Yasushi Inoue

 3.9 Sterne bei 128 Bewertungen
Autor von Das Jagdgewehr, Liebe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Yasushi Inoue

Yasushi Inoue wurde am 6. Mai 1907 in Asahikawa im Norden der japanischen Insel Hokkaido geboren und starb am 29. Januar 1991 in Tôkyô. Mit sechs Jahren kam er zu seiner Großmutter, einer früheren Geisha, nach Shizuoka auf der Halbinsel Izu südlich von Tôkyô und ging dort auf die Mittelschule. 1926 wechselte er auf die höhere Schule. Während dieser Zeit trainierte er Judo und schrieb nebenher Gedichte. Zur Enttäuschung seiner Familie durchbrach er die Familientradition, nach der die Söhne seit sieben Generationen Ärzte geworden waren, und studierte zunächst Jura, später Kunstgeschichte und machte 1936 seinen Abschluss. Nach seinem Examen veröffentlichte er einige Gedichte und Kurzgeschichten in Zeitschriften, arbeitete dann aber erst als Journalist für die große japanische Tageszeitung Mainichi-shimbun in Osaka. Erst um 1950 etablierte er sich als freier Schriftsteller. »Wie wohl kein anderer lebender Schriftsteller vereint Inoue auf sich und sein Werk die Sympathie und Zuneigung seiner Landsleute. Als großer Meister der japanischen Gegenwartsliteratur, als Botschafter und Brückenbauer zu den Kulturen des asiatischen Festlandes, als verständnisvoller Förderer der Künste im eigenen Land und als lebendiges Beispiel einer zugleich traditionsverwurzelten wie lebensoffenen Lebensform fällt ihm die Rolle eines Vorbilds zu, die ihn fast schon wieder entrückt. Doch die Herzlichkeit und Würde, die der Mensch Inoue ausstrahlt, seine Aufrichtigkeit und Humanität sind dazu angetan, jede Distanz zu überwinden.« Irmela Hijiya-Kirschnereit  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Yasushi Inoue

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Jagdgewehr (ISBN:9783518745540)

Das Jagdgewehr

 (65)
Erschienen am 11.04.2016
Cover des Buches Liebe (ISBN:9783518398296)

Liebe

 (18)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Schwarze Flut (ISBN:9783518458358)

Schwarze Flut

 (9)
Erschienen am 29.01.2007
Cover des Buches Der Stierkampf (ISBN:9783518374443)

Der Stierkampf

 (6)
Erschienen am 25.09.1983
Cover des Buches Shirobamba (ISBN:9783518222799)

Shirobamba

 (3)
Erschienen am 18.02.1998
Cover des Buches Die Eiswand (ISBN:9783518370513)

Die Eiswand

 (3)
Erschienen am 01.10.1979
Cover des Buches Das Tempeldach (ISBN:9783518017098)

Das Tempeldach

 (3)
Erschienen am 03.02.1981
Cover des Buches Die Berg-Azaleen auf dem Hira-Gipfel (ISBN:9783518240403)

Die Berg-Azaleen auf dem Hira-Gipfel

 (2)
Erschienen am 04.10.2015

Neue Rezensionen zu Yasushi Inoue

Neu

Rezension zu "Liebe" von Yasushi Inoue

Drei Kurzgeschichten die die Liebe greifbar machen
Annesiavor 4 Jahren

Wie heist es auf den Innenklappen so schön?
Drei Erzählungen, drei Paare, drei Spielarten der Liebe. Sie finden und verlieren sich, spielen die unterschiedlichsten Facetten der Liebe durch: ihr plötzliches, unsicheres Erwachen in einer Situation, wo man mit dem Leben eigentlich schon abgeschlossen hat, die Suche nach dem Glück, bei der nicht immer der gewinnt, der gerade die besseren Karten hat, und den Alltag einer langjährigen Ehe, in der die Partner zu vollendeten Komplizen ihrer Angst vor dem Außergewöhnlichen werden.
Es ist die Liebe, nichts als die Liebe, was die Menschen in diesen Geschichten umtreibt.
Alle drei Geschichten von Yasushi Inoue beschreiben Stadien und Situationen im schönsten Gefüge der Welt: der Liebe.
Ich war hingerissen. Ich liebe dieses Buch.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Liebe" von Yasushi Inoue

Drei etwas andere Liebesgeschichten
fynnavor 4 Jahren

Im Buch "Liebe" erzählt der japanische Schriftsteller Yasushi Inoue drei Geschichten vollkommen unterschiedlicher Menschen und wie diese von der Liebe berührt werden. "Liebes"geschichten sind diese im wahrsten Sinne des Wortes also schon, nur sucht man Kitsch und Romantik vergeblich.

Allesamt spielen die Geschichten in Japan, das Ende des Krieges ist noch allgegenwärtig. In "Tod, Liebe und Wellen" treffen sich zwei Personen, mit einem gemeinsamen Ziel: Sie beide übernachten als einzige Gäste in einem schönen Hotel, einsam an einer Klippe gelegen, um sich das Leben zu nehmen. Sie aufgrund einer nicht erwiderten Liebe, er entehrt durch gescheiterte Investitionen und Korruption. Die beiden verbringen ihre vermeintlich letzten Stunden gemeinsam und bewirken doch mehr bei einander, als man von Menschen, die angeblich mit dem Leben abgeschlossen haben, erwarten würde ...
"Steingarten" handelt von einem Mann auf Hochzeitsreise, der noch einmal an den Ort zurückkehrt, der für ihn in seiner Jugend von großer Bedeutung war. Hier verlor er einen Freund für ein Mädchen. Hier machte er drei Jahre später mit ihr Schluss. Doch dieser Steingarten ruft nicht nur bei ihm Erinnerungen hervor ...
"Hochzeitstag" ist eine Geschichte eines Witwers, der sich an seine verstorbene Frau und ihre erste und einzige gemeinsame Reise am Hochzeitstag erinnert. Beide sind furchtbar geizig und wollen es nach einem Geldgewinn den Nachbarn einmal zeigen: Sie schmieden einen Plan, gemeinsam in einem teuren Hotel zu übernachten und eine richtige Hochzeitsreise nachzuholen. Zweifellos genießen sie das Abenteuer, doch Zweifel, ob man für einen Abend wirklich so viel Geld ausgeben solle, kommen trotzdem auf ...

Durch den schlichten, schnörkellosen und klaren Schreibstil und die überschaubare Länge sind die Geschichten kurzweilig und flüssig zu lesen. Mal hoffnungslos und traurig, mal rührend-komisch und auch einfach schön beleuchten diese Geschichten mal ganz andere Seiten menschlicher Beziehungen und sind etwas Besonderes.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Liebe" von Yasushi Inoue

Drei Kurzgeschichten die über die Vielfältigkeit von Liebe erzählen
SteffiWausLvor 5 Jahren

Das Buch "Liebe" von Yasushi Inoue enthält drei Kurzgeschichten. Die Kurzgeschichten drehen sich um drei Paare und die unterschiedlichen Ausprägungen, in denen sich die Liebe zeigen kann.
In der ersten Kurzgeschichte "Tod, Liebe und Wellen" begegnen sich ein Mann und eine Frau in einem Hotel. Beide sind entschlossen, sich von den Klippen zu stürzen, um Selbstmord zu begehen.
"Der Steingarten" erzählt von einem Paar auf Hochzeitsreise. Der Mann bringt seine Frau an einen Ort, der für ihn von großer Bedeutung ist. Hier haben einst eine Freundschaft und eine Liebe geendet. 
In der letzten Kurzgeschichte "Der Hochzeitstag" blickt ein Witwer zurück auf seine Ehe und den fünften Hochzeitstag mit seiner verstorbenen Frau, von der er eigentlich dachte, dass er sie nicht wirklich geliebt hat. 

Die Erzählungen haben mich auf eine Art an die Kurzgeschichten von Alice Munro erinnert - sie waren ebenso ehrlich und mit Blick auf kleine aber wichtige Details. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 159 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks