Yngra Wieland Nela

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nela“ von Yngra Wieland

So hat sich Nela ihre Sommerferien wirklich nicht vorgestellt! Mit einem gebrochenen Handgelenk sitzt sie zu Hause, und alles scheint sich gegen sie verschworen zu haben. Aber sie wäre nicht Nela, wenn sie ihr Schicksal nicht selbst in die Hand nehmen würde. Um jeden Preis will sie dabei sein, wenn das Rätsel um das blaue Amulett im Alten Land gelöst wird. Auch dieses Mal braucht es die vereinten Kräfte von Nela, Jannis, Sara und Sebastian und einigen seltsamen Bewohnern des Alten Landes, um das drohende Schicksal für das Reich der Herrscherin Lilhis abzuwenden. Dabei gerät Jannis in große Gefahr. Wird es den Vieren auch dieses Mal gelingen, das Alte Land zu retten und werden sie unbeschadet in ihre Welt zurückkehren?

Spannend, wunderschön...

— Buecherheike

Stöbern in Jugendbücher

Das Auge von Licentia

Ohje.. der Inhalt des Buches besteht aus dem Klappentext. Da hätt ich mir die Lesezeit sparen können. Und das Ende!! Fühle mich veräppelt.

Haihappen_Uhaha

Oblivion - Lichtflimmern

Wahnsinn!

mii94

Mondfunken (Sternenmeer)

Wahnsinn!

mii94

Chosen - Das Erwachen

Tolles Finale!

mii94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nela wächst über sich hinaus!

    Nela

    Lesemama1970

    14. November 2016 um 19:10

    Nela und das blaue Amulett ist im Juli 2016 von Yngra Wieland beim  Franzius Verlag erschienen.Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.Das Cover dieses Buches ist wieder sehr gelungen.Da ich Teil eins gerade erst gelesen habe, bin ich sehr gut in die Geschichte hinein gekommen.Nela hat sich ihre Sommerferien auch anders vorgestellt. Nun sitzt sie zuhause mit einer gebrochenen Hand und langweilt sich.Bis.......In diesem Band sind Nela und ihre Freunde hauptsächlich in der Alten Welt.Es geht wieder sehr spannend und turbulent weiter.Ein Abenteuer wechselt das nächste ab, ein Problem das andere usw.Es wird beim lesen also nie langweilig. Man kann bis zum Ende mit fiebern und sich überlegen wie es endet, da nie wirklich alles offengelegt wird.Nela und auch Jannis sind wieder über sich hinaus gewachsen und haben das unmögliche möglich gemacht.Ich finde die zwei Kinder haben eine sehr starke Persönlichkeit, die ich manchem Kind in der heutigen Zeit wünschen würde.Danke Yngra Wieland für die gelungene Fortsetzung.

    Mehr
  • Wunderschöne Geschichte...

    Nela

    Buecherheike

    02. November 2016 um 01:45


    Nr 178/2016


    Nela und das blaue Amulett von Yngra Wieland 


    Auch der 2. Teil war wieder in einem Rutsch durch. Locker und leicht geschrieben. 


    Ich wollte eigentlich nur ein paar Kapitel lesen, aber die Geschichte hat mich nicht losgelassen. 


    Eine wunderschöne, fesselnde Geschichte.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks