Yasmina Reza

(171)

Lovelybooks Bewertung

  • 240 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 5 Leser
  • 47 Rezensionen
(36)
(56)
(50)
(26)
(3)

Lebenslauf von Yasmina Reza

Yasmina Reza wurde 1957 in Paris geboren. Ihre künstlerische Laufbahn begann sie als Schauspielerin, wurde aber vor allem als meistgespielte zeitgenössische Theaterautorin, Regisseurin und Schriftstellerin bekannt. Ihr Theaterstück „Der Gott des Gemetzels“ wurde 2011 von Roman Polański mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz fürs Kino verfilmt. Mit dem Roman "Eine Verzweiflung“ debütierte Yasmina Reza als Autorin. Inzwischen wurde eine ganze Reihe erfolgreicher Romane aus ihrer Feder veröffentlicht.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine eigenwillige Geschichte mit Sogwirkung

    Babylon

    MiGu

    04. May 2018 um 08:44 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Kurzbeschreibung Elisabeth (60) schmeißt nach langer Zeit wieder eine Party. Sie ist nervös, denn eigentlich ist sie keine gute Gastgeberin. Und doch scheint alles gut zu laufen, bis sich die Nachbarn Jean-Lino und seine Frau Lydie, wegen einer Lappalie in die Haare bekommen. Als Elisabeth und ihr Mann im Bett sind, klingelt Jean-Lino an ihrer Tür und berichtet, er habe seine Frau umgebracht. Er bittet Elisabeth, Lydie gemeinsam mit ihr aus dem Haus zu schaffen, während er ihr den Grund für seine Tat erzählt. Meinung „Babylon“ ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2095
  • Komplizenhafte Nachbarschaft

    Babylon

    jenvo82

    07. December 2017 um 12:09 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    „Ist es vernünftig, sich um das Geliebtwerden zu bemühen? Ist das nicht eine jener Mühen, die von vornherein zum Scheitern verurteilt sind? Inhalt Elizabeth kennt sich mit Partys nicht aus, eigentlich hat sie weder die Wohnung noch den Freundeskreis dazu, aber spontan entschließt sich die in die Jahre gekommene Frau, ihr Wohnzimmer für ein Frühlingsfest auszustatten und bei dieser Gelegenheit gleich mal ihr Sortiment an diversen Sekt- und Weinkelchen aufzustocken, denn wie sie mit Erschrecken feststellt, hat sie nicht mal ...

    Mehr
    • 6
  • Sprunghaft und unzusammenhängend

    Babylon

    dominona

    03. December 2017 um 09:41 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Eigentlich sind sie nur Nachbarn, haben aber beide Schwierigkeiten mit ihren Partnern und dann lädt einer von beiden Freunde, darunter natürlich auch de Nachbarn, zum Essen ein und nach einem Streit erwürgt der eine von beiden die eigene Frau.Die Handlung ist wohl typisch für die Autorin, aber mich konnte das Ganze nicht begeistern. Ich habe mich eher über die Themensprünge gewundert, was auf mich den Eindruck machte, als würde jemand versuchen, auf Teufel komm raus, möglichst viele kluge Sprüche zu verschiedenen Bereichen ...

    Mehr
  • Der überraschende Mord im gutbürgerlich oberflächlichen Milieu...

    Babylon

    Stephan59

    25. November 2017 um 21:12 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Irgendwie blieb mir der Zugang zu "Babylon" gänzlich verschlossen, die Partyszenerie, die Gespräche der verschiedenen Protagonisten blieben mir fremd und seltssam oberflächlich, der Einblick in die kleinen und größeren Nebensächlichkeiten der gut bürgerlichen Paare ist für mich mißlungen. Dann der Mord, eine groteske Szene in der Nachbarwohnung von Jean-Lino und Lydie. Da blieb ich dran, nachdem mich das halbe Buch bis dahin nicht fesseln konnte. Aber dann fällt der Spannungsbogen in den vorherigen Stil zurück. Schade um den ...

    Mehr
  • Ungewöhnlich

    Glücklich die Glücklichen

    Wortklauber

    24. November 2017 um 21:43 Rezension zu "Glücklich die Glücklichen" von Yasmina Reza

    Vorweg: Yasmina Reza ist eine französische Autorin, aus deren Feder u. a. das (auch verfilmte) Theaterstück „Der Gott des Gemetzels“ stammt.   Der Titel des Romans leitet sich ab von einem Zitat von Jorge Luis Borges, das dem Roman vorangestellt ist: „Glücklich die Geliebten und die Liebenden und die auf die Liebe verzichten können. Glücklich die Glücklichen.“   Damit ist schon gesagt, wovon der Roman handelt: von den Beziehungen von Menschen untereinander, dem Jagen nach dem Glück, dem Scheitern, von Sackgassen, Sehnsüchten, ...

    Mehr
  • Eine psychologische Meisterleistung

    Babylon

    leserattebremen

    09. November 2017 um 11:11 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Es ist eine gemütliche Party, man isst und trinkt und als alle Gäste gegangen sind, sind Elisabeth und ihr Ehemann sich einig, dass ihre Frühlingsparty ein Erfolg war. Sie sind keine erfahrenen Gastgeber, aber bis auf eine kleine Streitigkeit des benachbarten Ehepaares Jean-Lino und Lydia war alles gut verlaufen. Bis es an der Tür klingelt und Jean-Lino berichtet, er habe seine Frau umgebracht. Was sollen sie jetzt nur tun?Yasmina Reza ist bekannt dafür, in die Abgründe der menschlichen Beziehungen zu schauen und das gelingt ihr ...

    Mehr
  • Babylon

    Babylon

    AgnesM

    08. November 2017 um 10:00 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Da nimmt man sich endlich vor eine Party zu geben, ist tierisch nervös und völlig mit der Planung überfordert, da man vorher noch nie eine Party veranstaltet hat, und dann endet diese auch noch im folgenschweren Chaos und man wird selber in ebendieses hineingezogen. Elisabeths Gäste sind eine bunte Mischung aus allen gesellschaftlichen Schichten und kommen immer besser miteinander ins Gespräch, je mehr Alkohol fließt. Die Zungen lösen sich, Witze werden gerissen und Anekdoten aus dem Alltag zum Besten gegeben. Jean-Lino, der ...

    Mehr
    • 3
  • babylonische Sprachverwirrung

    Babylon

    miro76

    17. October 2017 um 22:20 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    Laut Wikipedia ist Babylon anknüpfend an die jüdische und christliche Symbolik sowohl Ort des Exils (Gottesferne) als auch Sinnbild sündigen, verblendeten Lebenswandels sowie zugleich Stätte einer mysteriösen Erfahrung.Letzteres trifft wohl auf Elisabeth zu, die uns hier an ihren Gedanken teilhaben lässt. Sie gibt ein Frühlingsfest und ist sehr nervös. Sie ist keine geübte Gastgeberin. Aber zu ihrem großen Erstaunen wird das Fest ein Erfolg. Die Gäste unterhalten sich blenden und genießen Speis und Trank. Bis im alkoholischen ...

    Mehr
    • 2
  • Am Anfang war das Biohuhn … grotesk …

    Babylon

    Gwhynwhyfar

    09. October 2017 um 17:23 Rezension zu "Babylon" von Yasmina Reza

    »Es ist nichts Reines in den menschlichen Beziehungen.«Wenn die Sicherung durchbrennt … Ein Thema wohl aller Romane von Yazmina Reza. Ich hatte bereits »Gott des Gemetzels« gelesen, eine Geschichte, die sich an einer Balgelei zweier Jungen auf dem Schulhof aufheizt, Eltern, die schlichten wollen, die sich am Ende bitterbös bekämpfen. Ein wunderbares Buch.»Stimme und Rhythmus sind wichtiger als Wörter und Sinn.« (Lydie)Hier steht am Anfang das Biohuhn. Besser gesagt, das Huhn ist der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.