Wolfram Siebeck Frau Hoffmanns Erzählungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frau Hoffmanns Erzählungen“ von Wolfram Siebeck

Frau Hoffmann ist die schlaueste Katze von Berlin Frau Hoffmann heißt die Katze von Wolfram Siebeck und wie nicht anders zu erwarten, kennt sie ihren Shakespeare, weiß alles über das Kino und hält sich über das Fernsehen auch politisch auf dem Laufenden. "Berlin ist der Schnabel der Welt, hier muß man sein, wenn man mitmaunzen will!" lautet ein allgemeingültiges Statement von Frau Hoffmann, die sich, auch was ihren Freßnapf angeht, kein X für ein U vormachen läßt. Sie teilt die Menschen ein in Hundehalter und Katzenfreunde. Hundehalter mag sie nicht und gegen Hunde hat sie eine tiefe Abneigung. Hunde, meint sie, rennen jedem Ball hinterher, außerdem gäbe es viel zu viele. Wie ihr Gesprächspartner, Herr Siebeck, mitteilt, weiß "Frau Hoffmann auch alles über das Kino und wird, einmal aufs Thema gekommen, nie aufhören darüber zu reden. Sie kennt jeden Sepplhosenfilm der fünfziger Jahre und hält Biolek für ein Remake von Rudolf Valentino." Unbeirrbar verfolgt sie, wie jede Katze dieser Welt, ausschließlich ihre eigenen Interessen und die heißen: ausreichend Futter, Bequemlichkeit und möglichst eine Fußbodenheizung. Mit leichtfüßiger Eleganz, ganz nach Art der Katze, begleiten die Zeichnungen von Konstanze Berner Frau Hoffmanns Erzählungen und Erlebnisse - könnte der Mensch schnurren, er würde es tun. Autorenporträt: Wolfram Siebeck, geboren 1928 in Duisburg, ist Deutschlands bekanntester Koch und Gastronomiekritiker. Er ist Autor zahlreicher satirischer und vieler Bücher rund ums Kochen; zuletzt erschien 'Alle meine Rezepte. Das Kochbuch der verfeinerten bürgerlichen Küche'.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen