Yayo Kawamura

 4.7 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Fühl mal, such mal!, Fühl mal, such mal! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Yayo Kawamura

Yayo Kawamura, geboren im Oktober 1967, aufgewachsen zwischen Deutschland und Tokyo, zog nach dem Mauerfall mitten ins bunte Berlin, wo sie Kommunikationsdesign studierte. Seit 2000 arbeitet sie als freischaffende Illustratorin für Zeitschriften und viele deutsche Kinder- und Jugendbuchverlage und hat inzwischen zahlreiche Bücher illustriert. Zusammen mit ihrem Mann, einer Tochter und einem Sohn lebt sie in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Mein erstes Spielbuch Waldtiere

Neu erschienen am 06.08.2020 als Pappbuch bei arsEdition.

Mein erstes Spielbuch Lieblingstiere

Neu erschienen am 06.08.2020 als Pappbuch bei arsEdition.

Mein erstes Spielbuch Fahrzeuge

Neu erschienen am 06.08.2020 als Pappbuch bei arsEdition.

Mein erstes Spielbuch Bauernhof

Neu erschienen am 06.08.2020 als Pappbuch bei arsEdition.

Alle Bücher von Yayo Kawamura

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Fühl mal, such mal! (ISBN: 9783649624950)

Fühl mal, such mal!

 (3)
Erschienen am 03.08.2017
Cover des Buches Fühl mal, such mal! (ISBN: 9783649624967)

Fühl mal, such mal!

 (3)
Erschienen am 05.02.2018
Cover des Buches Wer hat Angst vorm kleinen Wölfchen? (ISBN: 9783864294129)

Wer hat Angst vorm kleinen Wölfchen?

 (2)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Fühl mal, such mal! (ISBN: 9783649629290)

Fühl mal, such mal!

 (2)
Erschienen am 06.02.2019
Cover des Buches Nase bohren, Öhrchen kratzen! (ISBN: 9783737356558)

Nase bohren, Öhrchen kratzen!

 (2)
Erschienen am 24.07.2019
Cover des Buches Gute Nacht, Pepe & Milli (ISBN: 9783649613442)

Gute Nacht, Pepe & Milli

 (1)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Das alles sind Bilder und Wörter (ISBN: 9783649618690)

Das alles sind Bilder und Wörter

 (1)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Kuckuck, wer bist du? (ISBN: 9783845833590)

Kuckuck, wer bist du?

 (1)
Erschienen am 27.06.2019

Neue Rezensionen zu Yayo Kawamura

Neu
W

Rezension zu "Kuckuck, wer bist du?" von Yayo Kawamura

Eine schöne Interpretation eines alten Kinderspiels
WinfriedStanzickvor 9 Monaten



Alle Kinder lieben es, wenn man mit ihnen das seit Generationen beliebte Versteckspiel „Kuckuck“ spielt, sich kurz wegdreht oder hinter etwas verbirgt, um dann mit einem lauten „Kuckuck“ wieder aufzutauchen.


Das hier vorliegende kleine und handliche Bilderbuch für kleine Kinder ab etwa 18 Monaten ist eine schöne Variante dieses beliebten Spiels.


Auf der linken Seite des Buches wird insgesamt acht Mal gefragt. „Kuckuck, wer bist du?“ Ein Guckloch auf der rechten Seite zeigt die Umrisse des zu erratenden Tieres. Wenn die Kinder dann umblättern – geraten oder nicht, finden sie die richtige Lösung der Aufgabe in einem Bild des gefragten Tieres.


Und so sollen geraten werden der Eisbär, die Giraffe, ein Chamäleon, ein Hase, ein Esel, Marienkäfer, Wale (sehr schwer!) und ein Pfau.


Nach mehrmaligen Versuchen, werden sich Kinder alle Tiere gemerkt haben, und dann noch lange große Freude daran haben, sie immer wieder zu erraten.


Eine schöne Interpretation eines alten Kinderspiels.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Nase bohren, Öhrchen kratzen!" von Yayo Kawamura

Kleinen Kindern ist es nicht bewusst, dass man nicht in der Nase bohren soll
Gwhynwhyfarvor einem Jahr

»Das frechste Fingerspielbuch! Ein lustiges Fingerspielbuch für Kinder ab 18 Monaten. Hier darf viel gelacht und gekichert werden. Schnell die Finger durch das gestanzte Loch gesteckt und schon beginnt der Spaß!«

So der Klappentext. Das Buch mit dem dicken Loch in der Mitte gefällt mir von der Aufmachung gut. Einfach strukturierte Grafiken, Figur auf weißem Grund und gegenüber eine farbige Seite. Abgetönte Farben sind gefällig für das Auge. Der Hartkarton ist stabil, abwaschbar, die kleine, quadratische Form ist für kleine Hände genau richtig.
»Guckt auch keiner?«, wird auf jeder Seite gefragt. Nur mal schnell am Öhrchen kratzen, in der Nase bohren oder über das Mäulchen schlecken. Die Kinder können die Finger durch das Loch stecken die Figur kratzen, den Arm imitieren. So weit, so gut, der Spielcharakter, Mitmachcharakter ist vorhanden. »Hier ertappen wir niedliche Tiere bei Sachen, die man eigentlich nicht machen soll.« Nur inhaltlich frage ich mich nun, ob einem 18 Monate altem Kind klar ist, dass man sich nicht am Ohr / Kopf kratzt, nicht laut gähnt, sich mit der Zunge über die Lippen schleckt, die Augen reibt usw. Hier wackelt der Hase an den Zähnen. Dem fallen schon in diesem Alter die Milchzähne aus? Hier verstehe ich den Sinn des Buchs nicht. Das konditionierte Gewissen / Benehmen entwickelt sich erst mit 3-4 Jahren, und hier geht es obendrauf noch Reflexhandlungen, die es zu unterdrücken gilt. Eine Fähigkeit, die man mit ca. 8 Jahren beherrscht. Wenn man darüber nicht weiter nachdenkt, ist die Buch-Spielidee ganz witzig und von der Gestaltung ist es ein schönes Buch. Es ist halt ein Unsinnbuch. Empfehlung des Sauerländer Verlags: 1-3 Jahre. Gestaltungstechnisch stimme ich dem zu.

Yayo Kawamura, 1967 in Heilbronn geboren und in Tokyo aufgewachsen, lebt seit dem Mauerfall 1989 in Berlin mit ihrem Mann und zwei Kindern. Sie studierte Kommunikationsdesign und arbeitet seit 2001 als freie Illustratorin und Grafikerin in ihrem Kreuzberger Atelier. Sie hat bereits zahlreiche Bilderbücher gestaltet und Reihen für das jüngste Lesealter entwickelt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Fühl mal, such mal!" von Yayo Kawamura

Kinderbch ab 18 Monaten
glitzerfee22vor einem Jahr

Inhalt:
Der kleine Frido ist ein bisschen anders als die anderen Frösche. Wer findet den kleinen kuscheligen Frosch auf jeder Seite? Kleine Spurensucher fühlen und merken sofort: Hier ist Frido versteckt!


Meine Meinung:
In „Fühl mal, such mal! Wo ist Frido Frosch?“ geht es darum Frido zu finden. Frido ist anders als die anderen Frösche. Er ist samtig weich geflockt und immer versteckt im Buch.

Auf dem Cover befindet sich ein großer Frido im samtigen Design und im gesamten 12 Seiten Buch soll man diesen finden. Es gibt immer einen kleinen Text dazu, was natürlich sehr passend ist, denn das Buch ist für Kinder ab 18 Monaten. Wenn Frido nicht samtig wäre, würde man ihn trotzdem ausfindig machen können. Denn im Text steht, was Frido macht.

Die Illustrationen sind von Yayo Kawamura. Diese finde ich fröhlich, farbenfroh, niedlich und genau passend für Kinder gestaltet. Es macht Spaß in diesem Buch zu blättern. Man hat einiges zu sehen und zu entdecken.

Das Buch ist aus Pappe und die Ecken rund gehalten. Das Format ist 20 x 20 cm. Das gefällt mir richtig gut.


Fazit:
"Fühl mal, sich mal! Wo ist Frido Frosch?" aus dem Coppenrath Verlag ist ein schönes fühl und such Buch für Kinder ab 18 Monaten. Ein fröhlich gestaltetes Buch was Spaß macht darin zu blättern.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks