Xóchil Schütz

 3.9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Hier kommt Polly Osterkuh!, Männertest und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Xóchil Schütz

Xóchil A. Schütz, geboren 1975, wuchs in der Kurpfalz, in Schwaben und am Mittelrhein auf, bevor sie 1996 nach Berlin emigrierte, um dort Politik zu studieren. Parallel dazu schrieb Xóchil (sprich: "Ssottschil") Schütz eigene Texte, erhielt Stipendien und Auszeichnungen und gewann zahlreiche Poetry Slams. Sie schreibt Gedichte und Geschichten für Erwachsene und Kinder und hat bereits zahlreiche Gedichtbände, Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht.Gemeinsam mit ihrer Familie lebt sie in Baden-Württemberg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Xóchil Schütz

Cover des Buches Hier kommt Polly Osterkuh! (ISBN:9783551510617)

Hier kommt Polly Osterkuh!

 (4)
Erschienen am 31.01.2019
Cover des Buches Männertest (ISBN:9783551681973)

Männertest

 (3)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Anna mag Ananas (ISBN:9783958820043)

Anna mag Ananas

 (1)
Erschienen am 17.07.2015

Neue Rezensionen zu Xóchil Schütz

Neu

Rezension zu "Hier kommt Polly Osterkuh!" von Xóchil Schütz

Eine absolute Gute-Laune-Geschichte nicht nur zu Ostern
Kinderbuchkistevor 6 Monaten

Eine kunterbunte, fröhliche
 Gute-Laune-Ostergeschichte
für Kinder ab 3 Jahren

Vorweg , dieses herrlich, fröhlich bunte Buch versteckt eine Geschichte, die einfach Gute-Laune macht und das 
nicht nur 
zur Osterzeit!
So munter, bunt und ausgelassen wie das Treiben auf dem Cover geht es innen weiter. Da erwarten den Leser und Betrachter nicht nur diese fantastisch, farbigen Illustrationen von hellem grünen Gras und bunten Blumen. Harmonisch aufeinander abgestimmt und überhaupt nicht kitschig fangen sie das fröhliche Treiben auf der Wiese wundervoll ein.
Polly Kuh und ihre Freundin Klara, das Huhn toben ausgelassen herum. Sie freuen sich endlich wieder draußen in der Sonne spielen zu können. Noch dazu ist bald Ostern und Hase Nase wird gleich vorbei kommen um die ersten Eier zu bemalen. Zuerst spielen sie mit Nase eine Runde Fangen und dann geht er an die Arbeit. Wundervoll sehen di Eier, aus. Nase ist ein richtiger Künstler. Gut gelaunt schaut Polly Nase zu. Zu gern würde sie auch ein paar Eier anmalen. Gesagt getan. Doch leider ist das gar nicht so leicht. Mit den Hufen kann sie den Pinsel nicht halten und der Versuch den Pinsel ins Maul zu nehmen misslingt auch. Polly ist furchtbar traurig. Nichts kann sie trösten dabei ist das Leben doch eigentlich viel zu schön um Trübsal zu blasen. Vielleicht könnte ein kleiner ausgelassener Ritt die Stimmung erhellen. Polly rappelt sich auf und kommt dabei ganz unbemerkt mit der Schwanzspitze in einen der Farbtöpfe.
Ihr ahnt wohl schon wie es weiter geht. Ja, richtig! Durch diesen Zufall entdeckt Polly wie sie auch Ostereier anmalen kann. Doch wie viel Spaß nun alle dabei haben, wie glücklich Polly ist und wie sie am Ende auch noch die Ostereier finden und mit den Kindern des Dorfes Ostern feiern, das kann man einfach nur erleben wenn man sich die Zeit nimmt ins Buch einzutauchen.
Eine wirklich lustige, kunterbunte, fröhliche Gute-Laune Geschichte, die aber auch zeigt, dass man nicht aufgeben darf wenn man etwas wirklich möchte und wer weiß vielleicht kommt dann auch der Zufall etwas zur Hilfe.
Unsere Lesekinder wurden von der fröhlichen Geschichte, dem ausgelassenen Treiben und den farbenfrohen Bildern regelrecht aufgeweckt. Leuchtende Kinderaugen sind doch immer der beste Stimmungsanzeiger ob ein Buch gefällt.
Und wieder einmal zum Schluss der Hinweis:
Bilderbücher sind nicht nur etwas für Kinder!!!
Wer Farben mag für den ist dieses Buch genau das richtige gegen Depressionen, da bekommt man einfach gute Laune.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Hier kommt Polly Osterkuh!" von Xóchil Schütz

Polly ist die sympathischste Kuh, Ever!
lovelyliciousmevor 7 Monaten

Die Story:
Polly ist eine Kuh. Eine die es Aktion reich mag. Sie liebt es Purzelbäume zu schlagen und über die Wiese zu rennen. Ein anderes Leben könnte sie sich gar nicht vorstellen. Wie andere Kühe einfach nur auf der Weide stehen und fressen, kommt für sie überhaupt nicht in Frage.
Polly wird von ihren besten Freuden, dem Hasen namens Hase und Huhn Klara begleitet.
Die drei sind unzertrennlich und sie lieben den Frühling, weil dann Ostern ist.
Pollys sehnlichster Wunsch ist es, einmal bei den Vorbereitungen von diesem zu helfen. Doch Eier legen kann sie nicht, denn dies können nur Hühner. Anmalen der Eier kann sie auch nicht, denn der Pinsel will nicht zwischen ihren Hufen bleiben.
Sie ist traurig und betrübt, doch durch Zufall wird sie doch noch zur Künstlerin.
Mehr verrate ich nicht! Vor allem nicht, ob sie das Osterfest retten kann.

Das Buch:
Es handelt sich um ein gebundenes Buch im DINA A 4 Format. Auf 32 Seiten erleben wir die bunte und schillernde Welt von Polly kennen. Das Buch besticht vor allem durch seine knalligen Bilder. Alleine das Buchcover ist so wunderschön gestaltet, das man anhand von diesem erahnen kann, was einem in dem Buch erwartet.
Die Bilder sprechen schon fast für sich, da benötigt man fast keinen Text. Daher steht dieser auch nicht im Vordergrund, sondern die schönen, stellenweise Blatt ausfüllenden Bilder. Diese verströmen ganz viel Freude, Sonnenschein und Liebe. Man kann sehen, wie viel Spaß Polly hat und das sie wirklich etwas ganz Besonderes ist.

Der Inhalt:
Dieses Buch eignet sich zum einen zum Anschauen und natürlich auch zum Vorlesen. Wobei die Bilder so aussagekräftig sind und mit einer Fülle von kleinen Details versehen, dass man immer wieder etwas Neues entdeckt und findet.
Anhand der Bilder kann man sich die Geschichte schon fast selber zusammenreimen, ohne diese gelesen zu haben. Das gefällt mir sehr gut, denn dadurch habe ich die Möglichkeit meinem kleinen Sohne die Geschichte rund um Polly und das Osterfest in meinen Worten erzählen zu können. Was er viel interessanter findet, als das reine Vorlesen.
Mein großer Sohn fand die Bilder weniger interessant, er hat sich die Geschichte selber vorgelesen. Von daher sind nun zwei Kinder auf ganz unterschiedliche Arten sehr glücklich gemacht worden.
Ich finde das Thema welches dem Buch zugrunde liegt sehr gut. Nicht aufzugeben, wenn man etwas unbedingt erreichen will. Das es immer mehrere Lösungen gibt und nicht immer nur die Eine. Dass Eier nicht zwingend mit einem Pinsel angemalt werden müssen und das es Profis gibt, die wunderschöne Eier legen. Man kann nicht alles selber machen, aber zusammen, mit Freunden ist man ein grandioses Team.
Von daher ist dies nicht nur ein Buch zur Osterzeit, sondern eines was man immer zur Hand nehmen kann. Eines was gute Laune macht und zeigt, dass anders sein, gut ist! Polly ist, weil sie anders ist als andere Kühe herzlich, lustig und verpasst nichts. Denn wer wagt, Sachen neu ausprobiert und sich Ziele setzt, kann nur gewinnen!


Meine Bewertung: 5 Sterne
Ein Buch, welches auf den ersten Blick nicht nach dem ausschaut was es ist. Ein Buch über Freundschaft, über das nicht aufgeben, über das anders sein und den Mut zu haben, etwas zu wollen und nach einer Lösung zu suchen. Ein Buch mit knallig bunten Bildern, die Freude bereiten dieses zu lesen und sich anzuschauen. Mit einer Protagonistin, die herzlich, lustig und einfach anders ist. Ein tolles Buch für Groß und Klein.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Männertest" von Xóchil Schütz

Rezension "Männertest - Von Arschloch bis Zwischenlösung" - Xóchil A. Schütz
Katis-Buecherweltvor 5 Jahren

Klappentext:
Männer sind bekanntlich Scheißkerle ߝ vor allem die, auf die Frauen immer wieder abfahren und reinfallen. Aber es gibt sooo viele verschiedene Sorten davon. In ÉMännertestÉ werden sie alle vorgestellt ߝ vom Arschloch bis zum Träumer und vom Millionär bis zum Muttersöhnchen. Untersucht werden unter anderem das Balzverhalten, die Alltaugstauglichkeit und die Benutzerfreundlichkeit. Eine höchst amüsante Reise durch die Männerwelt, mit pointierten Texten von Xochil Schütz und hinreißenden Zeichnungen von Christiane Hahn. Das ideale Geschenk für beste Freundinnen.

Zum Buch:
Dieses Buch ist sehr hochwertig verarbeitet. Es besteht aus festem Papier und liegt sehr gut in der Hand. Es zeichnet sich durch zahlreiche Illustrationen hervor. Jedoch ist die Buchcovergestaltung nicht auf den ersten Blick ein Hingucker. Hat man es allerdings erblickt, wird man durch den dargestellten, comicartigen Männertyp auf dem Cover, welcher in verschiedene Körperbereiche unterteilt ist, absolut neugierig auf den Inhalt des Buches.

Erster Satz:
"Männer ... das sind diese haarigen Biester, diese gottähnlichen Muskelbauten, diese herrlichen Rasenhelden und rücksichtslosen Raser."

Meine Meinung:
Dieses Buch ist für humorvolle Frauen zwischen 25 - 45 Jahren gedacht. Es ist bereits ab einem Alter von 16 Jahren vom Verlag freigegeben. Ich empfehle es jedoch erst ab einem Alter von 18 Jahren.

Es werden hier insgesamt 71 verschiedene Männertypen in Form von Warn- und Gebrauchshinweisen vorgestellt. Diese sind durch eine Illustration bildlich abgedruckt. So gibt es hier Typen wie der Bademeister, der Gamer, der Handwerker, der Polytoxiker oder der Discoproll.
Diese Typen werden bis ins kleinste Detail sprachlich auseinander genommen und analysiert. In verschiedenen Kategorien wie z.B. Merkmale, Sozialverhalten, im Alltag, Empfehlung und Fazit wird der jeweilige Männertyp beschrieben.
Zudem gibt es Bewertungsbalken von 1 bis 5 in denen der einzelne Typ bewertet wird. Auch hier gibt es mehrere Kategorien vom Sex-Muffel bis hin zum Hengst oder vom Dosenöffner bis hin zum Sternekoch.
 
Ich habe sehr viel beim Lesen dieses Buch gelacht und war teilweise erschrocken, wie zutreffend die verschiedenen Männertypen doch sind. Während des Lesens begann ich mein männliches Umfeld in die verschiedenen Typen einzusortieren. Das machte mir richtig viel Spaß.
Am Ende des Buches habe ich bemerkt, dass ich selber keinen einzigen dieser Typen als meinen Partner auswählen würde. Doch wenn man dann wiederherum nachdenkt, hat man auf jeden Fall ein Exemplar zu Hause, auf welches einer dieser Männertypen passt.
Ich empfehle dieses Buch nicht in einem Ruck durchzulesen, da es sonst schnell langweilig wird. Wenn man es z.B. in frechen Frauenrunde vorliest, wird es sicherlich eine Menge Spaß bereiten. Als kleines Mitbringsel wäre es ein absolutes Partygeschenk. Es ist auch als unterhaltsames Buch für zwischendurch bestens geeignet.

Fazit:
In "Männertest" findet man auf humorvolle Weise eine kleine Typenkunde für Frauen mit vielen entsprechend zugeordneten Illustrationen. Auf einer Party ein absoluter Lacher und ein perfektes Mitbringsel. Mit diesen irrwitzigen Beschreibungen & Abbildungen bleibt kein Auge trocken! 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Gewittersommer (ISBN:undefined)

Gerade ist mein zweiter Roman erschienen. Er heißt "Gewittersommer". Offiziell ist es ein erotischer Roman. Es geht in ihm auch um Erotik, aber mehr noch geht es um Beziehung, Liebe und Prägung.

Ist es wirklich die Beziehung fürs Leben? Diese Frage beschäftigt Sinai, Malerin, Mitte dreißig, aus Berlin. Seit einem Jahr ist sie mit dem Ingenieur Marek zusammen und verbringt immer mehr Zeit auf seinem alten Weingut in der Pfalz. Bald geraten Sinai und Marek in ein erstes Gewitter: Marek wünscht sich eine elegante, sportlich-schlanke und jederzeit topgepflegte Frau. Sinai hingegen findet Mareks Perfektionismus anstrengend und beginnt, von anderen Männern zu träumen. Als der Sex mit Marek einen Tiefpunkt erreicht, das Pendeln zwischen Berlin und der Provinz für Sinai zunehmend stressig wird und Marek auch noch beruflich unter Druck gerät, scheint die Krise unüberwindbar. Können die beiden einander überhaupt so lieben, wie sie es sich erträumen?

DIE LESEPROBE:

»›Der Übergang vom Hals in den Schulterbereich … der ist so wunderschön bei dir‹, hat er gesagt. 
Später hat er meine Hand genommen. Er hat mit seiner großen, starken, fleischigen Hand meine kleine Hand genommen. Und dann hat er sie gedrückt. Er hat sie vorsichtig gedrückt, aber er wusste genau, was er wollte. Es war so, dass er Macht in seiner Hand hatte, so, als läge all seine Männlichkeit in der Art, wie er meine Hand berührte. Ich wusste, dass noch kein Mann auf diese Weise meine Hand berührt hatte. Mir wurde schwindlig und ich hatte das Gefühl, durch nichts als den Druck seines Daumens völlig ihm zu gehören. 
Ich war zu dieser Zeit sehr vorsichtig mit Männern. Ich hatte gerade eine Beziehung hinter mir, die schlimm geendet hatte. Aber vielleicht lag es auch daran: Vielleicht war ich an dem Abend besonders bedürftig, vielleicht habe ich mich besonders nach Liebe gesehnt.«


DIE AUTORIN:

Xóchil A. Schütz, 1975 in Mannheim ge­boren, machte sich als Lyrikerin und Slam-Poetin ­einen Namen. Für ihre Arbeit wurde sie mit diversen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Bisher ver­öffentlichte sie unter anderem ein Hörspiel, Kurzgeschichten, ­Gedichte und ein Album mit vertonter Poesie. »Gewittersommer« ist ihr zweiter Roman. Nach Stationen in Hamburg, Berlin und weiteren Städten lebt sie heute im Ruhrgebiet.

Nachdem ich gefragt worden bin, ob ich hier eine Leserunde starte, mache ich das sehr gerne! Der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag stellt fünf Bücher zur Verfügung. Ich freue mich über Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Meldet euch, falls ihr interessiert sein solltet, bitte hier bis zum 15. November. Am 16. November lose ich dann die TeilnehmerInnen aus.

Ich schätze, dass das Buch etwas für Menschen sein könnte, die den Ernst genauso lieben wie die Leichtigkeit.
109 Beiträge

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks