Yoram Yovell Der Feind in meinem Zimmer

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Feind in meinem Zimmer“ von Yoram Yovell

Ein Buch über die menschliche Seele. Der renommierte israelische Psychoanalytiker Yoram Yovell erzählt aus seiner Praxis, ohne seine Patienten zu verraten. Die menschliche Seele besser zu verstehen und ihr Linderung zu verschaffen, ist das Anliegen dieses faszinierenden Buches, das seine Leser emotional und intellektuell bereichert. Yovell scheut sich dabei nicht, eigene Schwächen und Vorlieben zuzugeben - so liest sich das Ganze fesselnd wie ein Roman: Eine Frau fürchtet, ihren Verlobten nicht mehr begehren zu können, wenn sie ihn heiratet. Eine andere arbeitet als Stripperin, angeblich um ihr Studium zu finanzieren. Was steckt hinter all diesen Verhaltensweisen und Ängsten?

Sehr gut geschrieben.

— YinYang

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Feind in meinem Zimmer" von Yoram Yovell

    Der Feind in meinem Zimmer

    wollsoeckchen88

    18. August 2010 um 06:40

    In "Der Feind in meinem Zimmer" nimmt Yoram Yovell uns mit auf eine Erkundungstour durch die Praxis eines Psychoanalytikers. Dabei treffen wir auf allerlei Patienten. Von Anorexie bis Zwangstörung beschreibt Dr. Yovell ausführlich die einzelnen Erkrankungen, den Leidensdruck der Patienten, die angestrebte Behandlung, das (nicht immer erfolgreiche) Ergebnis, die biochemischen Veränderungen im Gehirn und den Einfluss von Psychopharmaka. Aber das Wichtigste für mich sind seine eigenen Gedanken und Absichten als Therapeut, seine Überlegungen, seine Unsicherheiten und auch seine Fehler, die er jederzeit passend zu verdeutlichen versteht, sodass sich dem Leser ein tiefer Einblick in die Welt der Psychotherapie von beiden Seiten - Patient und Therapeut - ermöglicht. Ein nicht nur für Psychologen hochinteressantes Werk.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Feind in meinem Zimmer" von Yoram Yovell

    Der Feind in meinem Zimmer

    Flumi

    19. January 2008 um 12:37

    Ein tolles Buch! Es beschreibt sehr übersichtlich die verschiedenen psychischen Erkrankungen und -schulenübergreifend- Therapiemöglichkeiten. Yovell lässt immer seine persönliche Meinung einfließen, weist aber oft auf alternative Möglichkeiten hin. Sehr gut gefallen hat mir seine Introspektionsfähigkeit - er macht sehr deutlich, dass er sich selbst auch nur als Menschen ansieht, der Fehler macht, geblendet wird und eigene Bedürfnisse hat. Er kann nur Lösungswege aufzeigen für seine Klienten, gehen müssen sie sie selbst. Ich glaube, ich fände ihn als Therapeut sehr sympatisch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks