doch was sie alleine in dem fremden Land durchstehen muss und welche schrecklichen Geheimnisse zutage kommen, das ahnt Guiletta nicht, vor allem nicht, was ihr Vater für eine Rolle dabei spielt... Die romantische Liebesgeschichte entwickelt sich während Guilettas Suche in der argentinischen Tangoszene zu einem spannungsgeladenen Politthriller. Fleischhauer schreibt gut recherchiert von der Militärdiktatur in Argentinien und schafft den Bogen zur DDR-Vergangenheit und mischt noch ein Familiendrama dazu. Ein Buch das nachdenklich macht und die politischen und menschlichen Trägödien aufzeigt, die leider bittere Wahrheit sind und auf Tatsachen beruhen. Faszinierend, verstörend, fesselnd, erotisch! Ein Buch, dass bis zur letzten Seite fesselt! Absolut lesenswert!  

    Mehr
  • Rezension zu "WOLFRAM FLEISCHHAUER: Drei Minuten mit der Wirklichkeit" von WOLFRAM FLEISCHHAUER

    Drei Minuten mit der Wirklichkeit
    Vanna

    Vanna

    02. January 2013 um 14:36

    Die Liebesgeschichte zwischen der Balletttänzerin Guilietta und dem Tangotänzer Damian. Nachdem sie zwei leidenschaftliche Monate mit einander verbracht haben, verschwindet Damian überraschend nach Argentinien. Guilietta folgt ihm und wird dabei in ein gefährliches politisches Katze und Maus-Spiel verwickelt. Fleischhauer kannte ich bisher nicht. Das Buch habe ich aufgrund des Themas Tango und Argentinien gewählt und bin sehr froh über diesen Glücksgriff. Fleischhauer ist hier ein sehr spannendes und interessantes Buch gelungen und eine schöne Liebesgeschichte. Über Tango lernt man in diesem Buch mMn nicht viel, man schnappt einige Begriffe und Namen auf, aber das war's dann auch. Man lernt aber schon einbisschen mehr über die Geschichte Argentiniens. Ich hatte zwar bis dato schon mal was von der Militärdiktatur dort gehört, aber mit diesem Buch wurde ich noch mehr darüber aufgeklärt und es hat mich auch dazu bewegt, mich noch mehr mit diesem Thema auseinander zu setzen. Dieses Buch ist auf jeden Fall eines meiner literarischen Lichtblicke des Jahres 2012. Auch hier: unbedingt lesenswert!

    Mehr
  • weitere