Yannik Mahr Die Praktikantin

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Praktikantin“ von Yannik Mahr

"Never fuck the company!" Als der ehrgeizige Journalist Johann Walder zum Gespräch mit dem Firmengründer von Michelsen Media gerufen wird, glaubt er, am Ziel seiner Träume zu sein. Seine Verlobte Marie, Tochter aus bestem Hause, glaubt das auch und lädt eilig ihre illustren Freunde zu einer spontanen Party, um gebührend auf diesen Karrieresprung anzustoßen. Doch Unternehmenschef Prof. Michelsen schickt Walder nicht etwa an die Spitze der renommierten Metro-News mit ihren täglich 800 000 Lesern, sondern in die Provinz. Das lässt sich seine ehrgeizige Verlobte natürlich nicht bieten. Vor aller Welt brüskiert, gibt sie ihm den Laufpass. Walder, betrogen und verlassen, wird Chefredakteur der Wützener Zeitung, eines Käseblattes, das nicht einmal Seitenzahlen hat. Eben noch im modernsten Newsroom des Landes, sitzt er plötzlich in einem heruntergekommenen Zeitungshaus ohne eigenes Büro – zusammen mit einer Handvoll mehr oder weniger männlicher Redakteure, von denen jeder einzelne sein Vater sein könnte, und die alle nur ein Ziel haben: so wenig wie möglich zu arbeiten. Doch dann betritt die neue Praktikantin Elisabeth die Szene, und mit der hübschen Nachwuchsjournalistin nimmt die turbulente Geschichte erst richtig Fahrt auf … „Nichts als die Wahrheit, schreiend komisch, herrlich politisch unkorrekt.“ Capital

Unterhaltsame Liebesgeschichte mit Perspektivwechsel.

— maji
maji

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Praktikantin" von Yannik Mahr

    Die Praktikantin
    suessepezi

    suessepezi

    14. February 2010 um 12:43

    Inhalt: Johann Walder ist ein ambitionierter Journalist. In München hat er sich gerade eine Eigentumswohnung gekauft und wartet auf die fällige Beförderung. Doch diese entpuppt sich als Chef-Redakteursposten bei einem Lokalblatt in der niederrheinischen Provinz. Niedergeschlagen von seiner gefühlten Degradierung macht er sich auf den Weg nach Wützen, um die Auflage der Zeitung wieder in die Höhe zu treiben. Dort angekommen, muss er sich erst an das ruhige Arbeitsklima gewöhnen. Frustriert beginnt er die Zeitung umzustrukturieren und erntet dafür nicht gerade Lob. Als dann noch die Praktikantin Elisabeth bei der Zeitung anfängt, geraten seine Gefühle völlig aus der Bahn. Die engagierte, angehende Journalistin passt sich gut ins Team ein und bekommt eines Abends die große Chance an einer wichtigen Story zu arbeiten: Vor der Redaktion wird ein Baby ausgesetzt und Elisabeth nimmt sich dem Fall gleich an. Der kleine Ort wird schnell zu einer Berühmtheit und die Absatzzahlen treiben in die Höhe. Doch wer steckt hinter der Tat? Meine Meinung: Yannik Mahr trifft den Nagel auf den Kopf. Die Generation Praktikum ist aktueller denn je. Absolventen kämpfen um den Start ins Berufsleben und nehmen Jobs an, die unter ihren Fähigkeiten liegen. Doch bei Elisabeth dreht sich der Spieß um. Die vermeintlich langweilige Praktikumsstelle als Dorfjournalistin entpuppt sich als wahrer Glücksfall. Vielleicht will uns der Autor damit sagen, dass es nicht wichtig ist, was man macht, sondern wie man es macht. Auch die Liebesgeschichte zwischen Johann und Elisabeth reiht sich nicht in die Kategorie klischeehaft ein, sondern hat ihren ganz eigenen Charme. Fazit: Eine tolle Geschichte, die vor allem von der wunderbaren Darstellung der Charaktere lebt und das Praktikanten-Dasein in ein neues Licht rückt.

    Mehr