Wulf Dorn

 4.2 Sterne bei 2.363 Bewertungen
Autor von Trigger, Mein böses Herz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wulf Dorn (©Fotograf: Wilco van Dijen)

Lebenslauf von Wulf Dorn

Wulf Dorn, Jahrgang 1969, liebt gute Geschichten, Katzen und das Reisen. Er war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit seinem 2009 erschienenen Debütroman "Trigger" gelang ihm sofort ein internationaler Bestseller, dem weitere folgten. Seine Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und begeistern Leserinnen und Leser weltweit. 2014 wurde er mit dem französischen "Prix Polar" als bester internationaler Autor ausgezeichnet. 2015 erhielt er den "Ulla Hahn-Preis der jungen Leser" für "Phobia".

Alle Bücher von Wulf Dorn

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Trigger9783453434028

Trigger

 (659)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Mein böses Herz9783570308912

Mein böses Herz

 (446)
Erschienen am 10.02.2014
Cover des Buches Kalte Stille9783453434035

Kalte Stille

 (342)
Erschienen am 12.03.2012
Cover des Buches Dunkler Wahn9783453267053

Dunkler Wahn

 (307)
Erschienen am 31.08.2011
Cover des Buches Phobia9783453267336

Phobia

 (301)
Erschienen am 09.09.2013
Cover des Buches Die Nacht gehört den Wölfen9783570311783

Die Nacht gehört den Wölfen

 (102)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Die Kinder9783453270947

Die Kinder

 (113)
Erschienen am 04.09.2017
Cover des Buches 21 - Dunkle Begleiter9783570313930

21 - Dunkle Begleiter

 (30)
Erscheint am 13.09.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Wulf Dorn

Neu

Rezension zu "Kalte Stille" von Wulf Dorn

Wer kennt sie nicht, die unangenehme Stille
miss_loorivor einem Monat

Eine Tonbandaufzeichnung, die in abrupter Stille endet - unerträgliche Stille. Mehr ist Jan Forstner von seinem kleinen Bruder Sven nicht geblieben.

Vor 23 Jahren wollte Jan in eisiger Januarnacht einem schrecklichen Geheimnis auf den Grund gehen. Mit einer Idee, auf die nur ein Zwölfjähriger kommen kann.
Sein kleiner Bruder Sven folgt ihm nachts neugierig in den Park und als Jan ihm für einen kurzen Moment den Rücken kehrt, verschwindet Sven für immer fast spurlos. Alles was geblieben ist, ist eine zerrissene Unterhose und die Tonbandaufzeichnung.

Als Jan Jahre später an den Ort allen Übels, Fahlenberg, zurück kehrt holt ihn die Vergangenheit schnell wieder ein.
Die Suche nach Antworten, was in jener Nacht mit seinem Bruder geschehen ist treibt ihn fast in den Wahnsinn.


Die Geschichte entwickelt schnell ein Suchtpotenzial dem man nicht entkommen kann, wobei die Auflösung mehr als überraschend aber dennoch rund und stimmig war.

Wulf Dorn ist ein begnadeter Geschichtenerzähler und das Buch bekommt von mir eine klare Weiterempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kalte Stille" von Wulf Dorn

Spannender Thriller! ([möglichst] Spoilerfrei)
LadyBadWolfvor 2 Monaten

Allgemein
Kalte Stille von Wulf Dorn ist in einem sehr schönen Stil verfasst. Auch wenn ich Dunkler Wahn zuerst gelesen und dadurch manchmal gespoilert war und auch anfänglich verwirrt, war es wieder ein Leseerlebnis vom Feinsten. :D

Story
Der Thriller thrillt von Beginn an. Meiner Meinung nach wird sehr schnell Spannung aufgebaut.
Es gibt Momente, in denen habe ich jeden Charakter einfach nur gehasst, dann wieder Momente, wo es mir tatsächlich etwas zu viel wurde, da ein wenig Fliegensterben herrschte. ABER: All diese Momente haben sich gelegt und endeten schliesslich in einem wirklich angenehmen Ende, welches mich einfach nur zum heulen brachte. Und man muss auch sagen, dass grundsätzlich kein Plot-Teil hätte fehlen dürfen. Ganz gleich, dass es mich etwas genervt hat dann und wann. Jeder Punkt war meines Erachtens logisch notwendig :D
Ich habe wirklich mitgefiebert!

Gesamt
Ein tolles Buch! Ich fühle mich bestätigt, dass Wulf Dorn echt tolle Thriller schreibt, wobei ich den zweiten Teil ein Stück weit mehr mochte. (Auch selten, oder? :D)
Dennoch 5 Sterne und klare Empfehlung, gerade weil ich so mitfiebern konnte und zum Schluss echt geflennt habe.

Kommentare: 2
2
Teilen

Rezension zu "Dunkler Wahn" von Wulf Dorn

Ein spannender und fesselnder Thriller!
LadyBadWolfvor 2 Monaten

Der Thriller lag jetzt etwas länger auf dem Stapel ungelesener Bücher und endlich war es so weit. Zur Info vorab: Ich habe seit 2017 keinen Thriller mehr gelesen, wohl aber entsprechende Serien geguckt ;)

Diese Rezension soll spoilerfrei sein, weshalb ich leider nicht alles offenbaren kann, obwohl ich am liebsten jedem das Buch erzählen würde :D

Schreibstil:
Wulf Dorn schreibt in einem sehr angenehm lesbaren Stil. Manch einem könnte es zu einfach sein - für mich war es jedoch perfekt! Der Stil ermöglicht es, dass man immer weiter lesen möchte und selbst an Tagen, wo der Kopf ein bisschen zu viel Input hatte, weiterlesen möchte und auch kann ohne jeden Satz 200 mal zu lesen.

Allgemein:
Das Buch ist in vier Teile aufgeteilt. Obwohl es der zweite Band einer Reihe ist, war alles problemlos zu verstehen. Der Autor gab über jede Person eine kurze Beschreibung - bei den einen früher, bei den anderen später. Doch man hatte an keiner Stelle den Gedanken, dass einem der erste Band fehlen würde.
Meiner Meinung nach, war die Spannung recht schnell gegeben. Je näher es dem Höhepunkt kam, desto mehr ballerte diese sogar! Mir ging der Thriller ordentlich unter die Haut, habe ich ihn zumeist spät abends gelesen, wenn das ganze Haus ruhig war. Und meist kam an den passenden Momenten irgendwo ein Geräusch in der Wohnung. Da ich doch sehr schreckhaft auf diese reagierte, weil mich das Buch so auf Spannung pumpte, ist Dunkler Wahn für mich gelungen!
An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass es Logikfehler gab. Las man jedoch weiter oder blätterte zurück, hat sich das Gefühl aufgelöst. Denn tatsächlich hat der Autor jeden Faden verfolgt und aufgeklärt.

Insgesamt:
Ein klasse Buch, was mich von Anfang an gepackt hat! Ich habe mitgefiebert und hatte sogar Gänsehaut! Von mir gibt es auf jeden Fall die vollen 5 Sterne!

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Phobiaundefined
Auf unserem Blog verlosen wir ein signiertes Exemplar von PHOBIA.

Einfach dem Link folgen und mitmachen:
http://bookwives.wordpress.com/2013/11/05/gewinnspiel-paulf-fiction/
0 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo,

da ich hier schon von einigen Wanderbüchern profitiert habe, möchte ich mich heute mal revanchieren ;) Da "Trigger" in der Wunschliste genannt war und ich es vor kurzem gelesen habe, biete ich es hier als Wanderbuch mal an.

1. chatty68 fertig
2. Scorpia fertig
3. LibriHolly fertig
4. Mohnbluemchen fertig
5. MiraSun fertig
6. Eulenmail fertig
7. papierelch fertig, verschickt
8. gamaschi

Die Regeln für das Wanderbuch:
Man hat zwei Wochen Zeit zum Lesen
Man trägt ein, wann man das Buch bekommen und wann weiter geschickt hat
W
enn das Buch zwischendurch verloren geht, dann teilen sich Empfänger & Absender die Kosten für ein neues Exemplar
53 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Mein böses Herzundefined
DAS BÖSE VERSTECKT SICH. IN DIR! Zusammen mit Wulf Dorn suchen wir 15 unerschrockene Leserinnen und Leser, die den Mut haben, sich in die Abgründe der menschlichen Seele zu begeben. Mit dem Roman „Mein böses Herz“, der am 27. Februar bei cbt erscheint, veröffentlicht Wulf Dorn seinen ersten Jugendroman. Nach drei erfolgreichen Thrillern für Erwachsene widmet der Shootingstar des Psychothrillers sich nun mit ganzem Herzen seinem jugendlichen Publikum: "Ich wollte eine Geschichte über Jugendliche und für Jugendliche erzählen und sie dabei genauso ernst nehmen wie die Erwachsenen. Mir war es ein Anliegen, einen Roman aus der Sicht einer jugendlichen Protagonistin zu schreiben und damit extreme Gefühle und Verwirrungen einzufangen." (Wulf Dorn) Zum Inhalt: Was tust du, wenn du nicht mehr weißt, was Realität ist und was Fantasie? Seit dem Tod ihres Bruders wird Doro von Halluzinationen verfolgt. Eigentlich dachte sie, das endlich in den Griff gekriegt zu haben. Doch als sie mit ihrer Mutter aufs Land zieht, scheint die neue Umgebung erneut etwas in ihr auszulösen. Stimmen verfolgen sie. Und eines Nachts sieht Doro in ihrem Garten einen Jungen: verstört, abgemagert, verzweifelt. Der Junge bittet sie um Hilfe – und ist dann verschwunden. Wenig später erfährt Doro, dass er schon vor ihrer Begegnung Selbstmord begangen hat. Doro kann nicht glauben, dass sie sich den Jungen nur eingebildet hat. Doch die Suche nach der Wahrheit wird schnell zum Albtraum. Und tief in Doros Seele lauert ein dunkles Geheimnis… Weitere Infos sowie eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.randomhouse.de/Buch/Mein-boeses-Herz/Wulf-Dorn/e346852.rhd Hier geht´s außerdem zur Facebookseite des Buches: http://www.facebook.com/boesesherz?sk=wall&filter=12 Bewerbt euch bis zum 07. Februar und verratet uns, warum ihr unbedingt in dieses abgründige Verwirrspiel eintauchen wollt. Wir sind gespannt! Wulf Dorn & das cbt-Team
304 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks