Yoko Maki Aishiteruze Baby 01

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aishiteruze Baby 01“ von Yoko Maki

Der 17-jährige Kippei genießt sein Highschool-Leben als Mädchenschwarm in vollen Zügen. Doch eines Tages wird seine fünfjährige Cousine Yuzuyu von ihrer Mutter bei den Katakuras zurückgelassen – und ausgerechnet Kippei wird dazu verdonnert, sich um das kleine Mädchen zu kümmern! Wird Yuzuyu ihren neuen 'großen Bruder' für sich gewinnen können?

Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Einfach zuckersüß und empfehlenswert!

— xlxn

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Wunderbar dargestellt, großartig umgesetzt!

Buchperlenblog

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Die graphische Umsetzung des Romans ist opulent, detailverliebt und auf jeder Seite des Buchs immer passend.

Flaventus

Paper Girls 3

es geht spannend weiter :)

reason

Sherlock 3

Wie immer toll!

_mrsjauk_

Sherlock 2

Spannend :)

_mrsjauk_

Walt Disneys Frohes Weihnachtsfest

Ich liebe es jedes Jahr aufs Neue zu Weihnachten nach Entenhausen zu schauen. Sehr gelungen! Ein Stück Kindheit.

Zyprim

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aishieruze Baby 01

    Aishiteruze Baby 01

    BeaSwissgirl

    29. September 2017 um 20:49

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)So dies ist mittlerweile der dritte 1. Band einer Serie von Yoko Maki, welchen ich getestet habe, allerdings ist dieser Manga schon etwas älter.Das der Manga aus dem Jahr 2002 ( Original) stammt merkt man, denn, wenn man sich die heutige Werke anschaut hat sich der Stil auf alle Fälle weiterentwickelt.Die Zeichnungen sind schon süss& niedlich wirken aber irgendwie doch ein bisschen altmodisch.Dafür fand ich die Anordnung der Panels viel übersichtlich und die Seiten sind weniger überladen, so dass man der Geschichte problemlos folgen kann.Kippei der eigentliche Hauptprotagonist ist, wie auch die weiteren Charaktere doch eher mässig ausgearbeitet, vielleicht ergibt sich da später noch mehr in den Folgebänden. Mir war er jetzt nicht unbedingt sympathisch, aber ich denke auch da kann noch eine Entwicklung stattfinden.Yuzu hingegen ist natürlich ganz niedlich, so dass man sie einfach ins Herz schliessen muss.Weitere Protagonisten erhalten hier eher eine Statistenrolle, auch dies könnte sich bei den Fortsetzungen noch ändern.Die ganze Familienkonstellation rund um Kippei habe ich allerdings nicht so ganz verstanden, die war etwas wirr und chaotisch.Insgesamt ist es sicher eine süsse Story, welche durchaus Potential hat. Mich konnte der erste Band allerdings zu wenig fesseln, überzeugen und neugierig machen um die Reihe weiterzuverfolgen.Von daher ist für mich hier Schluss, ebenfalls mit der Mangaka, ihre Geschichten wollen mich einfach nicht in ihren Bann ziehen.Ich vergebe 3,75 Sterne 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks