Xenia Jungwirth Mystery Diaries - Die Spinne

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mystery Diaries - Die Spinne“ von Xenia Jungwirth

Woher weißt du, was real ist – und was nicht? „Mystery Diaries: Die Spinne“ von Xenia Jungwirth ¬– die Serie jetzt als eBook bei dotbooks. Es ist klein. Es ist schnell. Und es ist giftig … Megans Leben ist eigentlich ziemlich normal: Sie studiert, macht Sport und führt eine glückliche Beziehung. Doch seit sie im Park von einer roten Spinne gebissen wurde, hat sich etwas verändert. Megan sieht das seltsame Tier auf einmal überall! Es krabbelt blitzschnell durch ihre Wohnung und scheint an vielen Orten gleichzeitig zu sein: am Badspiegel, im Küchenschrank – sogar auf ihrem Kopfkissen. Und warum heilt der Biss am Bein nicht ab? Megan hat das Gefühl, in einem grausamen Albtraum gefangen zu sein. Oder verliert sie bereits den Verstand? Eine Serie, die Sie schaudern lässt: Tauchen Sie ein in die geheimnisvollen Welten der „Mystery Diaries“ und lassen Sie sich von übernatürlichen Kräften faszinieren! Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Mystery Diaries: Die Spinne“ von Xenia Jungwirth. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Eine kurze, aber spannende Gruselgeschichte

— DianaE

Macht Lust auf mehr :)

— ShellyArgeneau

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Hübsche Illustrationen. Die Geschichte hilft vermutlich gut gegen Schlaflosigkeit ...

BWV-57

Nevernight - Die Prüfung

Für mich das beste Fantasy-Buchh des Jahres!

booklovii

Gwendys Wunschkasten

nette Geschichte für zwischendurch

Leseratz_8

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Die Idee ist super - an der Umsetzung kann man noch arbeiten.

Emmy29

Das Lied der Krähen

Überzeugt vor allem mit vielschichtigen Charakteren und einem fulminanten Showdown!

hidingbehindthecurtain

Blutsbande

Gut gelungener erster Auftakt. Ich konnte mich schwer entscheiden ob 3 oder 4 Sterne.

Ayumaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Xenia Jungwirth – Mystery Diaries, 2, Die Spinne

    Mystery Diaries - Die Spinne

    DianaE

    02. July 2016 um 09:12

    Xenia Jungwirth – Mystery Diaries, 2, Die Spinne Während die Studentin Megan auf ihren Freund Derek wartet, beschließt sie noch mal joggen zu gehen. Im Park wird sie von einer roten Spinne gebissen, die sie auch schon öfter in oder an ihrer Wohnung gesehen hat. Doch schon wenig später ist die Wunde verheilt. Doch immer wieder taucht die Spinne auf. Oder halluziniert Megan? Der Schreibstil ist locker und flüssig, sodass sich die Kurzgeschichte sehr gut lesen lässt. Die sehr kurze Geschichte ist in sich abgeschlossen und gehört zur Mystery Diaries Serie von Xenia Jungwirth. Kurze Gruselgeschichten für Zwischendurch. Megan ist sympathisch, tough und klug. Derek fand ich bis zum Ende hin recht unsympathisch. Alle Charaktere sind gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten sind ebenfalls gut beschrieben, sodass man eine Vorstellung hat, wo man sich gerade im Buch befindet. Das Cover ist ein wahrer Blickfang, ein strahlend blaues Herz ist hierbei der Mittelpunkt. Fazit: Eine kurze, aber spannende Gruselgeschichte. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • bin begeistert

    Mystery Diaries - Die Spinne

    Eva-Maria_Obermann

    Beim Joggen im Park wird Megan von einer Spinne gebissen. Doch die Wunde ist mal verschwunden, mal schmerzt ihr Bein und ist geschwollen. Außerdem sieht Megan plötzlich überall Spinnen, in ihrer Wohnung, in der Uni, in ihren Träumen. Die Spinne verfolgt sie regelrecht. Ihr Freund glaubt ihr einfach nicht und nur ihre Hausärztin geht der Sache auf den Grund. Diesmal bin ich wirklich begeistert. Den ersten Band fand ich schon gut, aber etwas Romantik-lastig. Das ist hier nicht der Fall. Megans Beziehung spielt zwar eine Rolle, aber keine zu dominante, so dass die Spannung im Vordergrund steht. Und die ist sehr gut ausgebaut. Megans Angst entsteht erst im Verlauf der Geschichte, wächst, wird zu einer richtigen Panik und Hysterie. Dass der Leser dies mitverfolgen kann und dabei Megans Gedankenwelt kennt, feuert die Spannung immer wieder an. Dabei ist der Stil zielgenau und treffsicher. Ohne unnötige Schnörkeleien, aber keinesfalls kalt und trocken baut die Autorin in wenigen Seiten eine ganze Geschichte auf, der es an nichts fehlt. Dabei eine Identifikationsfigur in der Protagonistin zu schaffen ist nicht leicht, aber erstaunlich gelungen umgesetzt. Selbst die Nebenfiguren bleiben nicht nur eindimensional, sondern entfalten sich, soweit es eben innerhalb der kurzen Geschichte möglich ist. Begeistert war ich aber vor allem, wie detailliert Megans Panik ausgeführt wird. Ich habe ja so gar keine Angst vor Spinnen, verstand aber sofort Megans aufkeimende Sorge und die Beunruhigung, die sie durch die immer wieder auftauchende (und verschwindende) Wunde erfasst und durch das plötzliche Umgebensein von Spinnen nur noch verstärkt wird. Das ist wirklich toll ausgearbeitet und sofort verständlich. Auch Megans eigene Besorgnis, dass sie verrückt wird, weil sie sich selbst nicht mehr versteht, wird wirklich gut gezeigt. Gelungen ist auch, dass ihr trotz der Kürze der Geschichte erlaubt wird, einen Irrweg zu gehen und eben nicht geradewegs zum Ziel zu kommen. Das sorgt für einen Überraschungseffekt und mach Die Spinne nicht nur zur seichten Lektüre für zwischendurch. Das wäre auch wirklich schade, denn im zweiten Teil der Mystery Diaries zeigt sich meiner Meinung nach noch viel mehr, was alles in der Autorin steckt und macht die Reihe erst so richtig interessant. Gerne mehr davon!

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Mystery Diaries - Die Spinne" von Xenia Jungwirth

    Mystery Diaries - Die Spinne

    Eva-Maria_Obermann

    17. December 2015 um 12:31

    Bis heute abend, 23:59, habt ihr die Möglichkeit Die Spinne von Xenia Jungwirth in meinem Blog-Adventskalender zu gewinnen. www.schreibtrieb.aeom.de/Blog

  • Xenia Jungwirth - Die Spinne

    Mystery Diaries - Die Spinne

    ShellyArgeneau

    Inhalt: Es ist klein. Es ist schnell. Und es ist giftig … Megans Leben ist eigentlich ziemlich normal: Sie studiert, macht Sport und führt eine glückliche Beziehung. Doch seit sie im Park von einer roten Spinne gebissen wurde, hat sich etwas verändert. Megan sieht das seltsame Tier auf einmal überall! Es krabbelt blitzschnell durch ihre Wohnung und scheint an vielen Orten gleichzeitig zu sein: am Badspiegel, im Küchenschrank – sogar auf ihrem Kopfkissen. Und warum heilt der Biss am Bein nicht ab? Megan hat das Gefühl, in einem grausamen Albtraum gefangen zu sein. Oder verliert sie bereits den Verstand? Meine Meinung: Nach dem ersten Band "Schattenherz" wollte ich unbedingt wissen was im zweiten Teil vor kommt und als ich das mit einer Spinne gelesen habe war ich ziemlich gespannt. Eigentlich hab ich mit was ganz anderem gerechnet aber es kam ganz anders. Ich fand es ziemlich spannend und ich konnte es gar nicht mehr weglegen und dann war es auch schon zu ende was ich ziemlich schade fand aber das macht Xenia ihre Bücher noch spannender und natürlich möchte ich jetzt den dritten Teil auch lesen. Ich freu mich schon drauf.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks