Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Bewerbung für die 50 Leseexemplare

Lange Zeit galt der Roman als unverfilmbar, doch am 26.12.2012 kommt „Schiffbruch mit Tiger“ von Yann Martel nun in unsere Kinos. Gemeinsam mit Twentieth Century Fox of Germany und der Stiftung Lesen möchten wir Dich einladen, Dich kreativ mit dem Buch und der opulenten 3D-Verfilmung des OSCAR®-prämierten Regisseurs Ang Lee auseinanderzusetzen: Bewirb Dich zur Leserunde, gewinne eines von 50 Freiexemplar des Buches und diskutiere den mit dem Booker Prize gekrönten Roman gemeinsam mit vielen anderen Lesern. Du hast zudem die Möglichkeit, 3x2 Karten für die exklusive Vorpremiere in Berlin (inkl. Anreise und Übernachtung) zu gewinnen sowie beim großen Kreativwettbewerb ab dem 7.12.2012 mit Bildern Deines größten Abenteuers Kinotickets und Fanpakete ergattern! Alle Informationen findest Du auch auf unserer Aktionsseite: "Life of Pi - die Aktion"

Hier kannst Du Dich nun bis einschliesslich 11.11. für 50 Leseexemplare für den Roman "Schiffbruch als Tiger" aus dem Fischer Verlag bewerben - kommentiere einfach, warum Du das Buch gerne lesen möchtest und was Dich an dieser Geschichte fasziniert:

Schiffbruch mit Tiger? Diese Geschichte würden Sie nicht glauben? Kein Wunder. Fantastisch. Verwegen. Atemberaubend. Wahnsinnig komisch. Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt. Pi Patel, der Sohn eines indischen Zoobesitzers und praktizierender Hindu, Christ und Muslim erleidet mit einer Hyäne, einem Orang-Utan, einem verletzten Zebra und einem 450 Pfund schweren bengalischen Tiger namens Richard Parker Schiffbruch. Bald hat der Tiger alle erledigt – alle, außer Pi. Alleine treiben sie in einem Rettungsboot auf dem Ozean. Eine wundersame, abenteuerliche Odyssee beginnt....



Yann Martel wurde 1963 in Spanien geboren. Seine Eltern sind Diplomaten. Er wuchs in Costa Rica, Frankreich, Mexiko, Alaska und Kanada auf und lebte später im Iran, in der Türkei und in Indien. ›Schiffbruch mit Tiger‹ ist sein dritter Roman, er war nominiert für den Governor General Award und den Commonwealth Writers Prize und gewann den Booker Prize 2002. Bei der Verfilmung zu "Life of Pi" arbeitete er gemeinsam mit dem Regisseur Ang Lee an der bestmöglichen Verwirklichung seines Bestsellererfolgs und lässt nun alle Leser und Kinozuseher an den opulenten 3D-Bildern teilhaben.


Hier könnt Ihr Euch den offiziellen Trailer zur Verfilmung des Romans ansehen:

Autor: Yann Martel
Buch: Schiffbruch mit Tiger

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Diskussionen zur Verfilmung von "The Life of Pi"

Am 26. Dezember 2012 kommt das atemberaubende 3D-Leinwandabenteuer im Verleih von Twentieth Century Fox in die Kinos, ein Filmereignis, das die dunkle Jahreszeit um Weihnachten nachhaltig aufhellen wird!

Der Roman "Schiffbruch mit Tiger" des Kanadiers Yann Martel erschien 2001, hat sich weltweit mehr als 7 Millionen Mal verkauft und hat Jahre auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten gestanden. Seine abenteuerliche und phantastische Geschichte hat leidenschaftliche Fans rund um den Globus hervorgebracht, die von der Überlebensgeschichte des Jungen Pi, der 227 Tage mit einem bengalischen Tiger an Bord eines Rettungsboots über den Pazifik treibt, fasziniert und beglückt wurden.

Für die Hauptrolle des Pi hat Ang Lee über 3.000 junge Schauspieler gecastet und schließlich einen 17-jährigen Inder besetzt, der bis dahin noch keinerlei Schauspielerfahrung hatte und nun mit seinem ersten großen Film am Beginn einer vielversprechenden Karriere steht: Suraj Sharma. In weiteren Rollen spielen Gérard Dépardieu, Hollywood und Bollywood Star Irrfan Khan (THE AMAZING SPIDERMAN, SLUMDOG MILLIONAIRE), die indische Schauspielerin Tabu (THE NAMESAKE) und Rafe Spall (PROMETHEUS).

Den Trailer könnt Ihr schon im Anfangsposting bestaunen - es gibt aber auch noch hier alle weiteren Informationen zum Film: http://www.lifeofpimovie.com/

Gemeinsam können wir hier nun über den Film diskutieren, es wird immer wieder weitere Informationen dazu geben und ich möchte natürlich von Euch wissen: was haltet Ihr vom Trailer? Macht er Euch Lust auf mehr und wie findet Ihr die Umsetzung, falls Ihr den Roman schon gelesen habt? Ich bin sehr auf den Austausch mit Euch gespannt!!!

Autor: Yann Martel
Buch: Schiffbruch mit Tiger

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Sonderverlosung: Fahre zur Filmpremiere nach Berlin am 28.11.

Gemeinsam mit Euch wollen wir die Botschaft des Films weitertragen und haben uns deswegen mit 20thCenturyFox ein tolles Gewinnspiel ausgedacht und einen wirklich einmaligen Preis ergattert:

Wir vergeben unter allen, die den Trailer https://www.youtube.com/watch?v=ML8ZP8czE8w mit einem Kommentar bei ihren Freunden verteilen, 3x2 Filmtickets für die Kinopremiere am 28.11. in Berlin inkl. An- und Abreise sowie Hotelübernachtung im Pentahotel Berlin. Je mehr und weiter Ihr es verteilt, desto größer sind Eure Chancen auf den Gewinn - für jedes Posting erhaltet Ihr unterschiedliche Punkte und die drei Punktesieger bis einschl. 18.11. dürfen nach Berlin:

Eure Möglichkeiten:
- einen Blogbeitrag über die Verfilmung und diese Aktion schreiben (250 Punkte)
- einen Status inkl. Verlinkung auf Facebook, Twitter & Google+, Pinterest sowie LovelyBooks (Profil-Statusmeldung) posten (50 Punkte)
- einen Beitrag in einem Forum Eurer Wahl schreiben inkl. Verlinkung (25 Punkte)

Es wird nur ein Posting pro Blog, sozialem Netzwerk oder Forum pro Profil gewertet. Solltet Ihr mehrere Profile haben wie z.B. ein privates Profil und eine Fanpage, dann erhaltet Ihr dafür doppelt Punkte.
Selbstverständlich könnt Ihr auch für Freunde oder andere Familienmitglieder mitmachen aber bitte nur dann, wenn Ihr auch wirklich Zeit habt am 28.11. nach Berlin zu fahren. Bitte postet hier all Eure Postings und ich werde in diesen Beitrag die Punktestände werten und den aktuellen Stand alle zwei Tage bekannt geben.

Aktuelle Punkteliste (Stand 16.11.2012):
01. 950 Punkte LovingBooks
02. 675 Punkte Nymphe
03. 500 Punkte Filine
04. 475 Punkte TonySu
05. 425 Punkte Fia
06. 300 Punkte laleluxya
07. 200 Punkte VeroNefas
08. 100 Punkte Taluzi
09. 50 Punkte buecherwurm1310

Autor: Yann Martel
Buch: Schiffbruch mit Tiger
Beiträge danach
875 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

StackOfBooks

vor 4 Jahren

Ab 07.12.: Kreativwettbewerb zum Roman mit Fanpaket-Verlosung

Ich war gestern Abend endlich im Kino!
Es war SUPER! Sehr schön :D Ich hatte die kleine Befürchtung ob es nicht vielleicht irgendwann ein bisschen langweilig wird 2 Stunden nur Pi, Tiger, Boot und Wasser zu sehen, war es nicht. Im Gegenteil, hätte gerne noch länger dauern können! :)

Vielen vielen Dank nochmal für die Karten, auch von meiner Begleitung! :)

Blaustern

vor 4 Jahren

Diskussionen zur Verfilmung von "The Life of Pi"

Ich war gestern im Kino und hab mir zusammen mit meiner Kollegin den Film angesehen. Ich muss sagen, ich bin echt begeistert. Dieser Film war richtig gut. Richtig gut umgesetzt vor allem nach dem Buch. Meistens sind die Bücher ja viel besser als der Film. Aber den haben sie wirklich gut gemacht. Es wurde zwar vieles weggelassen, z. B. auf dem Boot, aber das wäre auch nur zu langatmig geworden. Und vor allem haben sie die Szene mit dem anderen Blinden auf dem Wasser weggelassen, die ich auch als ziemlichen Quatsch empfunden hatte im Buch. Wahrscheinlich war der Film auch so schön, weil er in 3D war, es sah wirklich richtig hübsch aus. Vor allem die Szenen auf dem Wasser.

Zuckervogel

vor 4 Jahren

Diskussionen zur Verfilmung von "The Life of Pi"

Ich fand den Film auch wirklich Niveauvoll. Viele Kino Filme sind da ja eher das gegenteil.

Volturi

vor 4 Jahren

Dein Fazit zum Buch - wie hat es Dir gefallen?

Hier kommt meine - durch Prüfungsstress leider verspätete - Rezension zum Buch.
Ich habe mich wirklich darauf gefreut, aber leider war es absolut nichts für mich. Trotzdem vielen Dank, dass ich dabei sein durfte!

Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/autor/Yann-Martel/Schiffbruch-mit-Tiger-41079587-w/rezension-1017838904/

Amazon: http://www.amazon.de/review/RTSWC9LTHAWGB/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3596196981&linkCode=&nodeID=&tag=

Blog: http://wolkesieben.blog.de/2013/01/31/buchrezension-schiffbruch-tiger-15485852/

MrsFine

vor 4 Jahren

Diskussionen zur Verfilmung von "The Life of Pi"
Beitrag einblenden

Also ich konnte mir den Film nun auch ENDLICH ansehen. Ich wär ja am liebsten schon am ersten Spieltag gegangen. Aber bei mir gab es eine kleine Odyssee bezüglich der gewonnen Karten. Dazu möcht ich mich noch mal ganz lieb bei DieBuchkolumnistin und 20th-Century-Fox für ihren Einsatz bedanken!

Und nun zum Film:

Die Bildsprache ist wirklich wunderschön! Farben, Kameraführung, etc. haben mir wirklich gut gefallen. Und auch wenn ich der Meinung bin, dass 3D in den meisten Fällen überflüssig ist; hier gab es ein paar Szenen (z.B. Pis "Traum" am Meer) bei denen das wirklich schön eingesetzt wurde. Und die Animation des Tigers ist natürlich ganz große Klasse!

Von der Umsetzung der Geschichte bin ich weniger begeistert. Zuerst einmal weil ein paar, meiner Meinung nach, wichtige Szenen gefehlt haben. Ich finde etwa die Konfrontation der drei Geistlichen hätten sie ruhig mit rein nehmen können. Und generell mehr Zeit auf Pis religiöser Bewusstseinsbildung legen können.
Die Liebesgeschichte hätte man dafür getrost weglassen dürfen. Ich hab nicht verstanden, was die im Film sollte.
Und warum wurde die Begegnung mit dem anderen Schiffbrüchigen vollkommen weggelassen? Das Delirium in dem Pi anfangs denkt, dass er mit Richard Parker spricht, hätte doch gut in den Film gepasst.

Was mich aber am meisten stört ist, dass es im Film so wirkt, als wäre die zweite Geschichte die Wahre. Zumindest habe ich das so empfunden. Da die Aufnahme davon sehr nüchtern ist, und Pi weinen muss, als er sie erzählt. Und auch weil er als Erwachsener den Autor fragt, welche Geschichte besser ist, und nicht die Japaner.
Jedenfalls wurden sämtliche Indizien, die im Buch darauf hinweisen, dass die erste Geschichte die wahre sein könnte, im Film weggelassen. Und das verfälscht meiner Meinung nach die Aussage des Films bzw. nimmt dem Zuseher die Wahl ab, selbst zu entscheiden welche Geschichte er glaubt.
Alles in allem hab ich mir das gleiche gedacht, wie bei der Verfilmung von "Das Parfum"; Ein sehr guter Film, aber eine Verfälschung der Romanaussage.

LeseJulia

vor 4 Jahren

Dein Fazit zum Buch - wie hat es Dir gefallen?

Nach langem Hin und Her, 2 Startversuchen...leider abgebrochen...der Film war grandios...und das Schauen vor dem lesen vielleicht mein fehler, denn das buch konnte mich nicht mehr packen...
http://www.lovelybooks.de/autor/Yann-Martel/Schiffbruch-mit-Tiger-41079587-w/rezension/1034165787/
Danke dennoch, dass ich mitlesen durfte.

Nele75

vor 4 Jahren

Dein Fazit zum Buch - wie hat es Dir gefallen?

Hier meine Rezension
http://www.lovelybooks.de/autor/Yann-Martel/Schiffbruch-mit-Tiger-41079587-w/rezension/1035745557/
Vielen Dank für die außergewöhnliche Geschichte!

Neuer Beitrag