Xenia Jungwirth Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman“ von Xenia Jungwirth

Wenn die helfende Hand ein Messer hält … „Ravanas Herz“, der dritte Band der Jack-Deveraux-Serie von Xenia Jungwirth, jetzt als eBook bei dotbooks. Wie rettest du dein Leben, wenn es keinen Fluchtweg gibt? Jack und seine Assistentin Emma sind auf dem Weg zu einer wichtigen Buchhändlertagung. Doch auf einmal bleibt das Auto stehen – und das, obwohl genügend Sprit im Tank ist. Ein freundlicher Mann bietet an, die beiden Gestrandeten ins nahegelegene Dorf mitzunehmen. Alles scheint friedlich – bis Jack ein Gespräch belauscht: Die Menschen hier beten einen Dämonenkönig an. Und der ist hungrig … nach frischem Blut! Jack und Emma müssen sofort von hier verschwinden – denn sie ahnen, wer die nächsten Opfer sein sollen! Er ist jung. Er ist mutig. Und er ist auf der Jagd: Jack Deveraux – der Dämonenjäger. Begleiten Sie ihn und seine Assistentin Emma im Kampf gegen die Kreaturen der Finsternis! Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Jack Deveraux: Ravanas Herz“ von Xenia Jungwirth. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Auch im dritten Teil geht es spannend und gruselig weiter. Ich brauche mehr Seiten! :)

— Insomnia1106
Insomnia1106

Auch der dritte Teil ist wieder schaurig spannend. Tolle Serie!

— Kaito
Kaito

Überraschung & Spannung, dazu eine Portion Humor - eine weitere abwechslungsreiche Kurzgeschichte um Jack und Emma!

— Jungenmama
Jungenmama

Gruseln mit Jack & Emma. Die kleine Episoden machen echt Spaß. :)

— Sabrina80
Sabrina80

spannende, gruselige Kurzgeschichte mit ein paar guten Schmunzlern

— DianaE
DianaE
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dunkle Gottheit

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    Kaito

    Kaito

    03. June 2016 um 10:18

    Wie rettest du dein Leben, wenn es keinen Fluchtweg gibt? Jack und seine Assistentin Emma sind auf dem Weg zu einer wichtigen Buchhändlertagung. Doch dann stranden sie in einem abgelegenen Dorf. Alles scheint friedlich – bis Jack ein merkwürdiges Gespräch belauscht…  Die Autorin setzt ihre Reihe nach dem bewährten Prinzip der ersten beiden Teile fort. Spannende Story, schaurige Gegenspieler und zwei Hauptfiguren, die sich mit ihren Fähigkeiten wunderbar ergänzen. Die Beziehung von Jack und Emma wächst weiter, ihre Charaktere gewinnen immer mehr an Tiefe und sorgen außerdem für einige Lacher. Der Sprachstil ist wieder locker und humorvoll. Die Dialoge verlaufen flüssig und die "Zufälle" sind diesmal nicht so offensichtlich konstruiert wie noch im zweiten Teil. Da diesmal eine hinduistische Gottheit das Hauptmotiv bildet hätte ich mich einen kurzen Anhang mit zusätzlichen Infos gewünscht. Der Hinduismus ist in unseren Breiten ja eher unbekannt. Daher musste ich erst einmal googlen, wer oder was Ravana denn nun ist. Trotzdem ist auch der dritte Teil der Jack Deveraux Reihe ein gelungenes Gesamtpaket aus Humor, Spannung und Horror.

    Mehr
  • Dritter Teil der Reihe

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    14. May 2016 um 09:55

    Worum geht es im dritten Teil?Jack Deveraux und seine Angestellte Emma Lancaster sind auf dem Weg zu einer Buchhändler Tagung, als ihr Wagen mitten im Nirgendwo plötzlich kaputt geht. Unterschlupf finden sie in einer geheimnisvollen kleinen Stadt namens Blackwater. Die Bewohner sind merkwürdig und verschlossen. Das Hotel ist im Stil von 1959 gehalten und auch die kleine Werkstatt sieht aus, als wäre die Zeit stehen geblieben. Doch hinter alldem versteckt sich eine Dämonengottheit und die will etwas ganz bestimmtes....Auch im dritten Teil nimmt die Geschichte um Jack und Emma ihren Lauf. Auf den 77 Seiten geht es jederzeit spannend und gruselig weiter. Ich bräuchte nur noch weitere Seiten, hihi! Der Schreibstil gefällt mir immer besser, die Seiten fliegen nur so dahin und in einer Windeseile habe ich schon wieder diese Kurzgeschichte durchgehabt. Das Buch besticht außerdem durch seinen Humor. Diese Mischung ist außerordentlich gut, die beiden Hauptcharaktere machen so das ganze Buch zu etwas ganz tollem, und man hat das eine oder andere Lächeln beim Lesen. Besonders toll fande ich die neuen Informationen die wir bekamen, z.B. was mit Emma und Jack's Vater ist, die Bedeutung der Kette...usw.Empfehlenswert! 5*

    Mehr
  • Überraschung & Spannung, dazu eine Portion Humor - eine weitere abwechslungsreiche Kurzgeschichte!

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    Jungenmama

    Jungenmama

    28. April 2016 um 08:33

    Inzwischen habe ich in den ersten beiden Teilen der Reihe "Jack Deveraux, Der Dämonenjäger" von Xenia Jungwirth schon Einiges über Jack und Assistentin Emma erfahren. (Ich empfehle die Serie mit dem ersten Teil zu starten, dennoch ist es sicherlich auch möglich jeden Teil für sich zu lesen und zu verstehen...) In diesem dritten Teil arbeiten die Beiden nun schon recht gut zusammen. Sie ergänzen sich und lösen einen erneuten, diesmal ziemlich gruseligen Fall, mit Herz und Verstand. Erneut ist die 77 Seiten lange Kurzgeschichte sehr spannend und mit überraschenden Wendungen versehen. Trotz ihrer Kürze wird es einfach nicht vorhersehbar, denn Jack und Emma werden wieder in ein fantastisches Abenteuer gezogen... Auf dem Weg zu einer, in Jacks Augen langweiligen, Büchereibesitzerkonferenz fällt plötzlich das Auto aus und die Beiden landen in einem Ort wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Natürlich ist ihr Leben in Gefahr, denn dämonische Kräfte sind am Werk... Der Schreibstil von Xenia Jungwirth ist einfach toll, so dass die Geschichten eine tolle Unterhaltung für Zwischendurch bieten!

    Mehr
  • Bisher bester Teil der Serie

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    MissWatson76

    MissWatson76

    26. April 2016 um 17:23

    Wieder ein tolles Cover und ein tolles Buch!Bisher mein liebster Band in der Serie von Jack Deveraux. Vielleicht weil wir jetzt mittendrin sind in der Geschichte und in der Dämonenjagd. Außerdem erfahren wir wieder etwas mehr über Jack und Emma und dass sie längst nicht nur Kollegen sind oder dass sich doch eine Freundschaft aufbaut. Das gefällt mir sehr gut. Die Story hier fand ich auch super, obwohl ich vielleicht den Titel etwas anders gewählt hätte, denn Ravanas Herz kommt ja doch erst etwas später zur Sprache. Aber gut, das tut der Geschichte und Spannung keinen Abbruch. Und man erfährt auch wieder etwas mehr über die Dämonen, die Jack noch zu bekämpfen hat. Er steht dem ganzen noch nicht ganz ernst genug gegenüber, aber ich denke, er wird auch das Ausmaß des ganzen bald erkennen. Und für uns wird es dadurch nur um so spannender. 

    Mehr
  • Gruseln mit Jack & Emma.

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    Sabrina80

    Sabrina80

    24. April 2016 um 18:28

    Erster Satz: "`Warum fahren wir gleich wieder stundenlang quer durch Maine?´, fragte ich Emma zum dritten Mal innerhalb der letzten Stunde.".•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.Jack und Emma sind auf dem Weg zu einer Buchhändlertagung in Maine. Doch plötzlich streikt ihr Auto. Jack kann keinen Fehler finden und Benzin ist auch noch im Tank. Sie machen sie dann auf den Weg zum nächsten Ort, Blackwater. Dort hilft ihnen ein Mechaniker, Frank, aber vor dem nächsten Tag wird es nichts mehr mit der Reparatur. Sie müssen dort übernachten und checken im Hotel ein...Meine MeinungDer dritten Geschichte mit Jack & Emma spielt diesmal nicht im heimischen Örtchen Cumberland.Sie sind auf dem Weg zu einer Buchhändlertagung. Emma freut sich richtig darauf, aber Jack ist genervt. Er hat keine Lust dazu. Ich denke mal, als das Auto plötzlich liegen bleibt, kommt ihm das sehr gelegen und man könnte ihn ja Vorsatz unterstellen, aber so wie die Geschichte weiter geht, ist er daran komplett unschuldig. :)Hier wird auch endlich die Frage geklärt, ob Emma mit Jacks Vater etwas hatte und was die Kette bedeutet, welche sie von John (Jacks Vater) geschenkt bekam.Ein paar witzige Szene gab es auch wieder. Zum Beispiel als Jack Emmas Alter schätze. Da lag er sehr daneben. Da hatte er echt Glück gehabt, das er dies überlebte. *gg*FazitGruseln mit Jack & Emma.Die kleine Episoden machen echt Spaß. :)Dämonenjäger, Jack DeverauxBand 1: Pforte der FinsternisBand 2: NachtalbBand 3: Ravanas HerzBand 4: SirenengesangBand 5: Dunkel FlutBand 6: Dämonendämmerung

    Mehr
  • Xenia Jungwirth – Jack Deveraux, Ravanas Herz

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Dritter Roman: Ravanas Herz: Roman
    DianaE

    DianaE

    24. April 2016 um 11:46

    Xenia Jungwirth – Jack Deveraux, Ravanas Herz Jack Deveraux und seine Angestellte Emma Lancaster sind auf dem Weg zu einer Buchhändler Tagung, als ihr Wagen mitten im Nirgendwo plötzlich kaputt geht. Unterschlupf finden sie in einer geheimnisvollen kleinen Stadt namens Blackwater. Die Bewohner sind merkwürdig und verschlossen. Das Hotel ist im Stil von 1959 gehalten und auch die kleine Werkstatt sieht aus, als wäre die Zeit stehen geblieben. Doch hinter alldem versteckt sich eine Dämonengottheit und die will etwas ganz bestimmtes.... Die Kurzgeschichte ist wieder, spannend, locker, temporeich und gruselig geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich wieder sehr gut lesen. „Ravanas Herz“ ist der dritte Band der Jack Deveraux-Reihe von Xenia Jungwirth. Bereits erschienen sind außerdem: Pforte der Finsternis, Nachtalb Natürlich muss man hier kleine Abstriche machen, aufgrund der Kürze der Geschichte, die gerade mal knappe 35 Seiten beträgt, dennoch konnte ich mir die Orte des Geschehens gut vorstellen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, glaubhaft und besitzen, trotz der Kürze der Geschichte, einige Details und Tiefe. Die lockere Art, mit der Emma und Jack sich begegnen, gefällt mir immer wieder sehr gut. Jack Deveraux ist genervt, weil er zu Buchtagung soll, aber wenn es hart auf hart kommt, würde er sich sogar für Emma opfern. Sein Verschleiß an Lederjacken macht ihm etwas zu schaffen. Emma ist manchmal ein bisschen streif, und das macht so ungewollt komisch, trotzdem ist sie eine starke und intelligente junge Frau, deren Charakter mir sehr gut gefällt. Auch wird endlich die Frage geklärt, ob sie mit Jacks Vater eine Beziehung hatte und was es mit der geheimnisvollen Kette auf sich hat. Natürlich bleibt die eine oder andere dennoch Frage ungeklärt, aber ich hoffe, dass ich im nächsten Band wieder ein paar Antworten bekomme. Das Cover ist ein Blickfang und düster gehalten, die Farben geben dem Cover einen mysteriösen und gruseligen Touch. Das Cover und der Titel passen zum Inhalt des Buches. Bis auf paar winzige Kleinigkeiten, die auf die Kürze der Geschichte zurückzuführen sind, hat mir die Story sehr gut gefallen. Fazit: spannende, gruselige Kurzgeschichte und sympathischen Hauptfiguren. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr