Yoel Cohen Die Vanunu-Affäre

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vanunu-Affäre“ von Yoel Cohen

Nachdem Mordechai Vanunu, der von 1976-1985 in Israels Nuklearzentrum gearbeitet hatte, sein Wissen über das israelische Atomwaffenpotential an die Presse gegeben hatte, um auf die atomare Gefahr im Nahen Osten aufmerksam zu machen, wurde er vom israelischen Geheimdienst entführt, und in Israel zu 18 Jahren Haft verurteilt.§Faktenreich und spannend analysiert Yoel Cohen die Hintergründe dieser Affäre, beschreibt die Entwicklung des israelischen Atomprogramms, Vanunus Enthüllungen, seine Entführung, den Prozeß und die Auswirkungen auf die Rüstungspolitik der arabisch-islamischen Welt. Das Buch macht deutlich, wie wichtig Abrüstung im Nahen Osten ist.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen