Yngra Wieland Nela

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nela“ von Yngra Wieland

Die Freunde Nela und Jannis finden an einem herrlichen Sommertag einen verletzten Falken an ihrem Lieblingsplatz im Englischen Garten in München. Mit allen Kräften versuchen sie, den Vogel zu retten. Schon bald stellt sich heraus, dass dieser Vogel kein gewöhnlicher Falke ist. Nela wird von Majane, der Hüterin der Falken, in das Alte Land gerufen, um ihr zu helfen, den verlorenen Falken wieder zurück zu bekommen, denn das Reich ist in großer Gefahr. Unter den Herrscherinnen Lilhis und Malinxa bahnt sich ein Machtkampf an und Malinxa und ihre Gefolgschaft versuchen, den Falken mit den besonderen Fähigkeiten in ihren Besitz zu bringen. Aber nicht nur Malinxa, sondern auch jemand aus der wirklichen Welt ist hinter dem Falken her. Für Nela und Jannis beginnt ein spannendes Abenteuer, in dem sie viele Hindernisse und Gefahren überwinden müssen. Dabei helfen ihnen Jannis Tante, Sara, die sich gut mit außersinnlichen Wahrnehmungen und Reisen durch die Welten auskennt und Sebastian, ein angehender Tierarzt. Auch im Alten Land finden Nela und Jannis Freunde und Unterstützung. Auf der Lichtburg lernen die beiden ihre verborgenen Fähigkeiten und Talente kennen und benutzen. Auf ihrer schwierigen Mission geraten sie in Lebensgefahr und in die Gefangenschaft von Sardos, dem Anführer der dunklen Seite. Bevor sich alles zum Guten wendet, müssen Geheimnisse aufgedeckt und Verräter entlarvt werden. Das Geheimnis um die Kräfte des blauen Amuletts können erst im zweiten Teil (Nela und das blaue Amulett) gelöst werden.

Ein einzigartiges Buch

— Annika-gier
Annika-gier

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Ein orientalisches Märchen über Freundschaft, Schicksal und Veränderung. Leider mit kleinen Schwächen.

Lorbeerchen

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

[4/5] Finale mit Paukenschlag, Verlusten und Überraschungen. Lediglich zur Herzogin vom See bleiben mir ein paar Fragen...

Marysol14

Romina. Tochter der Liebe

Leicht gestrickte Liebesgeschichte, nett zu lesen.

passionelibro

Goldener Käfig

Spannend und absolut lesenswert. Ich bin schon gespannt, wie der Finalband enden wird ...

MartinaSuhr

Lizzy Carbon und die Wunder der Liebe

Eine richtig tolle Geschichte, und ein wunderschön Gestaltetes Buch.

lottehofbauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tierliebe in verschiedenen Welten!

    Nela
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    08. November 2016 um 20:49

    Nela und der weiße Falke ist im April 2016 von Yngra Wieland beim Franzius Verlag erschienen.Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.Das Cover hat mir so gut gefallen deshalb musste ich dieses Buch unbedingt lesen.Ich habe es nicht bereut.Yngra Wieland hat es geschafft, ein Fantasy-Jugendbuch zu schreiben, was mich in seinen Bann gezogen hat.Die Geschichte spielt in unserer Welt, und in einer Parallelwelt.Die Charaktere in dieser Geschichte sind richtig schön Dargestellt.Nela könnte direkt meine Tochter sein, genau so Tierlieb und Hilfsbereit.Nela hat so viele Talente von denen sie noch nichts weiß.Jannis ist ein sehr guter Freund für Nela, den sie auch dringend braucht.Zusammen schaffen sie das unmögliche möglich zu machen.Die Sprünge ins Alte Land haben mir sehr gut gefallen.Die verschiedenen Tiere im Alten Land sind sehr faszinierend.Die weißen Falken haben mich echt beeindruckt.Freu mich schon auf den zweiten Teil den ich schon hier liegen habe.Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Perfekte Unterhaltung...

    Nela
    Buecherheike

    Buecherheike

    01. November 2016 um 00:11

    Nr 177/2016Nela und der weiße Falke von Yngra Wieland Eigentlich wollte ich das Buch nicht lesen. Der Klappentext hat mich nicht vom Hocker gehauen. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass diese Art Fantasie eigentlich nicht meine ist. Aber die Rezis haben mich neugierig gemacht und ich habe es nicht bereut.Das ist eines dieser Bücher, bei denen alles stimmt. Die Story, der Schreibstil und die Protagonisten. Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben. Das Buch hat sich ganz leicht gelesen. Die Protagonisten waren von Anfang an sympathisch. Ich habe mit Ihnen mitgefiebert. Ein wundervoll leichtes Buch, das mich perfekt unterhalten hat. Teil 2 liegt schon bereit.

    Mehr
  • Einfach schön

    Nela
    Anja_Ar

    Anja_Ar

    29. June 2016 um 20:09

    m Rahmen einer Wanderbuch AKtion durfte ichNela und der weiße Falke lesen.Das Cover finde ich stimmig zur Geschichte.Es ist für meinen Geschmack hübsch gestaltet.Ich mag es.Zum Inhalt kann ich sagen, dass ich die Geschichtesehr süß und schön finde.Sie hat viele Facetten die zu einer guten Geschichte gehören.Nela hat es nicht leicht, lernen und gute Noten schreiben ist nichtso ganz ihr's. Hingegen scheinen Jannis die guten Noten rechtleicht zuzufliegen. Die beiden verbindet eine schöne und tiefe Freundschaft.Nela ist mir besonders sympathisch, weil sie ein großes Herz für Tiere hat.Sie rettet arme, kranke und verletzte Tierseelen, die ihr begegnen.So auch den Falken den sie finden.... Es wird magisch.So beginnt die Geschichte...Mich hat Nela und ihre Geschichte verzaubert und ich kann sie nur empfehlen...Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte :-)

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte

    Nela
    Annika-gier

    Annika-gier

    13. June 2016 um 20:42

    Rezi zu Nela und der weisse Falke An einem Platz  im Englischen  Garten  mitten in München,  finden Nela  und Jannis einen verletzten Falken. Nela die ein grosses Tierschützer Herz  besitzt, unternimmt  alles  um den Falken  zu retten. Dabei stürzt  sie sich mit Jannis  in ein großes Abendteuer.Jemand aus der fernen Welt   verbindet die Schüler  mit dem Falken  und so Beginnt eine abenteuerliche  Reise  in ferne Gebiete Verrat,  Hoffnung,  Freundschaft  und eine rebellische Nela machen  das Buch  richtig spannend.

    Mehr