Wolfram Hänel Das große Weihnachtsmann-Geheimnis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große Weihnachtsmann-Geheimnis“ von Wolfram Hänel

Die Weihnachtszeit wird spannend: Der neue Adventskalender-Krimi ist da Zwei spannende Krimi-Abenteuer für die Adventszeit! Philipp und seine Brüder sind den Gaunern auf der Spur, selbst wenn die sich als Weihnachtsmänner tarnen und scheinbar nur für einen armen Zirkus sammeln. Denn seltsamerweise häufen sich überall, wo diese auftauchen, die Einbrüche in der Vorweihnachtszeit. Und auch im zweiten Abenteuer treibt ein mysteriöser Weihnachtsmann sein Spiel und versucht sogar, die drei Brüder in seine scheinbar harmlosen Weihnachtsvorbereitungen hineinzuziehen. Aber da hat er die Rechnung ohne die drei Profi-Detektive gemacht!

Eine tolle Alternative zum Schokoladen-Adventskalender. Unterhaltsam und originell.

— Lunamonique
Lunamonique

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das große Weihnachtsmann-Geheimnis

    Das große Weihnachtsmann-Geheimnis
    Lunamonique

    Lunamonique

    31. December 2015 um 11:36

    Zwei Weihnachtskrimis im Adventskalenderstil. Jeden Tag, vom 1. bis 24. Dezember gibt es ein neues Kapitel zu lesen. Am Ende stellt sich immer eine Frage, die auf den nächsten Teil neugierig macht. So verkürzt man den Kindern die Wartezeit bis Heiligabend. Eine sehr originelle Idee! In der ersten Geschichte „Der große Weihnachtsklau“ entdecken die Brüder Phillip, Moritz und Jasper ihre detektivischen Fähigkeiten. Weihnachtsmänner mit Zirkustieren ziehen von Haus zu Haus und bitte um eine Spende für die Tiere. So richtig scheinen sie sich aber weder mit ihren Schützlingen auszukennen, noch sie sonderlich zu mögen. Die Jungs werden misstrauisch. Als dann noch der Weihnachtmann vom Haus der Nachbarn geklaut und kurze Zeit später bei ihnen eingebrochen wird, hecken die Brüder einen Plan aus, um den Verbechern das Handwerk zu legen. Leider läuft nicht alles so, wie sie sich das gewünscht hätten. Philipp, Moritz und Jasper leben in einer Patchwork-Familie. Nicht erst seit Baby Isabell auf der Welt ist, ist immer etwas los. Die Familie samt Hund Friedolin kommt sehr sympathisch rüber. Wie in jeder Familie gibt es auch bei ihnen Querelaien. Das macht die 7 + 1 (Hund) nur umso sympathischer. Kinder können schlecht still sitzen und hecken immer irgendetwas aus, so ist das auch bei den drei Jungs. Wenn es drauf ankommt, sind Phillip, Moritz und Jasper ein super Team. Aufgrund der immer wieder offenen Fragen kommt Spannung auf. Wie werden die Jungs den Fall lösen? Kurze, kindgerecht geschriebene Kapitel sorgen für einen sehr guten Lesefluss. Die Zeit vergeht wie im Flug. Einziges Manko, die Zeichnungen zur Geschichte wiederholen sich und passen nicht immer zum jeweiligen Text. Das ist sehr schade. Die Zeichnungen hätten ein zusätzliches Highlight sein können. Sie haben ein paar hübsche Details, wie z.B. die Engel. In Farbe hätten sie noch mehr Atmosphäre verbreitet. Als Bleistiftzeichnung wirken sie ein bisschen zu schlicht. Vor allen Dingen, wenn man sie mit der Covergestaltung vergleicht. An der tollen, unterhaltsamen Geschichte ändert das nichts. Sie eignet sich auch wunderbar zum Vorlesen und ist für die ganze Familie ein Lesespaß. Im zweiten Weihnachtskrimi „Drei Engel für den Weihnachtsmann“ erhält Philipp einen mysteriösen Brief. Ist er wirklich von Mitschülerin und Sitznachbarin Karlotta? Dann hinterlässt der Weihnachtsmann auch noch seltsame Nachrichten im Gartenhaus. Was geht hier vor? Philipp, Moritz und Jasper müssen der Sache unbedingt auf den Grund gehen. Bei den zeitraubenden Detektivarbeiten kommen die Weihnachtsgeschenke viel zur kurz. So langsam sitzen die Drei in der Klemme. Der ständige schlafende Hund Friedolin, drei aufgeweckte Jungs und eine misstrauische Schwester. Für charmante Unterhaltung ist gesorgt. Philipp, Moritz und Jasper stolpern geradezu in ihren neuen Fall. Verdächtige gibt es genug. Nachbar Krummbiegel ist ein heißer Anwärter. Mit den drei Jungs Spekulationen anzustellen und auf Spurensuche zu gehen, macht einen Riesenspaß. „Drei Engel für den Weihnachtsmann“ ist ein Mitratekrimi für die ganze Familie. Autor Wolfram Hänel hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Er schreibt unter anderem Romane, Theaterstücke, Bilderbücher, Erstlesebücher und Krimis. „Das große Weihnachtsmann-Geheimnis“ ist für Kinder ab 10 Jahren gedacht. Es stimmt auf Weihnachten ein und lässt Kinderaugen glänzen. Eine tolle Alternative zu Schokoladen-Adventskalender. Am Ende der zweiten Geschichte gibt es einen sympathischen Denkanstoss des Autors.

    Mehr