Neuer Beitrag

clary999

vor 3 Jahren

(131)

Soras Geschichte geht weiter…

„Kurzbeschreibung: Was, wenn alles, an das du bisher geglaubt hast, eine einzige Lüge ist? Das Leben, das du geführt hast, nichts weiter war als ein inszeniertes Possenspiel, in dem du unfreiwillig die traurige Hauptrolle gemimt hast? Immer dichter zieht sich das Netz ihrer Verfolger um Sora und ihre Freunde zu. Auf der Flucht vor Rafaels Brüdern und verraten von himmlischen Mächten, gibt es für den Wächter des Lichts nur noch zwei Dinge, die zählen: der Schutz der Heilsbringerin und Sora, der Frau, die er mehr als alles auf der Welt liebt.“

 „Aus der Chronik der Schatten: Und siehe, der Sturm wird über die Nation der Engel kommen, angeführt von der Dämonenbrut. Die Tochter des Schattens und der Sohn des Lichtes werden sich vereinen…“        Zitat aus dem Buch

Zum Inhalt: Der zweite Band schließt sich nahtlos an das Ende vom ersten an. Sora wurde von einem Geistsklaven überfallen und schwer verletzt. Nach Soras Heilung wird schon bald ihre und Rafaels Tochter Mariam Harmony geboren. Mariam soll die Heilsbringerin aus einer alten Prophezeiung sein. Ihre Verfolger sind ihnen dicht auf der Spur und die Flucht geht weiter…

Der Feind ist einer der Erzengel. Aber welcher? Von wem bekommt er Hilfe?...

Meine Meinung: Der lockere Schreibstil von Ylvi Walker hat mich sofort wieder mit gezogen.

Sora, Rafael, Sur und Niamh habe ich schon im ersten Teil lieb gewonnen. Neben den bekannten Freunden kommen noch neue dazu.

Sora hat sich weiter entwickelt. Sie kann jetzt besser mit ihren Fähigkeiten umgehen. Sie ist total sympathisch. Als Mutter ist sie sehr fürsorglich. Sie sagt ihre Meinung und lässt sich nicht einschüchtern.

Die verschiedenen Wesen, wie Vampire, Sukkubus, Wächter etc., mit ihrer ganz eigenen Ausstrahlung haben mich fasziniert. Charaktere mit Ecken und Kanten, deren Vergangenheit und Gegenwart mitunter sehr berührend ist.

Die gegenseitige Zuneigung und Freundschaft zwischen Sora, Rafael, Mariam und ihren Freunden lässt sie stärker werden. Kleine Neckereien und Streitereien gehören dazu. Dennoch ist allen bewusst, dass die Gefahr noch lange nicht gebannt ist. Mit Aufmerksamkeit, Willenskraft und Einsatz ihrer Fähigkeiten gibt jeder sein Bestes. Die Verfolger sind derweil nicht untätig...

Die Handlung ist kurzweilig, humorvoll und emotional, aber auch gefährlich! Romantische und erotische Momente sind wieder dabei!

Geheimnisse werden gelüftet, Fragen beantwortet, unerwartete Ereignisse, die neue Fragen aufwerfen und eine wichtige überraschende Bedeutung bekommen!

In der Mitte des Buches hat die Spannung etwas nachgelassen, deshalb muss ich leider einen Stern abziehen.

 „Engelssohn“ und „Dämonenkind“ ist eine abgeschlossene Geschichte. Deshalb sollte man den ersten Teil unbedingt vorher lesen und den zweiten, wenn möglich, gleich danach. (Als ganze Geschichte hätte ich gern 5 Sterne vergeben, aber ich muss hier leider einzeln bewerten.)

Im März 2015 erscheint der dritte Band aus „Wächter des Lichts“ mit neuen Hauptpersonen, aber auch ein paar bekannten. Ich bin schon gespannt!

Ein fantasievolles Lesevergnügen mit Humor, viel Gefühl und Spannung!

Klare Leseempfehlung für Paranormal Romance Fans!

4 Sterne

Autor: Ylvi Walker
Buch: Wächter des Lichts - Dämonenkind

danceprincess

vor 3 Jahren

@clary999

Klingt sehr spannend. Klasse Rezi! :)

Avirem

vor 2 Jahren

Band 1 hat mich nicht ganz überzeugt. Bin noch unschlüssig ob ich die Reihe weiterverfolgen werde.

Neuer Beitrag