Young You Lee Moon Boy

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moon Boy“ von Young You Lee

Moon Boy - Vorsicht, bissige Häschen! Vor langer Zeit lebte auf dem Mond das friedliche Volk der Mondhasen. Doch eines Tages fielen blutrünstige Himmelsfüchse wie Schatten über das Hasenvolk her! Um zu überleben, flohen die Langohren auf die Erde, wo sie sich mit den Menschen vermischten und ihre alte Existenz beinahe vergaßen … Die kleine Myeongi hat ein ausgeprägtes Faible für hübsche Jungs und ein Problem: Sie ist ein so genannter Erdhase und damit potenzielle Nahrungsquelle für die - gemeinerweise oft ziemlich niedlichen - Himmelsfüchse!

Die Mondhasen und die Himmelsfüchse geben sich weiterhin die Ehre, ein wirklich fantastischer Manga.

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Mondhasen und die Himmelsfüchse geben sich weiterhin die Ehre, ein wirklich fantastischer Manga.

    Moon Boy
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    30. October 2015 um 10:23

    Während My sich noch immer fragt, was sie für Yuda Lee empfindet und über dessen Wesen hadert, hat Ho-Rang erkannt, dass er My liebt. Als es darum geht einen Beitrag des Kendoclubs zum Schulfest beizusteuern, sorgt Yang dafür, dass auch Yuda an dem Schauspiel teilnimmt. Doch während der Aufführung wird Yuda, der als schwarzer Hase sehr begehrt ist, entführt. Entgegen aller Vermutungen handelt es sich hierbei nicht um Himmelsfüchse, sondern um Mondhasen, welche ebenfalls seine Leber verspeisen wollen, um unsterblich zu werden. My bleibt nichts anderes übrig, als mit dem Himmelsfuchs Sa-Eun Hand in Hand zu arbeiten. Doch Yuda Lee ist nicht so wehrlos, wie alle denken... Wieder ist Lee So-Young eine absolut wunderbare Fortsetzung des Mangas rund um die Himmerlsfüchse und den Mondhasen gelungen. Die Geschichte spitzt sich immer mehr zu und legt immer mehr Abgründe auf. My muss immer wieder sehr viel Mut beweisen und hadert immer wieder mit dem Wesen von Yuda Lee, denn so kennt sie ihn nicht. Die Zeichnungen sind wieder sehr gut gelungen und die Geschichte überzeugt durch viele spannende Szenen, sorgt aber auch für eine ordentliche Portion Witz. Weiterhin sehr lesenswert!

    Mehr