Wulf Mämpel Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater“ von Wulf Mämpel

Zum Jubiläum des renommierten Essener Theaters erscheint im Verlag Beleke der neue Bildband „Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater“ mit zahlreichen begeisternden Fotos, aus der Bauphase und der Eröffnungsfeierlichkeiten, die Architektur, unvergessliche Szenen aus Aufführungen sowie von den mit dem Theater verbundenen Menschen. Das Gesamtkunstwerk Aalto wurde 1988 nach Plänen des finnischen Architekten Alvar Aalto fertiggestellt, nach Grundsätzen der „Humanen Architektur“, nach der das Wohlbefinden des Menschen in einem Gebäude oberstes Ziel ist. Dies findet sich vom Grundriss bis zu den Details wieder. Wulf Mämpel schildert den 30 Jahre währenden Weg, der von der Ausschreibung bis zur Fertigstellung beschritten werden musste, da das Vorhaben viele Skeptiker auf den Plan rief und an der Finanzierung zu scheitern drohte. Doch zum Glück gab es Mäzene und Lokalpolitiker, die an das Projekt, das eine ganze Region aufwerten würde, glaubten, so dass ab 1983 mit dem Bau begonnen werden konnte. Eine Chronik zeichnet den Weg von den ersten Plänen bis zur Eröffnung nach, die Alvar Aalto allerdings nicht mehr erlebte. Mämpel stellt die Menschen vor, die das Aalto prägten, z.T. in Interviews: den ersten Intendanten Manfred Schnabel, den Dirigenten Heinz Wallberg, die Protagonisten des Balletts Kurt Jooss, Pina Bausch, Martin Puttke, Ben Van Cauwenbergh, die Intendanten Wolf-Dieter Hauschild, Stefan Soltesz und Hein Mulders, die Manager von Werner Jurkat bis Berger Bergmann. Undenkbar wäre die Oper ohne die Begeisterung und tatkräftige Unterstützung von Freunden und Förderern: Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e.V., Essener Theaterring e.V. und Theatergemeinde Essen e.V. Mit einer Chronologie der Premieren des Aalto-Theaters von 1988 bis 2013 sowie Grußworten von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Reinhard Paß. Das Buch entstand mit freundlicher Unterstützung der Alfred und Cläre Pott-Stiftung, der Sparkasse Essen, der GENO BANK ESSEN eG sowie der TuP Theater und Philharmonie Essen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen