Wolfram Franke ICKE

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ICKE“ von Wolfram Franke

Als Achim noch ein Kind ist, flieht seine Familie mit ihm 1960 aus dem ländlichen Brandenburg in den Westen. Das evangelische Lehrerehepaar konnte dem politischen und gesellschaftlichen Druck in der DDR nicht mehr standhalten und hofft auf ein besseres und freieres Leben in der Bundesrepublik. Doch für Achim bricht eine Welt zusammen. Heimatlos und verunsichert eckt er durch sein Verhalten und seine Sprache immer wieder an. Für die anderen ist er nur der »Icke«, der keinen Anschluss findet. Der einzige Ort, an dem er zur Ruhe kommt, ist der Garten. Die Geschichte von Achim erzählt vom Versuch, sich als Flüchtling aus der Ostzone in der BRD zurechtzufinden, und zeigt, dass man im Leben oft mehr als eine Mauer überwinden muss.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen