Yann Sola Tödlicher Tramontane

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödlicher Tramontane“ von Yann Sola

Gestatten: Perez – Lebemann, Kleinganove, Hobbyermittler Alles in dem kleinen französischen Städtchen Banyuls-sur-Mer, nur wenige Kilometer vor der spanischen Grenze, könnte so entspannt sein, wenn nicht dieser verdammte Tramontane, der von den Pyrenäen herabfallende Wind, die Menschen verrückt machte. Perez, Kleinganove und Hobbydetektiv, würde gern in aller Ruhe sein Restaurant und seinen florierenden Schwarzhandel mit spanischen Delikatessen betreiben. Doch dann tritt der neue Polizeichef aus dem Norden seinen Dienst in Banyuls an, und in Strandnähe explodiert eine stattliche Yacht. Von der Besatzung keine Spur. Und als auch noch Perez’ Freundin Marianne spurlos verschwindet, die zuvor mit ungewöhnlichen Mitteln gegen die geplante Erweiterung des Hafens demonstriert hat, ahnt Perez, dass es an der Côte Vermeille nicht mit rechten Dingen zugeht. Gemeinsam mit Mariannes Tochter und seinem Koch Haziem begibt er sich an die Ermittlungen und erfährt allerhand über mächtige Konzerne und korrupte Strippenzieher. Als er dann auch noch selbst des Mordes verdächtigt wird, hat Perez endgültig genug …

Locker, leichte Lektüre - ein sympathischer Ermittler - eine nette Geschichte.

— MonicaS
MonicaS

Perez liebt Wein und gutes Essen, Kochen müssen andere. Ein überraschender Erstlingskrimi mit sympathischem Ermittler und viel Humor!

— talisha
talisha

Leichter Sommerkrimi der etwas anderen Art.

— Thaliomee
Thaliomee

Dieser Krimi macht einfach Spaß! Ich hoffe auf mehr von Perez und seinen Freunden.

— faanie
faanie

Der perfekte Krimi für den Sommer: amüsant, idyllisch und voller Sonne und Meer !

— Ohmydear
Ohmydear

Hier ermittelt mit Perez ein absolutes Schlitzohr: ohne Gesang, aber mit Wein, Weib und sonstige Köstlichkeiten in Massen. Und mit Meer!

— TochterAlice
TochterAlice

„Tödlicher Tramatone“ hat alles, was ein guter Sommerkrimi braucht.

— Annette69
Annette69

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Beklemmend! Eine rasante Story mit feinsten Plot-Twists!

Anne-Sophie_Fuchs

SOG

Absolut mitreißend!!

chipie2909

Durst

Ein neue super spannender Thriller von Harry Hole.

Odenwaldwurm

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Spannend, verstörend, mitreißend. Erinnert an "Ich darf nicht schlafen" (Film) und hat mich mit einem mulmigen Gefühl zurückgelassen. ;)

AnnMan

Oxen. Das erste Opfer

Spannend und mit vielen überraschenden Wendungen.

leserattebremen

Balearenblut

Ein Krimi, der spannend ist und bei einem das Reisefieber weckt

Annabeth_Book

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2299
    lisam

    lisam

    10. April 2017 um 21:20
  • Ich mag Perez :-)

    Tödlicher Tramontane
    talisha

    talisha

    02. September 2016 um 09:10

    Das Cover weckt meine Sehnsucht nach Meer und der Klappentext machte mich neugierig auf diesen neuen französischen Ermittler. Ob es sich wohl lohnt das Buch zu lesen?Syracuse Perez, 49, katalanischer Restaurantbesitzer, betreibt einen ähm, sagen wir mal, einen eher versteckten Delikatessenimport im französischen Banyuls, direkt an der spanischen Grenze. Perez liebt Wein und gutes Essen - doch Kochen müssen andere. Zum Beispiel sein wortkarger Koch und Freund Haziem. Perez weiss dafür, wo er das beste Fleisch, die besten Kirschen, den besten Wein herbekommt. Er wohnt praktisch im "Kaninchen", seinem kleinen Restaurant Conill amb Cargols, kurz Conill genannt und geht nur zum Schlafen in seine Wohnung. Perez kennt man in Banyuls, er sitzt im Gemeinderat und weiss was in der Ortschaft geplant ist, theoretisch jedenfalls. Als ihm seine Freundin Marianne von einer Hafenerweiterung erzählt, ist er zu Recht erstaunt. Davon wusste er nichts! Kurz darauf explodiert eine Yacht, der Bürgermeister wird verletzt und Marianne und ihre Freundin Claire verschwinden spurlos. So betätigt er sich erneut als Zufallsdetektiv, wie er selbst seine Nachforschungen nennt, und legt sich gleich mit dem neuen Gendarmeriechef Boucher an. Perez ist ein toller Detektiv, mal keine "abverheite" Existenz oder ein Polizist, der versetzt wurde. Absolut nach meinem Gusto! Perez liebt gutes Essen, weiss was er will, übernimmt Verantwortung - nicht nur für seine Tochter Marie-Helene sondern auch für Mariannes Tochter Sophie und legt sich deswegen schon mal mit Marianne an. Perez ist sympathisch, unsportlich, kann auch mal laut werden. Man mag ihn in Banyuls und er mag bis auf den Sohn des Bürgermeisters und den neuen Gendarmeriechef praktisch alle im Dorf. Ja, es lohnt sich definitiv, sich auf das Buch und den Hobbydetektiv Perez einzulassen! Der Schreibstil gefiel mir ausgezeichnet - flüssig zu lesen mit viel Humor und durchwegs unterhaltsam. Der Kriminalfall bietet viel: Spannung, Emotionen, überraschende Momente, Humor und viele tolle einnehmende Charaktere. Beim Lesen wünscht man sich, direkt vor Ort zu sein und keine einzige Zeile zu verpassen. Fazit: Überraschend aktionsreicher Erstlingskrimi, der Lust macht, noch mehr Fälle mit Zufallsdetektiv Perez zu lesen. 4.5 Punkte. 

    Mehr
  • Gelungener Südfrankreich-Krimi! Urlaubsfeeling, sympathische Figuren, spannender Plot.

    Tödlicher Tramontane
    Wedma

    Wedma

    10. August 2016 um 16:27

    Tödlicher Tramontane ist ein sehr gut gelungener Südfrankreich-Krimi, da er alles hat, was man von so einem Krimi erwartet. Der Klappentext spiegelt die Ausgangssituation prima wieder. Ich war sofort in die Geschichte eingetaucht. Es fühlte sich an, als ob ich im Urlaub in Banyuls-sur-Mer war: Nicht nur die Landschaften der Gegend, die Sonne über dem blauen Meer, sondern auch die dort lebenden Menschen und ihre Eigenarten wurden unterhaltsam und mit einer Prise Humor vermittelt. Man bekommt leicht eine Ahnung, wie die Einheimischen sind, wie sie ticken, was für sie wichtig ist und warum. So ist auch der Protagonist Perez, ein etwa Mitte fünfzig alter Mann, der sich dem Genuss verschrieben hat und in Banyuls-sur-Mer zu denjenigen gehört, die im Rathaus zusammen mit dem Bürgermeister und paar anderen Herrschaften über die wichtigen Dinge im Ort mitentscheidet. Deshalb ist er überrascht, dass er übers Dorfradio vermittelt mitbekommt, dass eine Hafenerweiterung in Banyuls so gut wie sicher ist. Dieser enorm wichtige Punkt wurde im Rathaus aber nie offiziell besprochen. Da fängt Perez zu recherchieren an. Und kaum tritt er diesen Weg an, schon passieren jede Menge Dinge, die für viel Wirbel sorgen. Perez sieht sich gezwungen zu handeln und alles wieder in Ordnung zu bringen. Perez hat auch früher manche kleinere Sachen untersucht. Diese hier ist aber ganz schön verwoben und kompliziert, auch weil da böse, einflussreiche Jungs mitmischen. Da Perez sich aber direkt angesprochen fühlt, seine beste Freundin ist plötzlich verschwunden und ihre Tochter ist in großer Sorge, gibt es für ihn keine wenn und aber. Alle Figuren sind sehr gut gelungen. Sie kommen so authentisch, so lebendig rüber, dass man den Eindruck gewinnt, man ist in Banyuls-sur-Mer zu Besuch zwischen all den Leuten und erlebt ihre Abenteuer und Sorgen mit. Perez ist ein Schmuggler, aber ein sehr sympathischer. Es hat eben Tradition. Und er tut nichts anderes als die jahrhundertalte Tradition zu pflegen, in dem er spanische Delikatessen am Fiskus vorbei ins Land holt. Was aber Gerechtigkeit im zwischenmenschlichen Sinne angeht, da kennt er kein Pardon. Auch Nebenfiguren sind einfach herrlich. Perez‘ Koch Haziem ist schon ein Schmuckstück, aber auch alle andere haben ihre Eigenheiten und Interessen, die sie nach Kräften vertreten. Der Plot ist auch sehr gut gelungen. Spannende Momente wechseln sich mit emotionalen und genussvollen ab. Es gibt auch eine Portion Gesellschaftskritik, gut verpackt, der Schluss ist prima, spannend, aktionsreich und erfüllend. Erzähler Michael Schwarzmeier hat sehr gut gelesen und die Geschichte wunderbar bereichert. Ich konnte alle Figuren ihren Stimmen nach prima unterscheiden und problemlos mitgehen. Hat Spaß gemacht, diesem Krimi zuzuhören. So geht jede Hausarbeit leicht von der Hand, wenn man etwas Tolles zu hören hat. Fazit: Tödlicher Tramontane ist ein sehr gut gelungener Südfrankreich-Krimi, da er alles hat, was man von so einem Krimi erwartet: Urlaubsfeeling, sympathische Figuren, die Eigenarten der Einheimischen und ihre Art die Welt zu sehen, spannenden Plot und einen stimmigen Schluss. Ich bin auf weitere Werke aus der Feder von Yann Sola gespannt und vergebe 5 wohl verdiente Sterne für diesen unterhaltsamen und prima gelungenen Regio-Krimi. Hörbuch, Spieldauer: 9 Stunden und 47 Minuten, ungekürzte Ausgabe, gelesen von Michael Schwarzmeier.  

    Mehr
    • 2
  • Ein kulinarischer Krimi mit schrulligen Charakteren

    Tödlicher Tramontane
    Thaliomee

    Thaliomee

    27. July 2016 um 18:23

    In diesem Krimi ermittelt kein Kommissar, kein Polizist, Detektiv oder Anwalt. Hier ermittelt Perez. Und Perez zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er die Gegend liebt, den kleinen Küstenort Banyuls-sur-Mer an der Cote Vermeille kennt er wie seine Westentasche. Auch alte Schmugglerrouten und Verstecke an der der Grenze zu Spanien nutzt er für seine Zwecke, die nicht immer ganz legal sind. Perez handelt nämlich mit Spezialitäten: Ob exklusiver Roséwein oder sündhaft teurer Schinken, er kann alles besorgen. In seinem Restaurant tischt er seinen Gästen das ein oder andere auf - wenn er sich entschließt zu öffnen. Ansonsten verbringt er seine Zeit mit einer Deutschen Auswandererin Marianne, bei der er (trotz Ehefrau) oft auch über Nacht bleibt. Der Fall selbst ist erst einmal eher merkwürdig: Im Hafen von Banyuls explodiert eine Yacht, es werden keine Leichen gefunen und auch die Ursache kann nicht ermittelt werden. Aber Marianne ist seit der Explosion wie vom Erdboden verschluckt, obwohl sie nicht auf der Yacht gewesen sein kann. Oder etwas doch? Gleichzeitig erfährt Perez, dass der Hafen der Kleinstadt erweitert werden soll. Angeblich soll aus der beschaulichen Côte Vermeille eine zweite Côte D'Azur werden, mit Hotelkomplexen und repräsentativem Yachthafen. Perez hat alle Hände voll zu tun und nutzt seine Kontakte um den Zusammenhängen auf die Spur zu kommen. Dieses Büchlein ist ein locker-leichter Sommerkrimi mit viel Sinn für Details. Obwohl mich die Aufzählung der Straßennamen manchmal ein wenig genervt hat und die Figuren teilweise ziemlich skurril wirken ist es alles in allem ein gelungener Krimi.

    Mehr
  • Die perfekte Sommerlektüre !

    Tödlicher Tramontane
    Ohmydear

    Ohmydear

    09. July 2016 um 13:40

    "Tödlicher Tramontane" begleitet den sympatischen Hobbydetektiv Perez bei seinem ersten Fall in das südfranzösische Banyuls-sur-Mer. Perez , der hauptberuflich Schmuggler, Restaurantbesitzer und Lebemann ist, wird mehr oder weniger ungewollt in einen Fall hineingezogen, in dem Schweden, sein Freundin Marianne und Explosionen aufeinander treffen. Die Folge ist ein turbulentes und sehr amüsantes Abenteuer. Yann Solas Roman besticht vor allen Dingen durch wunderbare Figuren, die mit viel Liebe  erschaffen wurden und eine Hauptfigur mit sehr viel Potential für weiter Geschichten. Sola schafft es jeden Charakter, ob Haupt- oder Nebenfigur authentisch und mit viel Tiefe zum Leben zu erwecken und erschafft so eine sehr interessante Ansammlung von verschiedensten Charakteren.Genauso liebevoll kreiert Sola den Ort des Geschehens und macht den Leser zum Teil einer leicht verschrobenen Gemeinschaft, die einen immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert.Der Schreibstil ist sehr angenehm und besticht furch französischen Humor. Es wäre jedoch schön gewesen wenn sich ein Glossar am Ende des Buches befunden hätte, der all die französischen Wörter und Ausdrücke noch einmal erklärt (die dem Buch jedoch einen sehr authentischen Flair verleihen). Nach diesem Buch will man eigentlich nur eines: sofort selbst das wunderbar beschriebene Dorf an der Côte Vermeille besuchen und dort die ganzen Köstlichkeiten schlemmen mit deren Beschreibung Solas einen das Mund in den Wasser treibt. Das Ende war auch noch mal ein ganz besonderes Highlight und ich freue mich schon auf den nächsten Fall!

    Mehr
  • Ein Schlitzohr par excellence ermittelt

    Tödlicher Tramontane
    TochterAlice

    TochterAlice

    06. July 2016 um 14:54

    und was für ein liebenswertes! Die Geschichte um explodierende Yachten und verschwundene deutsche Schönheiten ist zwar für meinen Geschmack ein wenig zu chaotisch, aber vom Lebenskünstler Perez und seinen Lieben konnte ich nicht genug bekommen! Er bringt die Leser nicht nur bezüglich der Landschaft an der Cote Vermeille auf den Geschmack, nein, auch der Gedanke an die ganzen Köstlichkeiten, die es auf beiden Seiten der französisch-spanischen katalanischen Küste gibt, lässt einem beim Lesen permanent das Wasser im Munde zusammenlaufen. Nur eines kann ich nicht verstehen: warum ein solcher Gourmet wie Perez ausgerechnet Kettenraucher sein muss, da ist mein Verstand offenbar zu klein für. Und obwohl es zeitweilig ziemlich drunter und drüber ging, hat die Geschichte mich in großen Teilen in ihren Bann gezogen. Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung gibt und zwar in Bälde! Mein Fazit also: Hier ermittelt mit Perez ein absolutes Schlitzohr und es gibt zwar nicht Gesang, aber Wein, Weib und sonstige Köstlichkeiten in Hülle und Fülle. Und Meer. Mehr Meer. Mittelmeer nämlich. Also definitiv etwas fürs Urlaubsgepäck, wer noch nicht in der richtigen Stimmung ist, dem wird diese Lektüre dazu verhelfen.

    Mehr
  • LovelyBooks Lesesommer 2016 - Woche 4

    Förster, mein Förster
    aba

    aba

    Manche fahren in den Urlaub, wir haben den LovelyBooks Lesesommer!10 Wochen gibt es beim LovelyBooks Lesesommer literarische Überraschungen, Buchtipps und nebenbei dürft ihr euch natürlich auch auf tolle Buchverlosungen freuen!Jede Woche verlosen wir einen Titel oder ein traumhaftes Buchpaket und geben euch reichlich Buchtipps, damit keine sommerliche Leselücke entsteht.In der 4. Woche begrüßt euch der KiWi Verlag auf unserer Übersichtsseite mit fantastischen Buchtipps. Das Beste von allem: Ihr könnt auch etwas gewinnen!Zusammen mit KiWi verlosen wir diese Woche 5 tolle Buchpakete bestehend aus folgenden Titeln:"Förster, mein Förster" von Frank Goosen"Tödlicher Tramontane" von Yann Sola"Bedrängnis" von Jesper SteinSeid ihr dabei? Dann antwortet bitte über den "Jetzt bewerben-Button" bis zum 26.06. auf folgende Frage, wenn ihr eins der wunderbaren Buchpakete gewinnen möchtet*:In " Förster, mein Förster " fährt eine skurrile Gruppe an die Ostsee, während in "Tödlicher Tramontane" am Mittelmeer gemordet wird.Welche der beiden Küsten wäre der absolut ideale Urlaubsort für euch? Was gefällt euch an der Ostsee oder am Mittelmeer? Wart ihr sogar schon mal dort?Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!Habt ihr Lust auf eine Leseprobe? Hier könnt ihr reinlesen:"Förster, mein Förster""Tödlicher Tramontane""Bedrängnis""Bedrängnis" ist der dritte Fall des Vizekriminalkommissars Axel Steen. Wenn ihr wissen wollt, wie alles angefangen hat, habt ihr von 01. bis 30.06. die Möglichkeit, das Ebook zum ersten Fall, "Unruhe", für 4,99 € statt für 10,99 zu erwerben!* Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier!

    Mehr
    • 146
  • Starker Auftritt von Hobbyermittler Perez

    Tödlicher Tramontane
    Annette69

    Annette69

    24. June 2016 um 08:36

    Zwischen Perpignan und Figueres, von Meer und den Pyrenäen eingeschlossen, liegt der kleine Ort Banyuls-s-Mer an der Cote Vermeille. Hier betriebt der großherzige und liebenswerte Perez ein winziges Restaurant. Sehnsüchtig schaue ich auf die Landkarte im Einband und würde mich am liebsten sofort an diesen Ort beamen. Ich lese die ersten Seiten und das Experiment ist geglückt. Ich lasse ich mich von dem Restaurantbetreiber und Gourmet Perez an die Hand nehmen und werde zu einem Teil dieses Dorfes. Wie überall, gibt es auch hier Licht und Schatten, die feinen Unterschiede im sozialen Gefüge, Machtgier, Skrupellosigkeit, Freundschaft und tiefe Verbundenheit. Einfach eine Scheibe Schinken essen, dazu ein Glas Wein und ein paar Oliven. Wenn man Perez dabei zusieht, und dazu gibt es reichlich Gelegenheit, dann ist das so wohltuend, ich vergesse ganz, dass ich einen Krimi lese. Genau, der Fall: In den schlittert der Hobbyermittler Perez eher so rein. Andererseits passt es nur zu gut und ich ahne, dass ihm das öfter passiert. Er, der es mit dem Gesetz nicht so ernst nimmt, hat einen großen Gerechtigkeitssinn. Offiziell ein Einzelgänger kämpft er, wenn seine Freunde in Gefahr sind. Also ruht Perez nicht eher, bis er hinter das Geheimnis der Yacht-Explosion kommt und seine rebellische Freundin Marianne wieder wohlbehalten nach Banyuls-s-Mer zurückgekehrt. „Tödlicher Tramatone“ ist eine Geschichte von gierigen Investoren und skrupelosen Handlangern. Am Ende gewinnen zwar die anderen, die Sturköpfe und Idealisten, und die Welt ist für einen Moment wieder in Ordnung. Aber eine pure Idylle war sie eigentlich nie. Ein bisschen wehmütig lege ich das Buch aus der Hand. Jetzt heißt es warten auf den nächsten Sommer. Hoffentlich liegt dann ein neuer Perez-Krimi in meinem Handgepäck.

    Mehr