Xavier de Moulins Das Geheimnis meines Vaters

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis meines Vaters“ von Xavier de Moulins

Für Paul, 40, Immobilienmakler, verheiratet mit der schönen Ava und Vater von zwei Kindern, gab es in seiner Kindheit und Jugend zwei Fixpunkte: seinen Vater Jean, den glanzvollen Helden, und seinen besten Freund Oskar. Als Jean bei einem Autounfall stirbt, muss Paul sich einer neuen Wirklichkeit stellen. Denn wie sich herausstellt, hatte Jean so manches vor seinem Sohn zu verbergen gewusst. Nicht zuletzt ein Geheimnis mit weitreichenden Folgen für Paul -

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

Britt-Marie war hier

Ein echter Backman

Engelmel

Zeit der Schwalben

Emotionaler Familienroman mit traurigem Happy End

Nadine_Teuber

Zartbitter ist das Glück

Eine tiefgründige und zartbittere Geschichte um fünf Frauen, die den Mut aufbringen nochmals neu anzufangen

tinstamp

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schöner Roman über die Kraft familiärer Bindungen

    Das Geheimnis meines Vaters
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    09. March 2016 um 11:17

    Der zweite auf Deutsch veröffentlichte Roman des französischen Journalisten und Buchautors Xavier de Moulins erzählt auf eine poetische, eindringliche und sehr emotionale Weise eine Geschichte eines Mannes in den besten Jahren, der innerhalb kürzester Zeit quasi aus seinem Leben fällt und sich seiner Geschichte stellen muss. Paul ist vierzig Jahre alt, als Immobilienmakler ziemlich erfolgreich und verheiratet mit Ava, einer perfekten Frau, mit der er zwei Kinder hat. Als die eines Tages ihm aus heiterem Himmel mitteilt, dass sie sich von ihm trennen will und kurz darauf auch noch sein Vater bei einem Autounfall stirbt, da scheint sein Leben in Scherben. In wechselnden Zeitebenen lässt de Moulins seinen Protagonisten sein Leben bilanzieren, ein Leben, in dem neben seinem glanzvollen Vater, der für ihn als Junge wie ein Held war, sein bester Freund Oscar so etwas wie ein Anker ist. Und während er in vielen Rückblicken über sein Leben nachdenkt, wird ihm mehr und mehr deutlich, dass sein Vater Jean über lange Zeit ein Geheimnis hatte. Und das hat Folgen, dramatische Folgen für das weitere Leben von Paul…. Ein schöner Roman über die Kraft familiärer Bindungen und über die lebenslange Freundschaft zwischen zwei Männern, die sich nahe sind wie Brüder.

    Mehr