Yoko Ogawa

 4.1 Sterne bei 411 Bewertungen
Yoko Ogawa

Lebenslauf von Yoko Ogawa

Yoko Ogawa wurde 1962 geboren und gilt als eine der wichtigsten japanischen Autorinnen der Gegenwart. Für ihr umfangreiches Werk wurde sie mit zahlreichen namhaften Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in der Präfektur Hyogo.

Neue Bücher

Zärtliche Klagen

 (24)
Neu erschienen am 17.08.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Yoko Ogawa

Sortieren:
Buchformat:
Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Das Geheimnis der Eulerschen Formel

 (164)
Erschienen am 20.06.2013
Schwimmen mit Elefanten

Schwimmen mit Elefanten

 (63)
Erschienen am 05.12.2014
Liebe am Papierrand

Liebe am Papierrand

 (43)
Erschienen am 12.10.2015
Hotel Iris

Hotel Iris

 (32)
Erschienen am 18.07.2016
Das Museum der Stille

Das Museum der Stille

 (30)
Erschienen am 09.12.2013
Zärtliche Klagen

Zärtliche Klagen

 (24)
Erschienen am 17.08.2018
Das Ende des Bengalischen Tigers

Das Ende des Bengalischen Tigers

 (15)
Erschienen am 14.02.2011
Der Herr der kleinen Vögel

Der Herr der kleinen Vögel

 (13)
Erschienen am 24.08.2015

Neue Rezensionen zu Yoko Ogawa

Neu
ulrikerabes avatar

Rezension zu "Zärtliche Klagen" von Yoko Ogawa

Ein Buch wie ein Schluck Wasser
ulrikerabevor 12 Tagen

Ruriko ist Kalligrafin. Vom Ehemann betrogen verlässt sie ihr Zuhause, um in einem einsamen Ferienhaus zur Ruhe zu kommen. Dort trifft sie auf Nitta, der mit seiner Assistentin Kaoru in der Einsamkeit Cembalos baut.

„Zärtliche Klagen“ ist in meinen Augen ein zutiefst japanischer Roman. Die Figuren wirken nach außen hin gefühlsarm, die Emotionen finden sehr viel in Gedankenwelten ihren Platz. Ruriko zieht es an einen Ort, den sie mit ihrer Kindheit, mit Geborgenheit und Glück verbindet. Sie sucht die Ruhe und Stille, entflieht der sauberen, nahezu aseptischen Welt, die sie mit ihrem Mann teilte. Sie trifft auf zutiefst einsame Menschen. Nitta, der einst begnadeter Pianist war, kann vor Publikum nicht mehr spielen, dafür erschafft er nun perfekte Instrumente. Kaoru trauert um ihren Verlobten, der grausam ums Leben kam. Es  entsteht eine seltsame Menage a trois, flüchtige Leidenschaft wechselt mit absoluter Melancholie. Alle drei  müssen mit einer unbewältigten Vergangenheit Frieden finden Einzig die überaus dicke Wirtin verkörpert Lebensfreude und ist absolut im Hier und Jetzt. Die Sprache der Yoko Ogawas ist wunderbar, fließend wie ein Stück Seide, wie ein kalter Schluck Wasser an einem heißen Tag, leise und wehmütig wie das namensgebende Klavierstück Les Tendre Plaintes von Jean-Philippe Rameau. Anhören lohnt sich!

Kommentare: 1
2
Teilen
Aydas avatar

Rezension zu "Zärtliche Klagen" von Yoko Ogawa

Zärtliche Klagen
Aydavor 14 Tagen

Ich liebe die Bücher der Autorin, das muss ich vorab immer sagen. Sie berührt mich zutiefst und trifft mich immer mit voller Melancholie.
In "Zärtliche Klagen" lernen wir die Kalligrafin Ruriko kennen, die vor ihrem Ehemann flieht. Dieser betrügt Ruriko und ist auch gewalttätig. Sie flüchtet sich in ein Fereinhaus in den Bergen. Dort in der Natur findet sie Ruhe und Geborgenheit. Dort lernt sie den zurückgezogenen Instrumentenbauer Herr Nita kennen, der Cembalos baut. Mit ihm lebt auch seine Assistentin Kaoru, die eine starke Begeisterung für ihn hegt. Auch Ruriko kommt Herr Nita immer näher und es entsteht eine außergewöhnliche Dreiecksbeziehung...

Wie auch viele ihrer anderen Bücher, hat mir "Zärtliche Klagen" gefallen. Yoko Ogawa schreibt keine dicken Wälzer aber ich Bücher haben immer Gewicht und lassen ihre Spuren bei den Lesenden. Ich liebe ihren Schreibstil und werde alle ihrer Bücher lesen und sie in meinem Buchregal aufbewahren.
Es ist ein ruhiges Buch,das mich mit einer unterschwelligen Melancholie und Traurigkeit erreicht hat. Es geht viel um Einsamkeit. Die Handlung mit der Thematik Instrumentenbau zu kombinieren finde ich sehr interessant und außergewöhnlich. Auch wenn mein Herzensbuch "Der Herr der kleinen Vögel" ist (oh, wie ich bei dem Buch geweint habe), haben mir auch die Zärtlichen Klagen gut gefallen und ich vergebe 4 Sterne. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Yoko Ogawa und dem Aufbau-Verlag.

Kommentieren0
7
Teilen
Charleas avatar

Rezension zu "Zärtliche Klagen" von Yoko Ogawa

Eine passendere Herbstlektüre könnte ich mir gerade nicht vorstellen
Charleavor 22 Tagen

Cover / Artwork / Aufbau des Romans
Die Covergestaltung ist in meinen Augen zwar wunderschön gestaltet und passt in sofern zum Inhalt des Buches, da es die ruhige und gedämpfte Atmosphäre einzufangen vermag. Aber ich hätte mir irgendwie auch die Tasten eines Cembalos oder gar ein komplettes Cembalo gewünscht, um das Cover zu perfektionieren.


Inhalt 
Ruriko ist seit Jahren verheiratet und ihre Ehe ist an einem Punkt angelangt in dem die Trennung als logische Konsequenz erscheint. Daher packt sie Hals über Kopf ein paar Sachen und flüchtet in das Landhaus ihrer Mutter, um sich erst mal über ihr weiteres Leben klar zu werden - wo soll es hingehen, wer bin ich eigentlich in dieser Welt?
Es ist ein Ort ihrer Kindheit, daher erlebt sie das Landhaus einerseits als Ort der Erinnerung und des Wiedererkennens, andererseits jedoch lernt sie den Cembalobauer Nitta und dessen Assisstentin Kaoru kennen, die ihr eine andere Seite des Lebens eröffnen.


Fazit
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch wenn ich verstehen kann, dass einige Rezensenten mit der Art der Schreibe, dem Agieren der Protagonisten Schwierigkeiten hatten, hatte ich das Gefühl, dass ich einen Einblick in die japanische Kultur und der Lebensart erhalten konnte beim Lesen. Ich muss auch gestehen, dass ich bisher kein vergleichbares Buch gelesen habe, auch wenn ich schon einige Bücher gelesen habe. Dennoch war keines so still und dennoch zeitgleich fesselnd wie dieses. Ruriko erlebt eine Art Wiederbelebung und kennt nun den Weg, den sie einschlagen möchte. 

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar
Autoren oder Titel-CoverDer Klang des Cembalos drang in die Tiefen meines Herzens vor. Langsam füllte er jene Finsternis, wo weder Licht noch Sprache hingelangten.

Auf der Flucht vor ihrem untreuen Ehemann zieht sich die Kalligrafin Ruriko in ein Landhaus in den Bergen zurück. Dann begegnet sie ihrem Nachbarn Nitta, einem Pianisten, der in Gegenwart anderer nicht mehr zu spielen vermag und nun Cembalos baut, sowie seiner Assistentin. Obwohl Ruriko spürt, dass zwischen Nitta und der jungen Frau unsichtbare Bande bestehen, fühlt sie sich zu ihm hingezogen, und es entspinnt sich eine zarte Dreiecksbeziehung.

Über Yoko Ogawa
Yoko Ogawa, geboren 1962, gilt als eine der wichtigsten japanischen Autorinnen der Gegenwart. Für ihr umfangreiches Werk wurde sie mit zahlreichen namhaften Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in der Präfektur Hyogo.Bei atb liegen von ihr vor: „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“, „Das Museum der Stille“, „Schwimmen mit Elefanten“, „Liebe am Papierrand“, „Hotel Iris“ und „Der Herr der kleinen Vögel“.

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben 
Zur Buchverlosung
aufbauverlags avatar

Wir laden euch zur virtuellen Leserunde ein und möchten euch die Gelegenheit geben, die zarte Welt der Yoko Ogawa kennenzulernen.

Yoko Ogawa, geboren 1962, gilt als eine der wichtigsten japanischen Autorinnen der Gegenwart. Für ihr umfangreiches Werk wurde sie mit zahlreichen namhaften Literaturpreisen ausgezeichnet. Im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“, „Das Museum der Stille“ und „Schwimmen mit Elefanten“ erschienen.

„Sinnlich und kurios wie Murakami. Wunderbar!“ Stern

Yoko Ogawa - Liebe am Papierrand

Der Klang der Liebe

Eine junge Frau, die ein rätselhaftes Ohrenleiden hat, lernt einen Stenographen kennen. Sie fühlt sich auf geheimnisvolle Weise zu ihm hingezogen, und da das Reden mit ihm ihre Ohren zu heilen scheint, bittet sie ihn, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. Dank seiner Aufzeichnungen beginnt sie die Rätsel ihrer Vergangenheit zu verstehen. Doch schon bald muss sie erkennen, dass der Stenograph nur eine begrenzte Menge Papier zur Verfügung hat …

-> Zur Leseprobe

Mehr Informationen und Extras gibt es auf www.aufbau-verlag.de/liebe-am-papierrand.html

--

Jetzt bewerben!

Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr bis zum 15.10. folgende Frage beantwortet: Warum möchtet ihr "Liebe am Papierrand" lesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
Zur Leserunde
PrinzessinAuroras avatar

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem habe ich Liebe am Papierrand gelesen und bin von dem Buch nach wie vor begeistert. Deshalb verlose ich auf meinem Blog ein Exemplar davon.

Wenn ihr mitmachen wollt, dann schaut doch hier vorbei:
http://buchstabenmagie.blogspot.de/2015/11/gewinnspiel-liebe-am-papierrand-von.html

Ich freue mich schon über zahlreiche Teilnehmer :)

Alles Liebe,
Sophie von Buchstabenmagie

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 534 Bibliotheken

auf 143 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks