Ylvi Walker Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3“ von Ylvi Walker

Jeremia ist ein Wächter des Lichts, doch für ihn ist dieses Leben schon lange mehr Pflicht als Berufung. Er ist allem überdrüssig geworden. Anstatt Schattenwandler zu jagen, ist es nunmehr seine Aufgabe, abtrünnige Engelswesen ausfindig zu machen, die gegen die neue Ordnung aufbegehren. Als ihm der Engel Talia über den Weg läuft, glaubt er zuerst, dass sie nur eine weitere unliebsame Aufgabe ist. Doch dann kommt es ganz anders. Talia ist kein abtrünniges Himmelswesen, sondern lediglich ein Mensch. Oder etwa doch nicht? Ehe sie sich versehen, befinden sie sich zwischen den Fronten eines erbarmungslosen Kriegs zwischen Himmel und Hölle.

Einfach Klasse der dritte Teil der Wächterreihe!!!!

— Solara300
Solara300

Eine tolle Mischung aus Fantasie, bewegende Gefühle, Humor, Sarkasmus und viel Spannung!

— clary999
clary999
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn Du auf Dein Herz triffst...

    Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3
    Solara300

    Solara300

    03. October 2015 um 13:32

    Kurzbeschreibung In diesem fantastischen dritten Teil der Autorin  geht es um Talia die sich ihr Geld als Kellnerin verdient und mit ihrer beste Freundin Salome eine Unterstützerin gefunden hat. Denn Talia hat Angst in letzter Zeit so wie ihre vor Jahren gestorbene Tante zu enden. Die wiederum hatte damals kurz vor ihrem Tod etwas von Wächter und Schattenwesen gesagt und sich dann selbst das Leben genommen. Für Talia ist dies das schlimmste gewesen, denn von heute auf morgen hatte sie nicht nur einen geliebten Menschen verloren sondern war auf der Straße gelandet wo sie aber zum Glück sehr schnell Hilfe in Form von Marcy und Vance erhalten hatte und halt Salome ihrer besten Freundin. Aber hier fängt die Geschichte erst an, denn Talia ist viel mehr als nur ein Mensch und wie es scheint sind ihre Visionen und ihre Macht wesentlich mehr als nur ein Zufall. Denn genauso wird einer der Wächter, Namens Jeremia auf sie aufmerksam.....   Cover Das Cover ist wieder richtig toll gestaltet mit dem Paar das sich aneinanderschmiegt und sich festhält Aber auch der Titel ist passend und wir erfahren mehr über die Hintergründe der Wächter und ihrem tun. Für mich passend gelungen mit einem Klasse Farbzusammenspiel das es ein Eycatcher werden lässt.   Schreibstil Die Autorin Ylivi Walker hat einen flüssigen Schreibstil der mich immer wieder mitnimmt in die Welt der Wächter und ihren Aufgaben und auch ihren Begegnungen, wie hier bei dem dritten Teil haben mich wieder begeistert. In der taffen Talia und dem Außenseiter Jeremia der ziemlich viel Geheimnisse hat, aber eines kann er nicht, sich wehren gegen den Gefühlssturm denn Talia in ihm auslöst. Einfach Klasse und ich musste mehr als einmal schmunzeln. Ich freu mich schon auf den vierten Teil der Reihe! :D Meinung Wenn Du auf Dein Herz triffst... Dann sind wir bei Jeremia angelangt der eigentlich immer die Gefühle des Gegenübers lesen kann, egal ob es sich dabei um ein Gestaltwandler oder ein anderes Wesen handelt. Denn es ist seine Wächter Fähigkeit auch wenn er nicht weiß wer sein Vater ist, so ist er im Auftrag derer mal wieder unterwegs und soll die Ordnung während des Umbruchs im Auge behalten. Jeremia ist sich sicher dass er mal wieder Babysitter spielen muss für einen anderen Wächter oder Engel, aber mit was er nicht gerechnet hatte, war das er beim Essen bestellen auf jemanden trifft die seine Gefühle Achterbahn fahren lässt oder in dem Fall zuerst einmal sein Wächtersinn außer Kraft setzt. Denn er denkt Talia die Kellnerin wäre eine Wahrhaftige und würde sich mit Absicht dumm stellen. Was dagegen spricht ist aber ihre Vorliebe für Fleisch und vieles mehr. Seltsam denkt sich Jeremia und überlegt sich nach Dienstschluss Talia abzufangen und zur Rede zu stellen.. Mit was er nicht gerechnet hat ist, das Talia denkt sie würde angegriffen und Jeremia die Nase bricht und er das erste Mal Bekanntschaft mit Pfefferspray machen darf. ;) Nachdem Jeremia mit rasenden Kopfschmerzen erwacht mitten auf der Straße und einer gebrochen Nase, ist er sich sicher das sie eine der Wahrhaftigen ist und will sie dieses Mal nicht mehr unvorbereitet treffen. Allerdings wie sagt man so schön. Talia ist nicht leicht zu fangen, denn sie denkt gar nicht daran mit diesem zwar überaus hübschen Mann mitzugehen, geschweige ihm nicht wieder weh zu tun und wehrt sich nach Kräften. Allerdings gewinnt dieses Mal Jeremia und beide befinden sich nicht nur dabei aufzuklären was Talia wirklich ist, sondern haben heftige Wortwechsel. Den Jeremia merkt das diese junge impulsive und Temperamentvolle Frau mehr weckt als er jemals für möglich gehalten hat und zwar sein Herz. Aber kaum untergekommen bei Jeremias Kontakt  und versorgt bekommen sie Info das Cassiel selbst auf der Suche nach Talia ist und nach Jeremia und sein oberstes Ziel ist sie zu beschützen und rauszufinden warum man hinter ihnen her ist. Dabei bekommen sie eine Menge Hilfe und haben auch eine Menge Verfolger auf den Fersen. Für mich Klasse beschrieben und ich konnte mir das schmunzeln nicht verkneifen und Jeremia trifft eine Frau die ihm gewachsen ist. Was mir sehr gut gefällt ist aber, das er sie nicht lesen kann und noch besser die zwei verschiedenen Sichtweisen der beiden die hier abwechselnd zum tragen kommt. Ich freu mich schon auf den nächsten Teil!   Fazit Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!! Bitte ab dem ersten Teil lesen, da hier sehr viele Parallelen entstehen und man sich so besser zurechtfindet und es sich auf alle Fälle lohnt!!!! <3 <3 <3 Ich bin ein Fan dieser Reihe Engelssohn - Wächter des Lichts 1 Dämonenkind: Wächter des Lichts 2  Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3 Bittersüße Rache - Wächter des Lichts 4 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3

    Der siebte Engel - Wächter des Lichts 3
    clary999

    clary999

    25. May 2015 um 15:42

    „ „Das Feuer Gottes und der Bezwinger des Lichtbringers werden sich gegen den Schoß erheben, den sie entsprangen …Der Umbruch und das Ende der alten Normen.“ Aus der Chronik der Schatten“ Zitat aus dem Buch Zum Inhalt: Talia arbeitet als Kellnerin in einem Restaurant. Als Jeremia, ein Wächter des Lichts, ihr dort begegnet, spürt er ihre übermenschliche Aura. Ihre nächste Begegnung wird ein Fiasko… Kurz danach geraten Talia und Jeremia in einen Kampf bei dem sie dringend Unterstützung finden müssen. Aber kann Talia Jeremia wirklich vertrauen? Talia glaubte bisher, sie wäre ein Mensch. Talia wurden ihre Fähigkeiten, Erinnerungen und Unsterblichkeit genommen. Dieser Fluch verhindert außerdem, dass jemand ihr sagen kann, was und wer sie ist… Im Hort der Wächter, ein phasenverschobener Ort jenseits der menschlichen Welt, ist ein furchtbares Unglück geschehen… Charaktere und meine Meinung: Die sympathischen Hauptpersonen sind Talia und Jeremia. Nach der anfänglichen Verwirrung und den Missverständnissen entwickelt sich zwischen ihnen eine liebevolle faszinierende Zuneigung. Allerdings sind beide sehr eigenwillig und geraten auch mal aneinander. Talia hat zwar keine Erinnerungen an ihr früheres Leben, aber mit ihrem intuitiven Gespür kann sie dieses Hindernis gut ausgleichen. Jeremia wurde als Kämpfer ausgebildet. Seine besondere Gabe empfindet er oft als Last… Seit dem Tod seines Freundes hat er sich noch mehr verschlossen… „Eine wundervolle Überraschungskiste. Einer kniffliger als der andere. Ihr zwei habt euch gesucht und gefunden.“ Zitat aus dem Buch Sal (Salome), eine Wächterin, ist Talias Freundin und hat sie bisher (heimlich) beschützt. Leif, ein Inkubus und Schalk, ist charmant und attraktiv. Sal und Leif sind zwei Sturköpfe. Sals aufbrausende Art und ihr provokanter Humor sind mitunter sehr heftig, aber sie sollte Leif nicht unterschätzen. Luzifer, der gefallene Morgenstern, auch Teufel genannt, spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Bösen. In wie weit man ihm vertrauen kann, wird sich erst zeigen. Außerdem begegnet man bereits bekannten, wie beispielsweise Sora, Rafael, Sur und Niamh, und „neuen“ Schattenwandlern, Engeln und Wächtern des Lichts (halb Mensch, halb Engel). Die verschiedenen Figuren überzeugen mit ihrer Natürlichkeit, besonderen Fähigkeiten und unterschiedlichen Charakterzügen. Ylvi Walker hat einen lockeren Schreibstil. Mit ausdrucksstarken lebendigen Beschreibungen der Personen und deren Gefühle, der Umgebung und den amüsanten, geheimnisvollen und lebensgefährlichen Ereignissen untermalt sie die abwechslungsreiche Handlung fließend. Beim Lesen spürt man mit wie viel Liebe und Enthusiasmus die Autorin diese Geschichte geschrieben hat. Spaßige und ernsthafte Auseinandersetzungen zwischen einander, das Verliebtsein und die Liebe, aber auch Angst und Entsetzen, Wut und die Entschlossenheit sich gemeinsam dem mächtigen Feind zu stellen, egal was passiert. Im Vordergrund stehen der Fluch auf Talia, die Prophezeiung aus dem „Buch der Schatten“ und der Kampf gegen böse Mächte, aber es gibt auch ein paar erotische und romantische Momente, die sehr schön erzählt werden. Ich bin eingetaucht in diese wunderschöne und spannende Fantasiegeschichte und war gefesselt bis zum Ende! „Es war ein Band, das sich etablierte, und durch diese Verbindung wurde sie von einer wärmenden Kraft durchflutet, die ihr Frieden schenkte…“ Zitat aus dem Buch Ich war von den ersten beiden Bänden begeistert, aber der dritte ist einfach fantastisch! Fantasy-Fans sollten sich diese Geschichte nicht entgehen lassen. Der dritte Band ist in sich abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden. Eine tolle Mischung aus Fantasie, bewegende Gefühle, Humor, Sarkasmus und viel Spannung! Klare Leseempfehlung! 5 Sterne

    Mehr