Wrath James White

(191)

Lovelybooks Bewertung

  • 150 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 49 Rezensionen
(69)
(74)
(36)
(9)
(3)

Bekannteste Bücher

400 Tage der Erniedrigung

Bei diesen Partnern bestellen:

Purer Hass: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf die Toten: Festa Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

KRANK: Festa Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

Yaccubs Fluch: Thriller

Bei diesen Partnern bestellen:

Population Zero - Festa Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

Sein Schmerz - Extrem

Bei diesen Partnern bestellen:

Schänderblut

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Teratologe

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Totenerwecker

Bei diesen Partnern bestellen:

Schänderzorn

Bei diesen Partnern bestellen:

Purer Hass

Bei diesen Partnern bestellen:

Population Zero

Bei diesen Partnern bestellen:

Cupid in Bondage

Bei diesen Partnern bestellen:

The Resurrectionist

Bei diesen Partnern bestellen:

Yaccubs Fluch

Bei diesen Partnern bestellen:

D.O.A. II - Extreme Horror Collection

Bei diesen Partnern bestellen:

Son of a Bitch

Bei diesen Partnern bestellen:

Succulent Prey

Bei diesen Partnern bestellen:

Like Porno for Psychos

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Population Zero

    Population Zero - Festa Extrem
    killmonotony

    killmonotony

    15. July 2017 um 08:19 Rezension zu "Population Zero - Festa Extrem" von Wrath James White

    Im Zuge meiner „Lesen außerhalb der Komfortzone“-Aktionhabe ich meine Jagdgebiete etwas erweitert und bin auf der Suche nach einem neuen Titel, der zu der Aktion passt, auf „Population Zero“ von Wrath James White aus dem FESTA Verlag gestoßen. Der FESTA Verlag veröffentlicht jede Menge Thriller, Horrorbücher und auch Dark Fantasy (oder wie nennt man das Genre um H.P. Lovecraft?), aber auch absonderliche Romane und welche, die einfach nur „extrem“ sind, wie der Titel der gleichnamigen Buchreihe schon sagt. In dieser Reihe ist ...

    Mehr
  • Viel Spannung

    Purer Hass
    Argent

    Argent

    04. July 2017 um 10:23 Rezension zu "Purer Hass" von Wrath James White

    Wer gerne in die dunklen Abgründe gezogen wird, ist mit einem Buch von Wrath James White immer gut bedient. Seine Geschichten sind temporeich ohne Platt zu sein. Bei Purer Hass ist zwar relativ schnell klar wer dahinter steckt, dennoch ist die Geschichte spannend und hier und da habe ich damit gerechnet, dass vielleicht eine Person doch nicht ganz unschuldig an der Sache ist ...Fazit: Spannung, Gewalt, Blut und Sex.

  • Schänderzorn

    Schänderzorn
    Virginy

    Virginy

    06. June 2017 um 17:36 Rezension zu "Schänderzorn" von Wrath James White

    Joseph hat inzwischen schon einige Jahre hinter Gittern verbracht, er wurde verprügelt und gedemütigt, seine Gier nach Blut und Fleisch ist ungestillt, trotzdem ist er noch immer der Meinung, es gäbe eine Heilung für seine "Krankheit" und so arbeitet er freiwillig mit Professor Locke zusammen, der nach einem Heilmittel sucht.Doch draußen wartet Selene auf ihn, stachelt ihn mit ihren Bildern und Briefen an und als ihm dann auch noch Alicias Schwester Lana einen Besuch abstattet, steht für Joe eins fest, er muss unbedingt ...

    Mehr
  • Gute Unterhaltung mit kleinen Schwächen und trotzdem eine gelungene Fortsetzung

    Schänderzorn
    Argent

    Argent

    22. May 2017 um 08:36 Rezension zu "Schänderzorn" von Wrath James White

    Schänderzorn knüpft dort an, wo Schänderblut quasi aufgehört hat. Der Fortsetzungsroman ist nicht schlecht gelungen. Gute Unterhaltung bietet er auf jeden Fall und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Genauso wenig Wart James White Begabung dem widerlichen Kanibalistischen-Fetisch (oder wie man das auch immer bezeichnen mag) Erotik einzuhauchen. Respekt in diesem Bezug.Hier und da wurde etwas wiedergekäut in dem Roman. Sprich etwas wurde im Bezug auf den Vollzugsbeamten erwähnt und gefühlte drei Seiten weiter, wurde der Leser ...

    Mehr
  • Heftiger Stoff aus der Feder eines der führenden Extreme-Autoren

    Schänderzorn
    Stuffed-Shelves

    Stuffed-Shelves

    30. April 2017 um 14:13 Rezension zu "Schänderzorn" von Wrath James White

    [...] »Schänderzorn« ist das, was man von Wrath James White gewohnt ist: Ein heftiger literarischer Schlag mitten in die Kauleiste. Ja, der Inhalt ist grenzwertig und schweinisch brutal – hat aber auf den zweiten Blick eine viel tiefgründigere und gehaltvollere Erzählebene, die den Roman über die Stufe eines stumpfen Gewaltpornos hinaushebt. Darauf muss man sich einlassen wollen, denn eines sollte dem interessierten Leser klar sein. White schreibt keine Unterhaltungsromane, sondern krassen Stoff abseits des Mainstreams. Und das ...

    Mehr
  • Hass ist ein starkes Motiv

    Purer Hass
    NiWa

    NiWa

    17. February 2017 um 08:32 Rezension zu "Purer Hass" von Wrath James White

    Hass ist ein starkes Motiv. Purer Hass ist tödlich. In den 90er-Jahren hat der ‚Pine Street Slasher‘ Homosexuelle gekillt, später hat sich der ‚Chaperon‘ auf Paare spezialisiert und mittlerweile ist der ‚Family Man‘ dran. Die Ermittler James Bryant und Titus Baltimore sind diesem grausamen Killer auf der Spur. Denn auch, wenn die Tötungsart so unterschiedlich ist, ist ihnen klar, dass nur eine Person für die Morde verantwortlich sein kann. Sie wissen wer er ist und warum er derart um sich schlägt. Nur wie sie ihn aufhalten ...

    Mehr
    • 11
  • 400 Tage ...

    400 Tage der Erniedrigung
    Argent

    Argent

    26. January 2017 um 14:19 Rezension zu "400 Tage der Erniedrigung" von Wrath James White

    Bereits während dem Lesen konnte ich nicht sagen, was ich von dem Buch halten soll und jetzt, nachdem ich alles gelesen habe tue ich mich noch immer schwer. Es ist nicht schlecht, aber auch nicht so, dass ich in rasende Begeisterung ausbrechen könnte.Die Idee finde ich interessant und das Thema Rassismus auf diese Weise zu verpacken gut. Die Geschichte an sich wird realitätsbezogen erzählt, aber ist für den Leser nicht immer glaubwürdig. Vorfälle in welche die Polizei involviert ist, werden schnell und relativ einfach abgehakt ...

    Mehr
  • Coole Idee und ein geniales Ende

    Der Totenerwecker
    Argent

    Argent

    26. January 2017 um 13:58 Rezension zu "Der Totenerwecker" von Wrath James White

    Das Buch beginnt sofort sehr brutal und spannend. Wird dann wieder etwas "ruhiger", um die Figuren Josh und Sarah einzuführen.Die Geschichte liest sich leicht und äusserst spannend. Hier und da wurden Gedanken wiederholt, was mich etwas gestört hat, aber nicht dermassen, dass ich das Buch abgebrochen hätte.Der Vergewaltiger und Mörder, der seine Opfer wieder zu Leben erweckt ist genial. Das Ende der Geschichte super ...Gute Unterhaltung mit einigen wirklich grusligen und blutigen Szenen, die aber nicht ...

    Mehr
  • Lächerlich, langweilig, einfach Müll

    Sein Schmerz - Extrem
    Navi_M_Gray

    Navi_M_Gray

    29. December 2016 um 11:16 Rezension zu "Sein Schmerz - Extrem" von Wrath James White

    Meine Wertung: ★☆☆☆☆ 1/5Autor: Wrath James WhiteTitel: Sein SchmerzOT: His Pain, 2011Verlag: FESTAISBN: Keine, da FESTA eXtremDeutsche Erstausgabe: 2013Seiten: 122Format: TaschenbuchGenre: Horror, Thriller, Komödie"Welcher Dämon der Höllehat dich in seinem Zorn geschaffen?" - Homer Simpson"Wenn Wrath James White Dich icht erschaudern lässt, dann sitzt Du am falschen Ende des Leichenwagens."- Jack KetchumDemnach sitze ich auf der falschen Seite. Wie kann man nur einen derartigen Stumpfsinn hinschmieren und auch noch verlegt ...

    Mehr
  • Wie weit würdet ihr für die Liebe gehen?

    400 Tage der Erniedrigung
    LeseBlick

    LeseBlick

    06. December 2016 um 09:31 Rezension zu "400 Tage der Erniedrigung" von Wrath James White

    InhaltsangabeNatasha hat den Mann ihrer Träume gefunden. Kenyatta führt Natasha in völlig neue Welten der sexuellen Lust und er gibt ihr ein Gefühl der Sicherheit, das sie nie zuvor erlebt hat. Natasha würde alles tun, um ihm zu gefallen. Aber Kenyatta, dessen Vorfahren aus Afrika stammen, glaubt nicht an eine gemeinsame Zukunft mit einer Weißen. Dennoch fordert er Natasha zu einem Wagnis heraus: Damit sie ihn und sein schwarzes Erbe wirklich versteht, soll Natasha sich ihm ausliefern. Bedingungslos. Sie muss für 400 Tage seine ...

    Mehr
  • weitere