Yiftach Ashkenazy Die Geschichte vom Tod meiner Stadt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte vom Tod meiner Stadt“ von Yiftach Ashkenazy

Ein junger Mann schlendert durch seine Stadt und erinnert sich an seine Jugend, seine Freunde, an erste Liebe, Rebellion und Alkoholexzesse. Und er beobachtet all die verschiedenen Menschen, die ihm auf dieser Wanderung begegnen und wie er selbst auf der Suche nach Bedeutung sind, nach Gefühl und Gegenwärtigkeit. Immer wieder scheitern sie mit ihren Träumen, geben jedoch die Hoffnung nicht auf. Lakonisch und sparsam, mit einer tiefen Liebe zu und einer untergründigen Trauer um die Menschen schildert Yiftach Ashkenazy seine Stadt und erzählt damit zugleich die Geschichte und die Gegenwart des modernen Israel. Der neue Star der israelischen Literaturszene – hart, realistisch und zutiefst menschlich.

Interessante Eindrücke aus Israel, aus den Augen eines jungen Mannes dessen Leben durch seinen Militärdienst stark geprägt wurde.

— yingce
yingce

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine Bucht voller Geheimnisse - sehr spannend und überraschend!

ConnyKathsBooks

Sonntags in Trondheim

Faszinierend ungewöhnliche Geschichte der Familie Neshows. Spannend und toll geschrieben

isabellepf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und das Leben allgemein - ein Highlight!

Annafrieda

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswert

    Die Geschichte vom Tod meiner Stadt
    yingce

    yingce

    12. June 2017 um 21:14

    Wer sich für den Nahen Osten interessiert kann Freude daran haben.