Xaver Engelhard Lichter der Nacht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lichter der Nacht“ von Xaver Engelhard

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

Die Fallstricke des Teufels

Toller, sehr genau recherchierter Roman, der eine spannende Geschichte erzählt!

Ellaliest

Edelfa und der Teufel

Piemont-Saga im 16. Jahrhundert - Gefangenschaft, Reise, Teufel, Liebe, Schicksal - alles kommt vor und sehr schön geschrieben!

Limarie

Die Rückkehr des Erben

Schöner zarter Roman!

Bibi1960

Die Widerspenstige

Ein wirklich lesenswerter historischer Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt und kurzweilig spannende Unterhaltung bietet.

HEIDIZ

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg.Spion ohne Überzeugung zwischen den Fronten. Ein klug komponiertes Buch über Leben&Sterben,Täuschen&Trauen.

franzzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berlin - Sin City

    Lichter der Nacht

    Arun

    27. February 2014 um 20:33

    Klappentext: Eine neue deutsche Stimme und eine deutsche Geschichte mit ungebrochener Brisanz und Aktualität. Ein großer Gesellschaftsroman: spannend und leidenschaftlich. Berlin zu Beginn der Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Die Stadt ist eine brodelnde Metropole am Rande des Abgrunds. Der junge Cambridge-Student Jeffrey kommt nach Berlin, um an der Hochzeit seiner Cousine Seraphine teilzunehmen. Er gerät in eine Atmosphäre aus Angst und Hoffnung... Ein mitreißender, authentischer und sinnlicher Roman. Meine Meinung: Ein pralles Zeit-und Sittengemälde aus der Hauptstadt Deutschlands am Vorabend der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten. Der Hauptakteur Jeffrey ein junger Engländer besucht seine Verwandtschaft, jüdischer Abstammung in Berlin. Er gerät in den Sog der Stadt und seiner Einwohner und erlebt vielfältige Abenteuer und Eskapaden. Der Autor erzählt uns seine Geschichte mit großem Wort-und Sprachwitz welche mit genauen Beschreibungen von Berlin und seinen Menschen daherkommt. Personen aus allen Gesellschaftsschichten von wohlhabend bis mittellos, Handlungsorte von Luxushotels, Szenelokalen und Hinterhöfen werden vorgestellt und sorgen für einen guten Querschnitt des Lebens in Berlin der Jahre 1932/33. Auch die Politik der damaligen Zeit wird nicht ausgespart von Links bis Rechts reicht die Bandbreite. Die Schrecken des Nationalsozialismus werden im entstehen angerissen und bewertet. Rückblickend wird vom Hauptprotagonisten auch das bittere Ende nicht ausgelassen. Für den interessierten Leser von Zeitgeschichte ein empfehlenswertes Buch.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks