Woody Allen Manhattan (Nr.225/1)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manhattan (Nr.225/1)“ von Woody Allen

Stöbern in Romane

So enden wir

Trauriges Fazit zur Generation Y. Unbefriedigt - nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch der Leser.

MrsFraser

Gänseblümchen sterben einsam

Gefühlvolles Jugendbuch mit gewöhnungsbedürftigem Schreibstil

Lilith79

Eine Liebe in Apulien

Hätte besser sein können.

lesemaus301

Das Mädchen, das in der Metro las

Ein Buch mit einer romantischen Bücherliebe und einer tiefgründigen Geschichte

Blintschik

Vier Pfoten am Strand

Eine frische locker, romantische Unterhaltungslektüre für Urlaub und Strand oder einfach nur zum Abschalten

sommerlese

Eine bessere Zeit

Ich habe es auch geschafft dieses Buch bis zum Ende zu lesen. Es fiel mir schwer alle Zusammenhänge zu verstehen..

winddoors

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Manhattan (Nr.225/1)" von Woody Allen

    Manhattan (Nr.225/1)

    Beagle

    16. September 2010 um 19:07

    Ich wiederhole mich, wenn ich sage, Woody Allens Humor ist einfach wunderbar. Seine kindische Art, den verdutzten, weltfremden Intelektuellen zu spielen, ist göttlich. So brilliert er auch in der Rolle des Isaac Davis, dem Protagonisten dieses Films. „Manhattan“ ist das Drehbuch zum gleichnamigen Film von und mit Woody Allen. Zwar lese ich persönlich nicht so gerne Theaterstücke (dies ist mein erstes Filmdrehbuch), da die Beschreibungen zu abgehakt, wenn nicht gar weggelassen sind, aber die Komik ist trotzdem vorhanden. Wenn man sich dabei noch Woody Allen in seiner Rolle vorstellt, kommt man aus dem Schmunzeln nicht mehr raus. Isaac Davis (42) ist Autor für Fernsehkomik, zweimal geschieden und durchlebt gerade eine Phase , in der er sich die 17-jährige Tracey angelacht hat. Ihm ist es dabei nicht ernst, doch das Mädchen ist verrückt nach ihm. Ike hat dagegen mit anderen Problemen zu kämpfen. Seine Ex-Frau Nr. 2 hat ein Buch über ihre Scheidung geschrieben und, wie er sie von der Bisexualität in die Homosexualität trieb. Seine Arbeit findet er nur noch grauenerregend, sodass er kurzerhand kündigt. Und dann ist da noch Mary, die Freundin seines besten (zudem verheirateten) Freundes Yale, die sich mit Ike zu trösten meint, wenn Yale mal wieder keine Zeit für sie hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks