Yotam Ottolenghi

 4.7 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Jerusalem, Genussvoll vegetarisch und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Simple. Das Kochbuch

Neu erschienen am 28.09.2018 als Hardcover bei Dorling Kindersley.

Alle Bücher von Yotam Ottolenghi

Sortieren:
Buchformat:
Jerusalem

Jerusalem

 (12)
Erschienen am 01.01.2013
Genussvoll vegetarisch

Genussvoll vegetarisch

 (9)
Erschienen am 01.01.2011
Das Kochbuch

Das Kochbuch

 (6)
Erschienen am 01.01.2012
Vegetarische Köstlichkeiten

Vegetarische Köstlichkeiten

 (3)
Erschienen am 16.10.2014
SWEET

SWEET

 (1)
Erschienen am 26.09.2017
NOPI - Das Kochbuch

NOPI - Das Kochbuch

 (0)
Erschienen am 15.10.2015
Simple. Das Kochbuch

Simple. Das Kochbuch

 (0)
Erschienen am 28.09.2018
Plenty

Plenty

 (2)
Erschienen am 28.03.2011

Neue Rezensionen zu Yotam Ottolenghi

Neu

Rezension zu "Genussvoll vegetarisch" von Yotam Ottolenghi

Genussvoll in jeder Hinsicht
ulrikerabevor 4 Monaten

Yotam Ottolenghi ist Israeli mit deutschen und italienischen Wurzeln. Selbst kein Vegetarier hat er doch in meinen Augen ein vegetarisches Standardwerk vorgelegt. Von einfach bis raffiniert, mediterran, orienatlisch stellt er bei jedem Rezept eine Zutat in den Mittelpunkt und lässt um dieses Herzstück dann eine genussvolle Kreation entstehen. Zugleich ist diese Buch optisch und haptisch ein Meisterstück.
Der Inhalt ist sorgfältig gegliedert, das abschließende Register hilfreich bei der Rezeptsuche. Ansprechende Fotografien machen Lust auf diese besondere Küche.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Jerusalem" von Yotam Ottolenghi

rezension
michella propellavor 6 Jahren

normalerweise stelle ich keine kochbücher in mein bücherregal, nochweniger schreibe ich eine rezension dazu. doch dieses buch fiel mir beim stöbern in der buchhandlung in die hände und zog mich in seinen bann: geschmackvolles layout, unprätentiöse einbettung der rezepte in persönliche geschichten, wunderbare auswahl der gerichte. beim blättern fiel mir auf, dass die rezepte oft individuell vegan oder vegetarisch abgewandelt werden können. und obwohl ich noch kein einziges rezept nachgekocht habe bin ich schon jetzt hellauf begeistert. was ein glücksgriff! gleich gekauft.
die engländer verstehen es einfach gute kochbücher zu verlegen  - die sehr schönen fotos, die die rezepte verbinden mit eindrücken von märkten, menschen, gegenden und die einfachheit der rezepte. rundum empfehlenswert!

1 jahr später: klasse. die meisten rezepte bednötigen zeit, aber für einen schönen kochabend mit freunden genau das richtige - und der duft! der geschmack! richtig gut.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Jerusalem" von Yotam Ottolenghi

Wirklich großartig!
Thailavor 6 Jahren


Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi sind ja die neuen Stars am Kochbuchhimmel, und wie so viele andere stammen sie aus England und betreiben in London mehrere Restaurants. Ihre kulinarischen Ursprünge haben sie jedoch in der multikulturellen Küche Jerusalems, der sie in diesem Kochbuch ein Denkmal setzten. Dabei ist das Buch mehr als ein Kochbuch. Sehr liebevoll wird auch Jerusalem mit seinen vielen Geschichten, Einflüssen und Kulturen beschrieben. Begleitet wird das ganze von großartigen Bildern, sowohl von der Stadt als auch vom Essen.
Denn das kommt in diesem wunderbaren Kochbuch keineswegs zu kurz! Die Rezeptbildern und die Zutatenzusammenstellung der einzelnen Rezepte sind wirklich ausgesprochen anregend. Die Zutatenlisten sind dabei in den meisten Fällen nicht ellenlang, das Essen oft eher schlicht, besticht aber durch interessante und außergwöhnliche Zutatenkombinationen. Nur bei den Gewürzen gehen die Autoren in die vollen. Für Hobbyköche, die noch nie arabisch oder israelisch gekocht haben, ist die Anschaffungsliste erstmal lang (Kreuzkümmel, Piment, Kardamom, Zumach Za'afar, Koriander sind an fast allen Rezepten) und auch nicht jedes Gewürz einfach zu erhalten. Nach Zumach habe ich mir die Hacken abgelaufen, ein guter Internetversand kann einem das aber ersparen. Das Gute ist aber, dass die meisten Gewürze immer wieder auftauchen, außerdem sind es alles Gewürze, mit denen es sich wunderbar experimentieren lässt, wenn man etwas Exotik in die eigene Küche bringen will.
Ansonsten ist das Kochbuch von frischem Gemüse und Hülsenfrüchten geprägt. Obwohl es kein vegetarisches Kochbuch ist, lohnt sich die Anschaffung meiner Meinung nach auch für Vegetarier. Es gibt wirklich eine Vielzahl vegetarischer Rezepte.
Die Aufwendigkeit der Rezepte ist sehr unterschiedlich.Es gibt ein paar schnelle Gerichte, aber es ist tendenziell eher kein Kochbuch, wenn man abends schnell was auf den Tisch bringen will. Die meisten Gerichte sind doch eher fürs gemeinsame Kochen am Wochenende, wenn man helfende Hände zum Schnippeln hat.
Jedes Rezept wird durch eine Erklärung eingleitet, wie sie in englischen Kochbüchern ja meist üblich sind, in denen die Autoren über die Kulturgeschichte des Gerichts schreiben, oder darüber wie sie dazu inspiriert wurden. Viele Rezepte sind traditionelle Rezepte, vor allem aus der sephardischen Küche, viele sind aber auch eigene Kreationen, die von klassischen Rezepten oder Geschmackskombinationen inspiriert sind.
Bislang habe ich erst ein paar Rezepte gemacht, die alle einwandfrei gelungen sind und wirklich außergewöhnlich und sehr lecker sind. Ein wirklich einladendes Kochbuch!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks