Wulf Segebrecht Was Schillers Glocke geschlagen hat

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was Schillers Glocke geschlagen hat“ von Wulf Segebrecht

Schiller zu parodieren war bereits zu seinen Lebzeiten eine beliebte Beschäftigung und ist es bis heute geblieben. Wulf Segebrecht hat einige der schönsten Verunglimpfungen aus der Geschichte des Lieds von der Glocke ausgewählt. Böse Verballhornungen stehen neben ernsthaften Ehrerweisungen, ideologiekritische Umarbeitungen neben witzigen Nonsens-Versen. Garantiert nicht zum sturen Auswendiglernen, sondern zum puren Vergnügen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Was Schillers Glocke geschlagen hat" von Wulf Segebrecht

    Was Schillers Glocke geschlagen hat

    Camposolensis

    02. March 2008 um 13:47

    Für Gedichtfreunde, die eine Schwäche für Parodien haben und ein wenig Spott an dem berühmten Gedicht Schillers verkraften können. Ob es tatsächlich das meistparodierte Gedicht der deutschen Lyrik ist, weiß ich nicht - ich kenne auch schon eine ganze Reihe von Parodien auf "Der reichste Fürst" von Kerner, aber das ist eben weniger bekannt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks