Ylvi Walker Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4“ von Ylvi Walker

Getrieben von Rache
Geblendet von Hass
Gestraft mit einer todbringenden Fähigkeit

Die Heilerin Nuriel lebt in der Welt der Menschen, unbehelligt von ihresgleichen, bis eines Tages der Racheengel Zadkiel verletzt bei ihr auftaucht. Widerwillig hilft sie ihm und zieht dabei prompt ungewollte Aufmerksamkeit auf sich.
Auf einmal verfolgen sie Schattenwandler und Engel und trachten Zadkiel und ihr nach dem Leben. Sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie überleben wollen, und kommen sich dabei trotz aller Unterschiede unvermutet näher.
Ist ihre leidenschaftliche Verbindung stark genug, um den Schatten der Vergangenheit zu trotzen oder wird die Dunkelheit sie unweigerlich mit sich in den Abgrund reißen?

Eine wunderbare Geschichte über zwei Einzelgänger die merken das es mehr gibt als Rache... ;)

— Solara300

Eine fesselnde Geschichte mit viel Fantasie, Ironie und Sarkasmus, unterschiedlichen Emotionen und spannenden Ereignissen!

— clary999

Eine fantasievolle, spannende aber auch gefühlvolle Geschichte, die mich mit viel Humor und Esprit mitgerissen hat.

— laraundluca
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn zwei Pole aufeinandertreffen und zu einem ganzen verschmelzen...

    Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

    Solara300

    04. October 2015 um 09:00

    Kurzbeschreibung In diesem vierten Teil der Wächter Reihe geht es um die Heilerin Nuriel die es abgeschiedenen liebt aus Gründen ihrer Vergangenheit in der der schreckliche Tod ihres geliebten Bruders eine große Rolle spielt und um Zadkiel den Vollstrecker, der jegliches Vergehen gegen die göttliche Ordnung erkennt und bestraft. Nuriel hat sich schon lange verschlossen und lebt in der Welt der Menschen und ist froh wenn sie keine Aufmerksamkeit erregt. Allerdings sucht sie jemand auf, dessen Augenmerk sie lieber nie auf sich liegen sehen wollte und zwar Zadkiel oder auch Veneance genannt der Sündenfresser. Der allerdings ist nicht der Rächer sondern in diesen Momenten ein Mensch der schwer verletzt zu ihr kommt... Nur weshalb ausgerechnet sie...   Cover Das Cover ist wieder einmal sehr schön gestaltet und gefällt mir mit der Frau die sich an ihn schmiegt und beide in die Zukunft zu schauen scheinen. Für mich sehr passend und auch der Titel ist Klasse gewählt. Gefällt mir sehr gut.     Schreibstil Die Autorin Ylvi Walker hat einen Hammer Schreibstil der mich wieder einmal in die Welt der Wächter Reihe mitgenommen hat. In diesem Teil erfahren wir mehr von der Heilerin Nuriel und des Sündenfressers Zadkiel und ich bin begeistert. Denn beide haben ein schweres los und etliche Mauern errichtet, aber alles wird nichtig wenn du den richtigen triffst.... ;) Einfach Klasse und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin. Meinung Wenn zwei Pole aufeinandertreffen und zu einem ganzen verschmelzen... Dann sind wir bei Nuriel angekommen, die sich seit dem Tod ihres Bruders in einer schäbigen Baracke in der Menschenwelt versteckt. Sie ist froh ihre Ruhe zu haben und nicht tagtäglich an ihren vergangenen Dämonen erinnert zu werden. Denn sie hat den Fluch der auf ihr lastet in Form ihres Auges nicht vergessen, denn tagtäglich muss sie darauf achten. Allerdings passiert genau das, wo Nuriel gehofft hatte endlich ihre Ruhe zu haben. Den Zadkiel der Bestrafer der obigen Göttlichkeit taucht schwer verletzt bei ihr auf und ist schwer verletzt. Geschockt und sich fragend wie so etwas überhaupt möglich sein kann, hilft sie, denn auch wenn Nuriel nicht begeistert ist einen Wahrhaftigen zu helfen hat sie doch einen Eid geschworen sich selbst gegenüber und die Wundversorgung gestaltet sich nicht ganz so leicht wie am Anfang angenommen. Denn Zadkiel weckt nicht nur irrationale Gefühle in Nuriel, sondern ist dem Tode nah, denn die Wunden haben sich infiziert. Um sein Leben kämpfend und mit der Hilfe eines befreundeten Heilers geht es Zadkiel bald  besser. Aber der Heiler, auch bekannt als Timo hat noch eine Nachricht die Nuriel den Boden unter den Füßen wegzureißen droht und zwar ist Gerad wieder in der Stadt und der ist die rechte Hand von Bruno die für den Tod ihres Bruder Nathaniel zuständig waren. Gargoyles, geht es Nuriel durch den Kopf und sie will Rache. Bei dieser Kopflosen Aktion verletzt sie sich aber selbst und dieses Mal ist es Zadkiel der sie heilt und ihr hilft. Denn auch wenn es Nuriel nicht beabsichtigt hat ist es bei Zadkiel wie bei ihr. Eine Begegnung hat immer einen Grund. Bei Zadkiel das er sich auf einem Selbstfindungstrip wiederfindet und seine Turmhohen Mauern fallen lässt und bei Nuriel das sie zulässt jemanden zu vertrauen und an sich heranzulassen. Beiden fällt dies ungemein schwer auch wenn die Anziehung zwischen den beiden in der Luft vibriert.... Für mich sehr gelungen die Geschichte, wie auch die knisternde Spannung zwischen den beiden die mir mehr als einmal ein grinsen bescherte. Was mit gefällt ist das man sehr schön aus der wechselnden Perspektive einen Eindruck bekommt wie es dem anderen gerade geht und was für Gedanken ihn durchfluten. Für mich gelungen und wenn ich ehrlich bin, ich könnte wirklich so weiterlesen, da mir die Protagonisten sehr ans Herz gewachsen sind.   Fazit  Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!! Engelssohn - Wächter des Lichts 1 Dämonenkind: Wächter des Lichts 2  Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3 Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4     5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Bittersüße Rache

    Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

    clary999

    Der vierte Band aus der Fantasie-Reihe „Wächter des Lichts“! Nuriel und Zadkiels Geschichte... „Wie eine Katze mit der Beute zu spielen, hatte unleugbar seinen Anreiz…“ Zitat aus dem Buch Zum Inhalt: Nuriel, eine Heilerin und Wächterin, lebt unter den Menschen und hat nur noch wenige Kontakte bei den Wächtern und Engeln. Als eines Tages der schwerverletzte Zadkiel bei ihr auftaucht, ist sie zunächst erschrocken und misstrauisch. Was will der Racheengel bei ihr? Zadkiel wurde aus dem Himmelreich verbannt und muss bis zu seiner wahren Läuterung als Mensch leben. Er hat seine magischen Fähigkeiten verloren, aber nicht seine Erinnerungen und sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Die beiden geraten schnell aneinander, trotzdem hilft Nuriel ihm. Als sie erfährt dass Gerard in der Stadt ist, will sie sich bei ihm und Bruno rächen. Allerdings geht ihr Racheplan nicht auf und plötzlich ist sie in Gefahr und wird gejagt… Charaktere und meine Meinung: Nuriel und Zadkiel waren mir mit ihren charakterlichen Eigenheiten sofort sympathisch. Nuriel hat sich nach dem gewaltsamen Tod ihres Bruders Nahaliel noch mehr zurückgezogen. Als Heilerin hat sie für sich eine Aufgabe gefunden, aber ihr Wunsch nach Rache lässt sie nicht zur Ruhe kommen und ihr dunkles Geheimnis bedrückt sie. Zadkiel war schon immer ein Einzelgänger und wurde als Racheengel bisher von vielen Wesen gefürchtet. Er möchte Nuriel beschützen und verteidigen, aber ist das ohne seine Gabe überhaupt möglich? Die beiden sind mutig und selbstbewusst, allerdings auch sehr stur! Außerdem ist da eine Anziehungskraft zueinander, der sie sich nicht vollständig verschließen können… Zunächst gilt es jedoch einen Ausweg zu finden… Ein paar bekannte Figuren, wie beispielsweise der Engel Jeremia, Luzifer, der gefallene Morgenstern, und der freche Gargoyle Baptiste sind wieder dabei. Neu kommen Gerard und Bruno, zwei hinterlistige und gemeine Gargoyles, die bei ihrer Machtgier vor nichts zurückschrecken, und noch andere Schattenwandler (Vampire, Nymphen u.a.), Wächter (Halb Mensch/ Halb Engel) und Engel dazu… „„Oh mein Gott! Zad, du bist eine Knallschote. Hattest du noch nie ein Mobiltelefon in der Hand?““ Zitat aus dem Buch  Ausgesprochen gut hat mir wieder der natürliche Schreibstil von Ylvi Walker gefallen. In den Dialogen steckt oft Ironie und Sarkasmus, dadurch bringt sie eine unterhaltsame besondere Note in die spannende Handlung! Die romantischen und erotischen Momente werden gefühlvoll und prickelnd erzählt. Im Vordergrund sind Nuriel und Zadkiel, aber auch die anderen Figuren sind überzeugend und lebendig beschrieben. Der vierte Band ist in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden, dennoch würde ich empfehlen die Vorbände zu lesen, um die Hintergründe zur Reihe noch besser nachzuvollziehen. Auch Nuriel und Zadkiels Geschichte hat mich mit viel Fantasie, Ironie und Sarkasmus, unterschiedlichen Emotionen und spannenden Ereignissen gefesselt!!! Klare Leseempfehlung für Paranormal Romance - Fans! 4,5 Sterne „Die Strahlen der untergehenden Abendsonne brachen sich durch die Oberlichter und hüllten sie in ein sanftes Licht. Schillernde Kupferreflexe spiegelten sich in ihren langen Wellen wider. Ein Farbenspiel, anmutiger als jeder Sonnenuntergang.“ Zitat aus dem Buch

    Mehr
    • 7
  • Bittersüße Rache - Nuriel & Zadkiel

    Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

    Blonderschatten

    24. August 2015 um 17:55

    Cover: Das Cover ist größtenteils dunkel gehalten, doch die Kombination der verschiedenen Grau-Abstufungen mit den verschiedenen beige bis apricot Tönen gefällt mir im Gesamtbild sehr. Ebenso die Blumenranke als Ornament in der rechten unteren Ecke, setzt einen tolles Highlight. Der Blick des Mannes passt zu meinem Bild von Zadkiel. Er wirkt emotionslos, hart und dennoch nimmt er eine, die Frau schützende Haltung ein. Meinung: Nuriel und Zadkiel stehen sich in puncto Verbohrtheit und Leichtsinn in nichts nach. Als Strafe für sein Verhalten, fristet der ehemalige Racheengel nun sein Dasein als Mensch. Dies zu beobachten hat mir sehr viel Spaß bereitet. Von sich selbst und seinem damaligen Status überzeugt, geht Zadkiel davon aus, dass das Leben als Mensch ein Klacks ist und einen Führerschein, um das metallene Fortbewegungsmittel zu bändigen, braucht er natürlich schon gar nicht. ^^ Es war schlicht undenkbar, dass der Vollstrecker einen himmlischen Arschtritt bekommen hatte. Nuriel ist wenig begeistert davon, dass auf einmal der Racheengel vor ihrer Tür steht und ihre Hilfe braucht. Voller Vorurteile hegt sie nicht nur Groll, sondern schon beinahe Hassgefühle gegen ihn. Was sie dabei aus den Augen verliert, ist die Tatsache, dass er einfach wie sie seiner Aufgabe nachgeht. Nuriel verurteilt seine Handlungen, dennoch weiß sie zuwenig, was eigentlich dahinter steckt um seine Taten subjektiv beurteilen zu können. Auch sie hat eine Gabe, die zu einer großen Gefahr werden kann. Um andere zu schützen hat sie Vorkehrungen getroffen. Sie setzt ihre Fähigkeit nicht leichtsinnig ein, sondern mit bedacht. Allerdings hat sie dennoch das ein um das andere Mal mit ihrem Gewissen zu kämpfen. Es lag eng an seinem muskulösen Oberkörper an. An den Säumen der Ärmel saß es so knapp, dass es fast die Nähte sprengte. Alter Effekthascher. Sowohl Zadkiel als auch Nuriel sind von Geschehnissen die in der Vergangenheit liegen geprägt worden. Beide sind verbittert, hegen Groll und sinnen nach Rache. Betrachtet man die Wächter zu Beginn der Geschichte, so erscheint es einen unmöglich, dass auch nur eine Spur Frieden zwischen den zwei herrschen könnte. Doch die Flucht verbindet die beiden und so habe ich kontinuierlich Veränderungen festgestellt, die die beiden zu einem selbstlosen und unschlagbaren Team haben werden lassen. >>Nein! Auf keinen Fall.<< Nuriel verschränkte die Arme vor der Brust. >>Geht klar.<< Ihr Kopf schnellte zu Zadkiel herum. War er des Wahnsinns fette Beute? Nur wenn Zadkiel wahre Läuterung erfährt, wird seine Strafe als Mensch zu Leben aufgehoben. Bis dahin ist er allerdings ebenso verletzlich und ohne besondere Kräfte. Feinde stellen sich ihm und Nuriel in den Weg, die Gefahr wird immer größer und undurchschaubarer und die Gefühle wachsen ebenso sehr. Zadkiel muss sich entscheiden was ihm wichtiger ist, sein Leben oder Nuriel, die etwas in ihm weckt, was er noch nie zuvor verspürt hat. Charaktere: Nuriel hat mit dem Tod ihres Bruders zu kämpfen und schottet sich von der Außenwelt ab. Der ehemalige Racheengel fordert ihr vieles ab, ein großes Maß Disziplin, sowie starke Nerven. Doch auch sie ist gar nicht so leicht unter Kontrolle zu halten, weshalb eine ebenso unnachgiebige Persönlichkeit wie Zadkiel an ihrer Seite gar nicht so verkehrt ist. Zadkiel - vom Racheengel zum Menschen bis er wahre Läuterung erfährt. Seine Fähigkeiten wurden ihm genommen, nicht jedoch sein unerschütterlicher Wille, seinen Mut und sein Selbstbewusstsein. Ebenso seine Sturrheit ist ihm geblieben und wird durch Nuriel in ganz neue Bahnen gelenkt. Schreibstil: Ylvi Walker hat mich mit dieser Geschichte gefesselt. Von Humor über Spannung, sowie Angst, Liebe, Selbstlosigkeit, war alles in dem Buch vertreten. Obwohl die Autorin in dem Band viele Charaktere und die unterschiedlichsten Wesen einbindet, ist es mir zu keinem Zeitpunkt schwer gefallen, den Überblick zu wahren. Besonders der Misch-Masch von Vampir, Engel, Gargoyle, Baumnymphe und vieles mehr, hat "Bittersüße Rache" so faszinierend gemacht. Ein Zusammenleben der Spezies ist gar nicht so einfach und wer mit wem agiert und in wie fern man jemanden vertrauen konnte, war schon gar nicht vorhersehbar. Dies ist der 4. Band, die Vorgänger kenne ich noch nicht - was ich allerdings nachhole, da meine Neugierde geweckt ist - trotzdem hatte ich keinerlei Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden und den Überblick zu bewahren. Glossar: Sigillen: Das vergessene Zeichensystem der Engelssprache. Sie sind eine Form der Magie. Sie sind graphische Symbole, die in der Hauptsache aus ligierten (die Verschmelzung zweier oder mehrerer Buchstaben einer Satzschrift zu einer Glyphe) Buchstaben bestehen. Das Wort Sigille stammt von dem lateinischen Wort Sigillum, das ‚Siegel‘ bedeutet.

    Mehr
  • Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

    Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4

    laraundluca

    12. August 2015 um 08:45

    Inhalt: Getrieben von Rache Geblendet von Hass Gestraft mit einer todbringenden Fähigkeit Die Heilerin Nuriel lebt in der Welt der Menschen, unbehelligt von ihresgleichen, bis eines Tages der Racheengel Zadkiel verletzt bei ihr auftaucht. Widerwillig hilft sie ihm und zieht dabei prompt ungewollte Aufmerksamkeit auf sich. Auf einmal verfolgen sie Schattenwandler und Engel und trachten Zadkiel und ihr nach dem Leben. Sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie überleben wollen, und kommen sich dabei trotz aller Unterschiede unvermutet näher. Ist ihre leidenschaftliche Verbindung stark genug, um den Schatten der Vergangenheit zu trotzen oder wird die Dunkelheit sie unweigerlich mit sich in den Abgrund reißen? Meine Meinung: Mir gefällt die "Wächter des Lichts"-Reihe von Ylvie Walker sehr gut. Ich lese Romantic Fantasy sehr gerne. Dies ist der 4. Teil der Reihe. Den 3. Teil habe ich noch nicht gelesen, dies ist aber für das Verständnis von "Bittersüße Rache" auch nicht notwendig. Die Geschichte um Nuriel und Zadkiel ist in sich abgeschlossen. Trotzdem empfehle ich mit dem ersten Band zu beginnen, um tiefer in die Welt der Wächter des Lichts eintauchen zu können. Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Ich bin direkt in die Geschichte eingetaucht, sie hat mich sofort gefesselt und in ihren Bann gezogen. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Eine wunderbar angenehme, fesselnde, lockere, lebendige und bildhafte Schreibweise, klasse Dialoge, humorvoll, gefühlvoll....Sie hat einfach alles, was für mich einen guten und unterhaltsamen Roman ausmacht. Die Autorin legt einen wundervollen und mitreißenden Ideenreichtum und einen beschwingten Humor an den Tag. Ich mochte Nuriel und Zadkiel von Beginn an. Die beiden, die auf den ersten Blick so gar nichts verbindet, die nichts gemeinsam haben. Und doch müssen sie sich zusammenraufen. Das Zusammentreffen gestaltete sich sehr abwechslungsreich, spannend und amüsant. Besonders schön fand ich auch das Wiedersehen mit alten Bekannten aus den Vorgängerbänden. Es ist immer wieder toll zu sehen, was aus ihnen geworden ist, was sie nun treiben udn wie sie sich einbringen. Fazit: Eine fantasievolle, spannende aber auch gefühlvolle Geschichte, die mich mit viel Humor und Esprit mitgerissen hat. Leseempehlung für alle Romantic Fanatsy Fans!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks