Yoshiki Tonogai Doubt 2

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(13)
(17)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doubt 2“ von Yoshiki Tonogai

Die Schüler Mitsuki, Yuu, Eiji, Haruka, Rei und Hajime kennen sich nur durch das Online-Game »Rabbit Doubt«, das sie über ihre Handys spielen. In dem Game verkörpert jeder Mitspieler einen Hasen. Doch unter der Maske eines der Hasen, versteckt sich ein Wolf, der es darauf abgesehen hat, seine Mitspieler aufzufressen. Die Spieler müssen herausfinden, welcher von ihnen der Wolf ist, bevor alle gefressen werden. Nun haben sie sich miteinander verabredet, um sich in der Realität zu treffen. Zunächst scheint es sich um ein fröhliches Treffen zu handeln, doch dann werden die Teilnehmer plötzlich in ein Gebäude verschleppt, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Auf einen Schlag wird den Jugendlichen klar, dass sie sich mitten in ihrem Online-Game »Rabbit Doubt« befinden, nur dass es nun kein Spiel mehr ist. »DOUBT« ist ein klaustrophobischer Thriller, der seine Leser geschickt aufs Glatteis führt.

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Doubt, Band 2" von Yoshiki Tonogai

    Doubt 2
    FranzIska

    FranzIska

    22. February 2011 um 19:49

    Im zweiten Band von Doubt geht das "Spiel" weiter. Die Anspannung der Protagonisten ist fast greifbar. Jeder könnte der Wolf sein. Oder gibt es gar mehrere Wölfe? Jeder verdächtigt jeden, die Verzweiflung und Aggression der "Spieler" steigt. Wurden sie zufäliig ausgewählt? Scheinbar nein. Doch welche Systematik steckt dahinter? Ist man automatisch der Wolf, wenn man keinen Strichcode hat? EIn Manga, der mitreißt. Der fesselt. .... und keiner für schwache Nerven.

    Mehr