Yasmina Reza

(152)

Lovelybooks Bewertung

  • 225 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 40 Rezensionen
(31)
(52)
(43)
(23)
(3)

Lebenslauf von Yasmina Reza

Yasmina Reza wurde 1957 in Paris geboren. Ihre künstlerische Laufbahn begann sie als Schauspielerin, wurde aber vor allem als meistgespielte zeitgenössische Theaterautorin, Regisseurin und Schriftstellerin bekannt. Ihr Theaterstück „Der Gott des Gemetzels“ wurde 2011 von Roman Polański mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz fürs Kino verfilmt. Mit dem Roman "Eine Verzweiflung“ debütierte Yasmina Reza als Autorin. Inzwischen wurde eine ganze Reihe erfolgreicher Romane aus ihrer Feder veröffentlicht.

Bekannteste Bücher

Babylon

Bei diesen Partnern bestellen:

Adam Haberberg

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Verzweiflung

Bei diesen Partnern bestellen:

Glücklich die Glücklichen

Bei diesen Partnern bestellen:

Bella Figura

Bei diesen Partnern bestellen:

Hammerklavier Zmasakrowane arcydzielo

Bei diesen Partnern bestellen:

Nirgendwo

Bei diesen Partnern bestellen:

Ihre Version des Spiels

Bei diesen Partnern bestellen:

Frühmorgens, abends oder nachts

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Lachen als Maske des Abgründigen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein spanisches Stück

Bei diesen Partnern bestellen:

Picknick mit Lulu Kreutz

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Schlitten Arthur Schopenhauers

Bei diesen Partnern bestellen:

Hammerklavier

Bei diesen Partnern bestellen:

Stücke II

Bei diesen Partnern bestellen:

Stücke I

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Stücke in zwei Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

"Der Gott des Gemetzels"

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Stücke

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • babylonische Sprachverwirrung

    Babylon

    miro76

    17. October 2017 um 22:20 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Laut Wikipedia ist Babylon anknüpfend an die jüdische und christliche Symbolik sowohl Ort des Exils (Gottesferne) als auch Sinnbild sündigen, verblendeten Lebenswandels sowie zugleich Stätte einer mysteriösen Erfahrung.Letzteres trifft wohl auf Elisabeth zu, die uns hier an ihren Gedanken teilhaben lässt. Sie gibt ein Frühlingsfest und ist sehr nervös. Sie ist keine geübte Gastgeberin. Aber zu ihrem großen Erstaunen wird das Fest ein Erfolg. Die Gäste unterhalten sich blenden und genießen Speis und Trank. Bis im alkoholischen ...

    Mehr
  • Am Anfang war das Biohuhn … grotesk …

    Babylon

    Gwhynwhyfar

    09. October 2017 um 17:23 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    »Es ist nichts Reines in den menschlichen Beziehungen.«Wenn die Sicherung durchbrennt … Ein Thema wohl aller Romane von Yazmina Reza. Ich hatte bereits »Gott des Gemetzels« gelesen, eine Geschichte, die sich an einer Balgelei zweier Jungen auf dem Schulhof aufheizt, Eltern, die schlichten wollen, die sich am Ende bitterbös bekämpfen. Ein wunderbares Buch.»Stimme und Rhythmus sind wichtiger als Wörter und Sinn.« (Lydie)Hier steht am Anfang das Biohuhn. Besser gesagt, das Huhn ist der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, ...

    Mehr
  • Langweilig, skurril, sprunghafte, abschweifende Erzählweise

    Babylon

    Federfee

    11. August 2017 um 09:34 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Die 60-jährige Ich-Erzählerin, ungeübt als Gastgeberin, will eine Party geben und beschäftigt sich mit den Vorbereitungen. Dabei schweift sie immer wieder in langatmige Erinnerungen an vergangene Zeiten ab."Wir waren jung. Wir wussten nicht, dass das unwiederbringlich war." (eBook 8)Überhaupt sind in das Buch viele kluge Gedanken und fein beschriebene Alltagsbeobachtungen (z.B. die hysterische dicke Fliege) eingewoben, die aber nicht unbedingt etwas mit der Geschichte zu tun haben. Apropos 'Geschichte' – gibt es überhaupt eine? ...

    Mehr
  • Meine Rezension zu "Babylon"

    Babylon

    Belladonna

    04. August 2017 um 08:49 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Beschreibung Elisabeth gibt zum ersten Mal in ihrem Leben eine Party. Es fehlt ihr daher nicht nur an Gläsern sondern auch an Stühlen. Wieso diese also nicht von den Nachbarn, Jean-Lino und Lydie, einen Stock höher ausleihen? Selbstverständlich werden diese dann auch zur Party eingeladen. Trotz der ganzen Aufregung läuft die Frühlingsfeier ganz gut, bis es durch ein Bio-Hühnchen zu Spannungen zwischen Jean-Lino und Lydie kommt. Alle Gäste sind aufgebrochen, Elisabeth und ihr Mann Pierre zu Bett gegangen – es klingelt an der ...

    Mehr
  • "Babylon" von Yasmin Reza

    Babylon

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. July 2017 um 19:48 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Autorin: Yasmin RezaTitel: BabylonGattung: Roman, Erzählung, DramaErschienen: 2016Gelesene Ausgabe: Hanser, 2017ISBN: 978-3-446-25651-4Gelesen auf: Deutsch (Französisch)Gelesen im: Juli 2017Zum Buch:Die französische Autorin Yasmin Reza hat ungarische, iranische und jüdische Wurzeln. Außerdem hat sie ihr neuntes Prosawerk veröffentlicht: Babylon. Von den Kritiken verrissen (Peter Henning nach zu Unrecht), erzählt es in typischer Reza-Manier (die inzwischen scheinbar als unorginell gilt), die Geschichte eines Mordes. Die über ...

    Mehr
  • Tragik und Komik in einem

    Babylon

    Buchperlenblog

    24. July 2017 um 16:25 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    "Was Lydie gesagt hat, nimmt diesen Bildern allen Glanz. Er weiß nicht mehr, was er denken soll. Ihre Worte sind in seinen Körper eingedrungen und lassen ihn unstillbar verbluten." (S.120) Inhalt Elisabeth und Pierre sind ein Ehepaar in ihren 60ern. Elisabeth möchte eine Frühlingsparty geben und benötigt dazu mehr Stühle, als sie selbst besitzt. Sie leiht sich diese von dem Nachbarspaar im Stockwerk über ihr aus und lädt diese nun ebenfalls ein. Mit Jean-Lino ist sie befreundet, seine Frau Lydie kennt sie eher flüchtig. Der Abend ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1786
  • Yasmina Reza - Babylone

    Babylone

    miss_mesmerized

    22. July 2017 um 06:27 Rezension zu "Babylone" von Yasmina Reza

    Elisabeth, eine 62-jährige Wissenschaftlerin, ist nervös, sie will am Abend eine kleine Soirée für Freunde und Bekannte geben und hofft, dass alles perfekt ist. Sie hat zu viele Gäste eingeladen, achtzehn an der Zahl, und muss noch Gläser beschaffen und bei der Nachbarin Stühle ausleihen. So kommt sie zum ersten Mal in die Wohnung von Lydia und Jean-Lino Manoscrivi, zu denen sie bisher ein freundschaftliches, wenn auch distanziert-nachbarschaftliches Verhältnis hatte. Sie ahnt nicht, dass sie sich am selben Tag nochmals in ganz ...

    Mehr
  • Glücklich die Glücklichen

    Glücklich die Glücklichen

    SamiraBubble

    05. June 2017 um 13:29 Rezension zu "Glücklich die Glücklichen" von Yasmina Reza

    Reza, die iranisch-französische Dramatekerin gilt als Meisterin in der Beschreibung von ehelichen Konflikten, die mit harmlosen Zickereien beginnen, nur um dann in hässliche Schlachten zu eskalieren, in denen verdrängte Gefühle drohen die Fassade einer heilen Welt endgültig aufzubrechen ("Der Gott des Gemetzels") und führt in dem sehr schmalen Roman "Glücklich die Glücklichen" ihr scharfes Gespür für eben jene kleinen und großen Machtkämpfe des Alltags unter Beweis. Ihre Figuren stammen aus der Pariser oberen Mittelschicht, gut ...

    Mehr
  • Yasmina Reza - God of Carnage

    God of Carnage

    miss_mesmerized

    20. April 2017 um 06:23 Rezension zu "God of Carnage" von Yasmina Reza

    Zwei 11-Jährige geraten in Streit, dabei schlägt der eine dem anderen einen Zahn aus. Die Eltern der beiden treffen sich nun, um den Fall zu besprechen. Veronica und Michael, sie engagierte Schriftstellerin und er Besitzer eines Gemischtwarenladens, sind empört über die Gewalt, die man ihrem Sohn angetan hat. Alan und Annette, er erfolgreicher Anwalt und sie Verwalterin des Familienvermögens, möchten die Sache möglichst unaufgeregt hinter sich bringen. Freundlich begegnet man sich, immerhin ist man ja zivilisiert und kann ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks