Yrsa Daley-Ward

 4.5 Sterne bei 29 Bewertungen

Lebenslauf von Yrsa Daley-Ward

Die Instagram-Poetin: Yrsa Daley-Ward wurde 1989 in Nordengland geboren. Sie hat westindische und westafrikanische Wurzeln und arbeitet als Model, Schauspielerin und Schriftstellerin. In ihren Zwanzigern hatte sie Schwierigkeiten, als Model in London die Miete zu bestreiten, weswegen sie eines Tages nach Südafrika flog und dort drei Jahre lang lebte. In Kapstadt erregt sie erstmals auch mit ihren Gedichten Aufsehen, während sie weiterhin als Model arbeitet. Auf Instagram veröffentlicht sie kurze Gedichte, in denen sie sich mit Themen wie Rasse, Weiblichkeit, Identität, Selbstliebe und Mentaler Gesundheit beschäftigt. Ihre Gedichtsammlung „bone“ wird 2014 zunächst im Selfpublishing veröffentlicht, 2017 von Penguin Books mit zusätzlichen Gedichten neu aufgelegt. 2018 folgte Daley-Wards Autobiografie „The Terrible“, die auch ins Deutsche übersetzt wurde und 2019 unter dem Titel „Alles, was passiert ist“ erschien. Bereits 2013 veröffentlichte sie jedoch ihr erstes Buch, die Kurzgeschichtensammlung „On Snakes and Other Stories“. Daley-Ward identifiziert sich als schwarze LGBTQ-Aktivistin und Feministin. Ihr Schreiben beeinflusst die Leben zahlreicher Menschen.

Neue Bücher

In den Knochen

 (2)
Neu erschienen am 20.05.2020 als Hardcover bei Blumenbar.

Alle Bücher von Yrsa Daley-Ward

Cover des Buches Alles, was passiert ist (ISBN: 9783351050672)

Alles, was passiert ist

 (27)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches In den Knochen (ISBN: 9783351050528)

In den Knochen

 (2)
Erschienen am 20.05.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Yrsa Daley-Ward

Neu

Rezension zu "In den Knochen" von Yrsa Daley-Ward

Tolle moderne Lyrik
lilli1906vor 2 Monaten

Ich finde dieses Buch wirklich eindrucksvoll!


Die Gedichte sind sehr unterschiedlich. Mal lang, fast wie eine Erzählung, dann wieder kurz und auf den Punkt. 

Mal ist ihre Aussage klar und deutlich, mal versteckt. 

Manche Gedichte sind kantig und "unbequem", manche sanft fließend.


Mir gefällt diese Vielfalt sehr gut und ich freue mich, dass ich die Autorin und ihre Gedichte für mich entdeckt habe. 


Die Themen, die sie in ihren Gedichten aufgreift, sind auch vielfältig. Liebe, Beziehungen, Gefühle, aber auch Frauenrollen und Gesellschaftskritik sind hier zu finden.


Ich freue mich schon darauf, mehr von dieser Autorin zu lesen und werde sicherlich auch mal Prosa von ihr lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "In den Knochen" von Yrsa Daley-Ward

70 poetischen Fragmenten
Booklove91vor 3 Monaten

Meine Meinung und Inhalt

"Zum Glück schaffst du’s immer

zurück auf null

jedes Mal

zurück auf null.

Wie sonst vernäht man die Risse?

Wie sonst steht der Körper das durch?" (ZITAT)


Yrsa Daley-Wardist Feministin, Model, Autorin und Dichterin. Sie hat westindische und afrikanische Wurzeln. Ihre Mutter ist aus Jamaika, der Vater aus Nigeria, aufgewachsen ist sie aber bei ihren frommen Großeltern in der nordenglischen Kleinstadt Chorley. Ihren ersten Gedichtband veröffentlichte sie als Selfpublisher, er verkaufte sich über 20.000 Mal. Sie lebt in London und Los Angeles. Im Aufbau Verlag erschienen »Alles, was passiert ist« und »In den Knochen. Gedichte«.

Die Autorin bringt in "In den Knochen" sehr viel Abwechslung in ihre unerschiedlich langen Poesiestücke. Von Verführung und Gefahr, Romantik und Vernunft, Hingabe und Selbstbehauptung ist alles dabei. Manche Texte sind bedrückend, andere sehr berührend. Jedes Stück steht für sich gehört aber zum großen Ganzen.

Yrsa Daley Ward konnnte mich mit ihren tiefgründigen, emotionalen und persönlichen Gedichten, in denen sie dennoch die perfekte Menge an Distanz hält, absolut für sich gewinnen.

Das Cover ist außerdem unverwechselbar schön und gefällt mir wahnsinnig gut.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Alles, was passiert ist" von Yrsa Daley-Ward

Einhörner sehen
Buchstabenliebhaberinvor 8 Monaten

Ein Buch wie ein Gedicht. Edles Cover, wunderschön. Spiel mit Sprache, mit Worten und Raum, luftige Seiten.

Yrsa erzählt ihre Geschichte, wie sie als Kind einer Jamaikanerin und eines Afrikaners im Nordwesten Englands groß wird. Die Mutter, Marcia, hat drei Kinder von verschiedenen Männern, die alle abwesend sind. Die Männer in ihrem Leben: Flaschen, unberechenbar, wenig hilfreich. Marcia schuftet, um Geld zu verdienen gibt sie die Kinder zu den Großeltern.

Die Großeltern: ultra-fromme Siebenten-Tags-Adventisten. Eine Qual für die Kinder. Peinlich, sie können es kaum abwarten, wieder zurück zur Mutter zu kommen.

Bis dahin ein wunderbares Buch, gut zu lesen. 

Mit Yrsas Pubertät driftet das Buch allerdings ab. Die ungewöhnliche Schönheit, die ihre Macht als Lolita erkennt und benutzt. Die trinkt und Drogen konsumiert, Parties feiert. Hemmungslos, grenzenlos. Viel beliebiger Sex. Hier verschwimmt für mich auch das Geschehen im Buch, alles ist irgendwie rauschhaft, ungenau. Irgendwie belanglos, Yrsa triftet ab. So vorhersehbar. Oft schon so oder ganz ähnlich gelesen. Nichts besonderes mehr. Schade.

Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Alles, was passiert ist
Autoren oder Titel-Cover
Dies ist die Geschichte von Yrsa Daley-Ward. Sie erzählt uns alles, was passiert ist. Auch die schrecklichen Dinge. Und die gab es weiß Gott. Sie erzählt uns von ihrer Kindheit im Nordwesten Englands, von ihrer wunderschönen, aber mit dem Leben hadernden Mutter Marcia, von deren Freund Linford, mit dem man mal Spaß, aber noch öfter Ärger hat, und von ihrem kleinen Bruder Roo, der sich in den Sternen am Himmel die ganze Welt ausmalt.
Sie erzählt vom Aufwachsen und davon, wie es ist, die Macht und Unheimlichkeit der eigenen Sexualität zu entdecken, von dunklen Stunden voller bunter Pillen und Pülverchen und von Begegnungen mit den falschen Leuten. 
Ja, sie erzählt vom Schmerz. Aber auch vom Glück.

»Wenn man Yrsa Daley-Ward liest, hält man die reine Wahrheit in Händen. Ihr Buch schwitzt und atmet vor unseren Augen, es ist ein herrliches lebendiges Wesen.« Florence Welch, Florence and the Machine

»Ein umwerfendes Buch voller lyrischer Kraft.« New York Times

Hier zur Leseprobe:  https://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783351050672.pdf

Über Yrsa Daley-Ward 

Yrsa Daley-Ward ist Feministin, Model, Autorin und Dichterin. Sie hat westindische und afrikanische Wurzeln. Ihre Mutter ist aus Jamaika, der Vater aus Nigeria, aufgewachsen ist sie aber bei ihren frommen Großeltern in der nordenglischen Kleinstadt Chorley. Ihren ersten Gedichtband veröffentlichte sie als Selfpublisher, er verkaufte sich über 20 000 Mal. Inzwischen ist sie ein Liebling der Kritiker und Leser. Sie lebt in London und Los Angeles. „Ich erzähle Geschichten“, sagt sie, „von Stärke und von Dunkelheit.“ Alles, was passiert ist ist ihr erstes Buch auf Deutsch. Auf Instagram veröffentlicht sie als @yrsadaleyward ihre kurzen, poetischen Texte.

Jetzt bewerben! 

Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch! 

Euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.  
172 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks