Xenia Jungwirth Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman“ von Xenia Jungwirth

Das Grauen kommt, wenn du schläfst: „Nachtalb“, der zweite Band der Jack-Deveraux-Serie von Xenia Jungwirth, jetzt als eBook bei dotbooks. Nichts ist, wie es scheint … Ein Mädchen betritt Jacks Buchladen. Unschuldig fragt sie nach Büchern von Edgar Allan Poe. Als Jack nach einem Exemplar greift, springt das Mädchen ihn an – und zerfleischt seinen Arm mit der Kraft eines wilden Tieres! Besinnungslos bricht Jack zusammen. Als er wieder zu sich kommt, können er und seine Assistentin Emma keine Spuren eines Kampfes entdecken – und auch die schreckliche Wunde ist verschwunden … Von nun an wird Jack von schrecklichen Albträumen gequält. Doch sind diese realer als es scheint? Und welcher Dämon kann dahinter stecken? Er ist jung. Er ist mutig. Und er ist auf der Jagd: Jack Deveraux – der Dämonenjäger. Begleiten Sie ihn und seine Assistentin Emma im Kampf gegen die Kreaturen der Finsternis! Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Jack Deveraux: Nachtalb“ von Xenia Jungwirth. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Auch der zweite Teil der Dämonenjäger Reihe ist nicht schlecht doch leider viel zu kurz.

— Reneesemee
Reneesemee

Mehr zufällige Begegnung als echte Jagd. Trotzdem eine super spannende Fortsetzung.

— Kaito
Kaito

Die zweite Kurgeschichte besticht durch die perfekte Mischung zwischen Grusel und Humor.

— Insomnia1106
Insomnia1106

Erneut eine tolle Kurzgeschichte voll Spannung und Witz!

— Jungenmama
Jungenmama

spannende, gruselige Kurzgeschichte und sympathischen Hauptfiguren.

— DianaE
DianaE

Spannender zweiter Band der Reihe!

— Sabrina80
Sabrina80
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dämonische Kunst

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    Kaito

    Kaito

    03. June 2016 um 10:19

    Das Grauen kommt, wenn du schläfst und nichts ist, wie es scheint… Ein kleines Mädchen betritt Jacks Buchladen und fragt sie nach Büchern von Edgar Allan Poe. Doch plötzlich greift sie Jack an und er bricht besinnungslos zusammen. Wer ist das Mädchen? Und was hat es mit den Albträumen auf sich, die Jack ab diesem Tag plagen? Der zweite Teil setzt nahtlos nach dem Ersten ein. Wie schon der Vorgänger konzentriert sich auch dieser Teil auf den wenigen Seiten auf das Wesentliche; zwei tolle Hauptfiguren und eine interessante Story mit Spannung, Humor und Gruselmomenten. Einige Wendungen kommen einem diesmal allerdings doch etwas sehr übertrieben zufällig vor. Das bleibt bei einer Kurzgeschichte aber wohl nicht aus. Auch diese Geschichte liest sich wieder quasi von alleine. Man erfährt im Verlauf einige neue Details über Jacks Vater und auch über Jack und Emma selbst. Der zweite Teil ist genau so gelungen wie Teil 1. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Nachtalb

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    Reneesemee

    Reneesemee

    Inhalt: Das Grauen kommt, wenn du schläfst: „Nachtalb“, der zweite Band der Jack-Deveraux-Serie von Xenia Jungwirth, jetzt als eBook bei dotbooks.Nichts ist, wie es scheint … Ein Mädchen betritt Jacks Buchladen. Unschuldig fragt sie nach Büchern von Edgar Allan Poe. Als Jack nach einem Exemplar greift, springt das Mädchen ihn an – und zerfleischt seinen Arm mit der Kraft eines wilden Tieres! Besinnungslos bricht Jack zusammen. Als er wieder zu sich kommt, können er und seine Assistentin Emma keine Spuren eines Kampfes entdecken – und auch die schreckliche Wunde ist verschwunden … Von nun an wird Jack von schrecklichen Albträumen gequält. Doch sind diese realer als es scheint? Und welcher Dämon kann dahinter stecken?Er ist jung. Er ist mutig. Und er ist auf der Jagd: Jack Deveraux – der Dämonenjäger. Begleiten Sie ihn und seine Assistentin Emma im Kampf gegen die Kreaturen der Finsternis!   Auch der Zweite Teil der Dämonenjäger Reihe hat es in sich. Jack ist Dämonenjäger er hat das erbe seines Vaters an getreten und macht Jagd auf diese. Und nachdem Jack von einem Mädchen das in sein Laden kam angefallen wurde schläft er schlecht oder vielmehr er träumt schlecht.    Es ist spannend und gut geschrieben nur zu kurz und 40 Seiten für 2 € finde ich recht teuer. Leider sind 53 Seiten angeben doch die letzten 13 Seiten sind Vorschau und das find ich doch ein bisschen dreist oder teuer.   OK es ist eine kurz Geschichte die gut geschrieben ist.  

    Mehr
    • 2
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    16. May 2016 um 11:50
  • Teil 2 von Jack Deveraux

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    06. May 2016 um 13:57

    "Nachtalb" ist der zweite Teil von Jack Deveraux, dem Dämonenjäger. Es wäre gut, wenn man den vorherigen Teil kennen würde, doch ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man auch so gut durchkommen würde. Findet ihr das Cover nicht auch super gruselig? Das Auge und die ganze Gestalt außenrum.... Uah! Da läuft es doch einem schon bei dem Anblick alleine kalt den Rücken runter! Auch diese Geschichte ist toll geschrieben. Zwar leider viiiiel zu kurz für meinen Geschmack, trotzdem konnte sie aus der Mischung zwischen Grusel und Humor bestehen. Jack ist nun ein Dämonenjäger, und damit er unerkannt bleibt, muss er lügen was das Zeug hält. Hier muss man wirklich schmunzeln, was da so dabei rauskommt! ;-) Ich hoffe, dass meine Fragen zwecks seinem Vater und Emma im nächsten Band - oder zumindest in den nächsten Bänden geklärt werden. Ich empfehle die Reihe weiterhin!

    Mehr
  • Erneut eine tolle Kurzgeschichte voll Spannung und Witz!

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    Jungenmama

    Jungenmama

    27. April 2016 um 10:44

    Auch die zweite Kurzgeschichte "Nachtalb" aus der Reihe Jack Deveraux, Der Dämonenjäger von Xenia Jungwirth - um Jack und Assistentin Emma hat mit ihrer Spannung und ihrem Witz überzeugt. Kleine Logikfehler verzeihe ich gerne, da die Geschichte sonst wirklich in sich rund und vor allem sehr abwechslungsreich und kurzweilig ist. Jack wird von einem seltsamen kleinen Mädchen verletzt und da die Wunden kurz darauf nicht mehr sichtbar sind glaubt ihm Emma natürlich nicht. Allerdings wird sie selbst von seltsamen Albträumen geplagt und als auch Jack nach der Verwundung anfängt zu träumen, machen sich die Beiden auf die Suche nach dem Nachtalb. Besonders begeistern mich die Wortgefechte der Beiden Hauptakteure und die ständigen Überraschungen. Die Geschicten sind so nie vorhersehbar, obwohl sie so kurz sind! Spannung und nettes Geplänkel - eine tolle Unterhaltung für zwischendurch!

    Mehr
  • Es geht spannend weiter mit Jack Deveraux

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    MissWatson76

    MissWatson76

    26. April 2016 um 17:16

    Es geht weiter mit Jack Deveraux. Für alle, die das erste Buch noch nicht gelesen haben, würde ich vorschlagen, das zu tun. Aber man versteht auf jeden Fall trotzdem alles, auch wenn man einfach hier anfängt. Das Cover gefällt mir noch besser als beim ersten Buch. Und wir lernen wieder etwas mehr für Jack und seine neue "Erbschaft". Die Story um den Alb gefällt mir sehr gut, auch wenn der in meiner Vorstellung immer etwas anders aussah ;-). Und was ich super fand, war der Alptraum, den Jack um seinen Vater hatte. Endlich kamen seine wahren Gefühle zum Vorschein, denn es war ja schon klar, dass er wütend auf seinen Vater ist. Die Schreibweise ist wie auch im ersten Roman, einfach aber gut und man kann einfach mal abschalten und ist trotzdem voll und ganz in der Geschichte. Und das ist es ja, was man will, wenn man solche Storys liest. Einfach abschalten und trotzdem Spannung und Spaß haben. Und das findet man hier auf jeden Fall. 

    Mehr
  • Xenia Jungwirth – Jack Deveraux, Nachtalb

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    DianaE

    DianaE

    24. April 2016 um 09:28

    Xenia Jungwirth – Jack Deveraux, Nachtalb Jack Deveraux ist immer noch aufgewühlt von einem Kampf mit einem Dämon des dritten Kreises, als nur einen Tag später ein junges Mädchen in seinem Buchladen kommt. Doch die Kleine entwickelt sich zu einem wahren Alptraum, als sie Jack angreift und ihm sogar ein Stück aus dem Arm beißt. Als Emma in den Kampf rein platzt, ist es, als hätte es diesen Kampf nie gegeben. Jack, immer noch wegen dem Vorgang irritiert, findet in den Sachen seines toten Vaters ein Schmuckstück, dass er für Emma hat anfertigen lassen. Waren Emma und sein Vater ein Paar? Und wo kommen plötzlich diese fiesen Träume her? Die Kurzgeschichte ist spannend, locker, temporeich und gruselig geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich kwieder sehr gut lesen. „Nachtalb“ ist der zweite Band der Jack Deveraux-Reihe von Xenia Jungwirth. Bereits erschienen sind außerdem: Pforte der Finsternis Auch wenn die Geschichte kurz ist, ist die Handlung gut beschrieben. Natürlich muss man hier kleine Abstriche machen, dennoch konnte ich mir die Orte des Geschehens gut vorstellen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, glaubhaft und besitzen, trotz der Kürze der Geschichte, einige Details und Tiefe. Jack Deveraux hat seine Aufgabe der Dämonenjagd angenommen, auch wenn er manchmal etwas chaotisch ist, mag ich ihn als Charakter sehr. Wenn es drauf ankommt, kann man sich auf ihn verlassen. Emma, dir mir von der ersten Seite an sehr gut gefällt, beweist auch hier wieder viel Geschick und das sie eine kraftvolle, intelligente junge Frau ist. Natürlich bleibt die eine oder andere Frage ungeklärt, aber ich hoffe, dass ich im nächsten Band ein paar Antworten bekomme. Das Cover ist ein Blickfang und düster gehalten, die Farben geben dem Cover einen mysteriösen und gruseligen Touch. Das Cover und der Titel passen zum Inhalt des Buches. Bis auf paar winzige Kleinigkeiten, die auf die Kürze der Geschichte zurückzuführen sind, hat mir die Story sehr gut gefallen. Fazit: spannende, gruselige Kurzgeschichte und sympathischen Hauptfiguren. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Spannender zweiter Band der Reihe!

    Jack Deveraux, Der Dämonenjäger - Zweiter Roman: Nachtalb: Roman
    Sabrina80

    Sabrina80

    23. April 2016 um 11:26

    Erster Satz: "Ich betrat den Buchladen.".•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•.Jack ist alleine im laden, als ein kleines Mädchen hereinkommt. Sie ist etwa zehn Jahre alt und sucht ein Buch von Edgar Allen Poe. Er sucht ihr welche heraus.. und dann beißt ihn die Kleine! Er schreit vor Schmerz und Emma taucht auf. Doch dann ist von dem Biss nichts mehr zu sehen und er kann sich Emma nicht erklären. In der nächsten Nacht hat er einen Albtraum. Emma taucht in diesen Albtraum auf und ersticht ihn. Dadurch wird Jack wach, aber obwohl es nur ein Traum war, spürt er immer noch den Schmerz des Messer in seiner Brust und hat auch einen sichtbaren Bluterguss....Meine MeinungMir gefiel die Geschichte rund um den Nachtalb sehr gut. Sie war kurz und knackig, schlüssig aufgebaut und mit einem gutem Ende! Jack hat sich inzwischen damit abgefunden, ein Dämonenjäger zu sein, so wie sein Vater, und macht Jagd auf diese, auch wenn er nicht immer heil heraus kommt.Seiner Umwelt muss er deswegen immer neue "Lügen" auftischen, wo die diversen Kratzer und sonstigen Verletzungen herkommen. Das ist recht witzig. Inzwischen ist er für eine seiner Stammkundin ein "Hundbesitzer". Ein junger Hund, der ihn am Anfang ziemlich zurichtete. Nur merkt er sich nie, wie dieser imaginäre Hund heißt. *gg*Außerdem erfahren wie etwas mehr über seine Vater und Emma. Jack muss sich die Frage stellen, ob beide ein Verhältnis hatten, da er bei den Sachen seines Vater eine Kette für Emma findet...FazitSpannender zweiter Band der Reihe!Dämonenjäger, Jack DeverauxBand 1: Pforte der FinsternisBand 2: NachtalbBand 3: Ravanas HerzBand 4: SirenengesangBand 5: Dunkel FlutBand 6: Dämonendämmerung

    Mehr