Yi Yang-Cha , Armin E. Möller Koreanisch vegetarisch

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Koreanisch vegetarisch“ von Yi Yang-Cha

Schonend blanchiertes Gemüse, geschmorte Tofugerichte, Suppen und Eintöpfe, eine Vielzahl von Gemüsepfannkuchen, Reis und (Glas-)Nudeln, frische Salate aus Sprossen und Keimlingen sind die Basis der abwechslungsreichen, fettarmen koreanischen Küche. Unverzichtbar ist eine spezielle Art von Sauergemüse, der Kim-Chi.

Da Fleisch in Korea immer rar und teuer war, entwickelte sich eine besonders reichhaltige vegetarische Küche. Komplizierte Zubereitungsarten sind selten und während im übrigen Asien der Wok das wichtigste Küchenutensil ist, kochen die Koreaner mit Begeisterung in Töpfen und Pfannen, was den Einstieg für Europäer sehr einfach macht.

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Wunderschön und stimmungsvoll illustriert – ein Buch, das man niemals mehr aus der Hand legen möchte.

RubyKairo

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fremde Kost

    Koreanisch vegetarisch

    Waschbaerin

    30. December 2017 um 11:30

    Durch Zufall kam ich an dieses Kochbuch. Wir bekamen es in der Bücherei geschenkt. Da es schon älteren Datums ist stellten wir es nicht mehr ein sondern gaben es in den Flohmarkt. So wurde es meins. Durch eine Bekannte, die beruflich längere Zeit in Korea lebte, wurde ich neugierig auf die koreanische Küche. Was ich in diesem Kochbuch von Yi Yan-Cha las und bebildert sah, weckte dann meine Neugierde. Was mir gefiel, die Koreaner kochen in Pfannen und Töpfen, wie wir Europäer. Aber das wusste ich schon vorher. War es früher schwierig die nötigen Zutaten für diese Küche zu bekommen, so gibt es heute überall Asia-Läden, bzw. gut sortierte Asia-Abteilungen in den Supermärkten. Die Speisen werden fettarm zubereitet, was der Gesundheit zuträglich ist. Die meisten Menschen bei uns verbrauchen nicht mehr so viele Kalorien, wie unsere deftige Kost zur Verfügung stellt. Wenn man durch die Fußgängerzonen der Städte geht, sieht man überall die Übergewichtigen, denen die koreanische Art der Zubereitung vielleicht guttun würde. Ausprobiert habe ich von den Rezepten noch keins - Weihnachten war eher die heimische Kost angesagt. Aber in den nächsten Wochen werde ich ganz sicher einige der Rezepte auf unseren Tisch bringen. (Glas)Nudeln, Tofu, Gemüse und Sprossen liegen auf meiner Wellenlänge.

    Mehr
  • Rezension zu "Koreanisch vegetarisch" von null null

    Koreanisch vegetarisch

    Carriecat

    17. October 2010 um 21:58

    lecker und informativ

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks