Woody Guthrie Haus aus Erde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus aus Erde“ von Woody Guthrie

THIS LAND IS YOUR LAND Eigentlich wollen Tike und Ella gar nicht viel vom Leben: ein sicheres Dach über dem Kopf, das den Sandstürmen standhält und Boden, den das verarmte Farmerehepaar bearbeiten kann. Doch das Land gehört nicht ihnen, sondern der Bank, und zudem scheint sich der Himmel gegen sie verschworen zu haben. Ein erotischer, anrührender und zorniger Roman über ein Liebespaar, das versucht, in einer Welt der ökologischen und wirtschaftlichen Katastrophe seine Würde und seine Hoffnung nicht zu verlieren. Haus aus Erde, zwischen 1940 und 47 entstanden und nie veröffentlicht, wurde von Woody Guthries Tochter vor kurzem in einer Schublade entdeckt und erschien als erstes Buch bei Infinitum Nihil, dem Verlag, der von Johnny Depp und dem Historiker Douglas Brinkley gegründet wurde.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Stimme des Proletariats ...This Land is our Land... Woody Guthrie

    Haus aus Erde

    thursdaynext

    17. May 2015 um 13:38

    „Das Leben ist ganz schön hart... Man hat Glück, wenn man’s überlebt.“ Woody Guthrie Johnnny Depp hat viele Rollen. eine meiner liebsten ist die als Captain Jack Sparrow. Oder seine zahlreichen Rollen in Tim Burton Filmen. Als Verleger und ausführlichem Vor- oder besser Erläuterungs- und Begleitwortschreiber des wiederentdeckten Woody Guthries’ Romans „Haus aus Erde“ hat er für mich eine neue Lieblingsrolle. Es ist ein langes Vorwort. In Co - Produktion mit dem Historiker Douglas Brinkley entstanden, verdeutlicht es einem die Zeit in der Guthrie seinen Roman schrieb. Lässt sie auferstehen vor dem geistigen Auge, erläutert Zusammenhänge, die politische Situation und das harte Leben dieses umherziehenden Folksängers der Teil des amerikanischen Mythos ist und so viele Menschen inspirierte und ermutigte. „Er hatte einen untüglichen Blick für soziale Gerechtigkeit, und er war eine wahre Schreib- Maschine. Während seiner fünfundfünzig Lebensjahre verfasste er Hunderte von Artikeln, Tage büchern und Briefen. Oft illustrierte er sie mit gutmütigen Cartoons, Aquarellen und lustigen Stickern.“ „Haus aus Erde“ erzählt davon, wie die einfachen Leute nach Liebe und Sinn in einer korrupten Welt suchen, einer Welt in der die Reichen ihren moralischen Kompass verloren haben.“ Als Captain Jack Sparrow hat Johnny Depp ebenfalls einen Kompass, mit sehr eigener Moral, aktuell im realen Leben die durch die Presse geisternde Story über seine nach Australien eingeschmuggelten Yorkshire Terrier. Wird da nicht auch ein Reicher durch seinen kaputten moralischen Kompass fehlgeleitet? Mal ehrlich! Yorkshire Terrier??? Wadenbeißerköter im Ratten- und Handtaschenformat? Was ist nur aus guten ehrlichen Hunden geworden? Egal und eine Sache des persönlichen Geschmacks, sowie der australischen Regierung... Depps Riecher für herausragende Lektüre immerhin funktioniert. „Haus aus Erde“ ist eine kraftvolle, poetische Streitschrift die machtvoll daherkommt. Ein Schlachtruf des Mannes der auf seiner Gitarre den Slogan „This Machine Kills Fascists“ stehen hatte. Ein berührendes zwei Personen Drama über Liebe, Elend, Sexualität, Humor und Lebenslust. Man schmeckt den Staub, spürt den beißenden, schneidenden Wind, riecht den Schweiß, die Verzweiflung und versteht die Hoffnung, die Ella May und Tike ihren immerwährenden Kampf nie aufgeben lässt. Es sind keine Landmenschen wie in Grant Woods 1930 entstandenem schauderhaft puritanischen und doch so eindrücklichen Gemälde der American Gothic. http://xroads.virginia.edu/~MA98/haven/wood/gothic.html Sie sind sinnenfroh verspielt und offen für den Genuß sei es verbal oder erotisch. Daher stammt ihre Kraft. Mitreißend und kämpferisch präsentiert Guthrie seine Protagonisten. Mitreißend interessant und schillernd ist auch sein Leben, das im Vorwort, der Diskographie und der Zeittafel leider nur begrenzt skizziert wird. 1988 wird er posthum in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. 2012 gibt die New York Times Book Review den Fund des vollständigen Manuskripts von Haus aus Erde bekannt. „Haus aus Erde“ ist auch heute noch aktuell. Eine erdverbundene Anstiftung zur Liebe und zum Aufruhr für alle die sie hören können und möchten. Für mich ein Highlight, jeweils einen danbaren Dodo für Depp und Guthrie.

    Mehr
  • Rezension zu " Haus aus Erde" vom Sänger Woody Guthrie

    Haus aus Erde

    awogfli

    Dass Woody Guthrie auch einen guten poetischen Roman schreiben kann, habe ich nicht erwartet, ich wollte aber unbedingt überprüfen, ob der Komponist wundervoller Balladen es auch als Romanautor draufhat. Wahnsinn der Mann kann wirklich erzählen - die Geschichte hat sehr viele Facetten, ist sehr sozialkritisch, teilweise ironisch, ganz schön anzüglich und erotisch für seine Zeit und schildert detailgenau und wortgewaltig das harte Leben auf dem Land. Hier ein kleines Beispiel wie blumig und ironisch der Autor erzählt: "Flachland nennt man die Upper Plains des Nordens wo früher einmal zehn Schneestürme, zehn Überschwemmungen und zehn Vulkane großen Streit hatten und zehn Hurrikane ihn nicht schlichten konnten." Dass in der Endabrechnung nur drei anstatt vier oder fünf Sterne stehen, ist leicht erklärt und hat dieses Mal außerordentlich wenig mit dem Autor zu tun. Extrem geärgert hat mich das 40-SEITIGE (seid Ihr noch zu retten!) Einführungsvorwort der Herausgeber Douglas Brinkley und Johnny Depp. Neben unzähligen laaangweiligen Wiederholungen von Detailinformationen bautechnischer Art und sozialkritischen Hintergründen wird dann auch gleich noch derartig gespoilert, dass ich das Buch am liebsten in die Ecke geschleudert und abgebrochen hätte. Einmal habe ich ernsthaft nach hinten geblättert (was ich sonst nie tue), um nachzuschauen, ob da wirklich noch ein Roman von Woody Guthrie kommt. Da hat jemand aber ordentlich versucht, sich auf Kosten des Autors zu profilieren und dann auch noch so dilletantisch, dass mir die Spucke wegbleibt! Haben Sie das wirklich notwendig, Herr Depp und Brinkley? Der Zweite Kritikpunkt ist bei weitem nicht so gravierend wie der erste, aber stört mich als Österreicherin auch ziemlich stark. Die handelnden Personen sprechen in der Originalausgabe bei der direkten Rede den Dialekt der Region. Dieser wird in der Übersetzung in einen deutschen Dialekt transferiert, den ich erstens gar nicht mag und auf keinen Fall mit der Sprache der Landbevölkerung assoziere, sondern eher mit dem Slang der Vorstadtproletarier. Irgendwie war das für mich nicht ganz glaubwürdig. Dass Bastei Lübbe nicht gerne für den gesamtdeutschen Markt einen österreichischen oder bayrischen Landdialekt wählen will, um sowas auszudrücken, verstehe ich zwar, gepasst hätte es aber allemal besser in das ländliche Milieu. Fazit: Auf jeden Fall lesenswert! Mein dringender Tip: Bitte erst mit Seite 49 beginnen und das Vorwort auslassen bzw. maximal erst am Ende lesen.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks