Wouter van Reek Krawinkel & Eckstein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krawinkel & Eckstein“ von Wouter van Reek

Krawinkel und Eckstein unternehmen eine abenteuerliche Reise. Auf den Spuren des Malers Spähwinkel durchqueren sie unbekannte Landschaften und gelangen schließlich in eine große, bunte und laute Stadt. Hier sieht alles neu und anders aus, die Lichter sind grell und die Leute haben es eilig. Ist das die Zukunft, von der Spähwinkel erzählt hatte? Doch plötzlich ist Eckstein verschwunden. Die farbenfrohe Geschichte vom Suchen und Finden zeichnet ganz nebenbei den Weg von der konkreten Landschaftsmalerei zur abstrakten Kunst nach. Eine fröhlich-bunte Hommage an Piet Mondrian, der sein ganzes Leben lang nach einer neuen Malweise suchte.

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Krawinkel & Eckstein" von Wouter van Reek

    Krawinkel & Eckstein
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    06. November 2012 um 11:31

    Dieses außergewöhnliche Bilderbuch ist eine Hommage an den Maler Piet Mondrian (1872-1944), der als Landschaftsmaler begann und sein Leben lang nach einer neuen Malweise suchte. So wie der Maler Spähwinkel, der das Neue sucht und aufbricht in die Zukunft. Krawinkel und sein Hund Eckstein entschließen sich kurz danach ihm in die Zukunft zu folgen. Sie durchqueren fremde Landschaften und Gegenden und kommen am Ende in eine große Stadt, Bunt und laut geht es dort zu und alles ist anders, als sie es kennen und gewohnt sind. Alles ist auf eine grelle Weise hell und die Menschen bewegen sich furchtbar schnell durch ihr Leben. Eckstein geht verloren und taucht wieder auf und auch der Maler Spähwinkel entdeckt etwas ganz Neues. Eckstein kann dessen neuen Stil nur mit den Worten kommentieren: „Ich war schon immer so modern.“ Ein aus dem Rahmen fallendes Bilderbuch.

    Mehr